Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 17. Oktober 2003, 09:11

Hallo, wir wollen unseren Bus auch im Winter fahren. Jetzt steht erstmal Ölwechsel und Abschmieren an.
Welches Öl und Fett sollte man am besten nehmen? Gibt es sonst für den Winter noch Tipps (z.B. bzgl. der Blattfedern o.ä)?
Danke

Brumm207

unregistriert

2

Freitag, 17. Oktober 2003, 12:15

Hallo,

also ich verwende im Winter 10W40 Öl im Motor. 10W, weil es bei tiefen Temperaturen dünnflüssiger ist, als 15W.

Zum Abschmieren tuts normales Mehrzweckfett.

Welche Sorte Getriebeöl fährst Du? Ich hatte mal SAE85 im Winter drin. Das hat einen derart hohen Schleppwiderstand verursacht, daß ich erst mal im Leerlauf Gas geben mußte, damit mir der Motor nicht ausgeht. Schaltet sich auch schlecht im Winter. Mit ATF ist das nicht nur im Winter besser.

Wie sieht Dein Blech aus? EZ 1978 ? Das wird dem bestimmt nicht guttun:=-

Ansonsten mach Busfahren im Winter viel Spaß. Nur schiebt er fürchterlich über die Vorderräder wenns glatt ist und man zu schnell in die Kurve lenkt. Also: Kurven langsam anfahren und dann im Powerslide raus:-O:-O:-O

Powerslide... wie das klingt bei 70 PS8o)

Gruß Rainer

3

Freitag, 17. Oktober 2003, 15:12

Danke für die Antworten. Der Bus ist zwar von 1978, wurde aber bisher nur kurz im Sommer gefahren (Jedes Jahr im September nach Griechenland, danach abgemeldet und untergestellt), d.h. die Bleche sind noch richtig gut, die ganze TÜV session vor einem Monat hat gerade mal 15 Minuten gedauert.:-)Das mit dem Getriebeöl ist ein guter Hinweis. Nur, kann man das auch selbst tauschen 8o)

Brumm207

unregistriert

4

Freitag, 17. Oktober 2003, 18:19

Nana, Getriebeölstand prüfen steht doch auf dem Wartungsplan!;-)

Man braucht einen 14er Innensechskantschlüssel dafür. Hast Du ne Betriebsanleitung? Da sind die beiden Schrauben abgebildet (Jaja, damals hat Daimler das seinen Kunden noch zugetraut)

Füllmenge hab ich jetzt nicht im Kopf. Steht aber bestimmt hier irgendwo. Such mal unter Getriebeöl, oder in der Anleitung.

Ansonsten mail noch mal, ich suchs dann raus.

Gruß Rainer

5

Freitag, 17. Oktober 2003, 19:50

Also ich fahr mein Bus auch im Winter, vorher alles einfetten, Öle kontrollieren ...fedich ......