Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Oktober 2003, 17:38

Hallo Leute,
bin jetzt gerade beim thema Isolierung.
Ich weiss, das Mass aller Dinge ist Reime XTreme-Isolator.
Den gibts aber nur in max.30mm Stärke, wenn ich richtig liege.

Jetzt meine Frage:
Was benutzt Ihr bei grösseren Hohlräumen? (keine Köpfe8o)8o))
z.B. bei Hecktüren?

Kann ich unbesorgt Mineralwolle aus dem Baumarkt holen, ohne
die nächsten 2 Jahre mit Juckreiz zu kämpfen?

Oder vielleicht Styropor?
Quietscht das nicht wie Hölle?

Merci für die Antworten und schönen Abend noch

Jürgen

fernweh60

unregistriert

2

Donnerstag, 16. Oktober 2003, 17:58

Hallo Jürgen,
Mineralwolle saugt sich voll mit Feuchtigkeit und setzt sich durch das Geschüttel! Würde ich nicht nehmen!:=(
Auch Styropor nicmmt Feuchtigkeit auf. Quietscht aber nicht unbedingt wenn es verklebt wird. Ich würde Styrodur verwenden.
Das nimmt keine Feuchtigkeit auf ist aber etwas teurer. wenn aber das Auto länger rostfrei bleibt lohnen sich die höheren Kosten!:-o:-o:-o
Gruß,
Stefan

3

Donnerstag, 16. Oktober 2003, 18:07

Hallo Jürgen,


lass mal die \"Suchfunktion\" laufen, hier im Forum gibt es \"unzählige Beiträge zum Thema Isolierung unter anderen auch zum Thema \"Mineralwolle\" z.B. hier.

Isolierung

BTW: du kannst x-treme bzw Trocellen auch wunderbar übereinander kleben ;-) sodass annähernd jede gewünchte Dicke möglich ist.


Fido

4

Donnerstag, 16. Oktober 2003, 18:09

Hey Fido, da warst Du 2 Sekunden schneller als ich, wollt gerade den Link setzen, da war er schon da:O

5

Donnerstag, 16. Oktober 2003, 23:57

Ich hab mich für Kokosfasern entschieden, da keine Ausdünstungen, keine Stäube und \"natürlich\" verrottungsfest, d.h. nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie wieder ab, ohne selbst zu modern. Lässt sich gut verarbeiten, da es gestopft wird. Wird (normalerweise als Dach- oder Wandisolierung) in Läden für biologischen Baubedarf in Säcken oder als Ballen verkauft. Nicht ganz billig, aber auch nicht wirklich teuer.
Suse
&katze1