Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Electricus

unregistriert

1

Freitag, 13. April 2012, 18:00

FLRY ohne Schutzschlauch verlegen, Flachsteckverteiler?

Hi.

Hab mir jetzt mal ne Rolle FLRY Leitung gekauft, (1,5mm²) um im Wohnbereich meines Busses die 12V Elektrik zu machen.

Darf diese Leitung ohne Schutzschlauch verlegt werden?
Oder muss man doppelt isolierte Leitungen wie Z.B. Ölflex bzw Schutzschläuche nutzen?

Und: Gibt es 6 Fach Flachsteckverteiler, um die Leitung zu mehreren Verbrauchern abzuzweigen?
So kleine Sicherungskästchen hab ich schon gesehen, aber jede Leuchte einzeln abzusichern ist unnötig. Mit Schraubklemmen wollte ich wegen den Vibrationen ungerne arbeiten.

Grüße

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 13. April 2012, 18:43

Hallo,

habe meine Verkabelung in handelsüblichen Kabelkanälen verlegt. Hat sich super bewährt, keine herumhängenden Leitungen, und wenn man mal ran muß, ist das kein Problem.

Gruß Horst

regentrude

unregistriert

3

Freitag, 13. April 2012, 18:44

moin.

nehmen kannst du das kabel.
für verbraucher wie druckpumpe und truma besser mit 2,5..

mit flachsteckern hab ich mich früher immer gefrickelt.
in der trude hab ich zum abzweigen nur noch stromdiebe genommen.
geht fix und ist haltbar.

guggst du hier z.b.

gutes gelingen
magda

Electricus

unregistriert

4

Freitag, 13. April 2012, 20:33

Diese Stromdiebe kenne ich, sind ganz praktisch.
Aber sie haben auch gewisse Nachteile, da die Kontaktfläche recht klein ist.
Jedoch fürs Licht könnte man sie wohl nehmen.

Die Idee mit den Kabelkanälen ist gut, mal sehen vielleicht mache ich das auch.
Wenn er ausreichend groß ist, könnte man da auch gut die 12V Steckdosen usw einbauen.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 13. April 2012, 21:10

bei mir ist das auch alles in 20x20 kabelkanal verlegt in den hängeschränken. einmal ringsherum gelegt. ist wunderbar wen man was nach zihen wiel.

kabeldiebe sind ne überbrückung bis es vernünftig gemacht ist ansonsten stek oder quetschverbinder.

von hella gab es mal stekverteiler einer rein zwei raus also Y stück. mus mal schauen op ich noch ne packung habe zweks teile nr.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666