Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

strandläufer

unregistriert

1

Montag, 16. April 2012, 09:19

gasproblem-kühlschrank?

es dreht sich um meinen absorber kühlschrank von dometic.
irgendwie hab ich das gefühl der verbraucht mehr gas als sonst..
nun ist an dem kühli vorne über der tür so ein kleines feld mit einer anzeige.die rechte hälfte weiß,die andere grün.
bisher ging der rote anzeiger nach dem zünden komplett bis an das ende der grünen seite.jetzt aber bleibt der in der mitte des grünen stehen
und er hört sich auch lauter an.als wenn die flamme flattert.
leidet mein kühli jetzt einfach unter verstopfung und ein teil des gases geht einfach nebenbei verloren?
gasgeruch konnte ich nicht feststellen.aber es fällt auf das er schwerer anspringen will.ob der einfach nur vom staubtroll
besessen ist?
und reicht es wenn ich die gasleitung vom kühli trenne und da mal mächtig druckluft durch jage?

guten morgen gruß
arne

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. April 2012, 09:29

moin.


das gleiche habe ich seit kurzem bei meiner heizung, laute brenngeräusche, schlechtes anspringen, feinregulierung ( kleinste stufe ) nicht möglich.

bin gespannt auf eure antworten.


gruß

emsi

3

Montag, 16. April 2012, 09:38

Erst mal ohne die Leitungen zu lösen mit Druckluft den Brenner säubern.

Häufig kleine Staub/Rostpartikel auf der Düse.

Wenn sauber, dann mach noch mal den Brennertest, wie sich "das kleine Rote" verhält.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

strandläufer

unregistriert

4

Montag, 16. April 2012, 10:25

wenn ich meinen kopf abschraube und um die ecke halte damit ich sehen kann wo der brenner sitzt
und ich mir dann noch die arme auskugel um da ranzukommen,könnte das klappen.
ach mist,werde wohl um einen ausbau nicht rumkommen

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. April 2012, 10:40

moin arne,

ich weiß nun nicht , wo deiner sitzt, ich konnte aber bei all meinen autos nach abschrauben der lüftungsklappe außen und ein wenig verbiegen eines kleinen bleches an den brenner.

wenn du auf mein bild schaust, ist das das gitter rechts von der eingangstür.

ist das anders bei dir ?


gruß


emsi

strandläufer

unregistriert

6

Montag, 16. April 2012, 10:52

moin emsi
ich habe kein lüftungsgitter hinterm kühli weil da eigentlich genug platz ist
damit er die wärme loswird.
mein bus ist doch etwas breiter als die anderen.da habe ich mit sowas nicht zu kämpfen.
aber ran komme ich trotzdem nicht weil der brenner auf der(wenn man davor steht)auf der rechten seite
sitzt.ich komme aber nur von links ran,nur ist der brenner dann eben unerreichbar. ohne kopf abschrauben
und arme auskugeln geht da nichts.
werd den heute mal ausbauen und dann mal weiter sehen

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 16. April 2012, 10:56

dann versuchs doch erst mit pusten....an deine gasleitung an der flasche mit der luftpistole dran, und ein anderer geht beim kühli auf starten, damit das ventil auf ist...könnte ja klappen.


viel glück.

8

Montag, 16. April 2012, 11:06

Und an der Luftpistole einen kleinen Schlauch befestigen, dann kommst Du bestimmt auch ohne Verrenkung an.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 16. April 2012, 11:17

nerverei

meiner hatte mich jedes jahr aufs neue mit "geht net" genervt so habe ich irgendwann vor lauter wut ein loch von aussen in die blechhaut geschnitten und ein revisionsblech davor gesetzt.das ganze hatte die masse 20x20cm und war mit 4 blechschrauben befestigt

nun habe ich aber einen neuen kühlschrank(leider kein kompressor) der keine probleme mehr macht

komisch-ist aber so
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste

10

Montag, 16. April 2012, 19:09

Hallo Arne,
das erinnert mich an die Absorber-Kühlschränke in meinen Wohnwagen.
Das Kaminrohr rostet innen mit der Zeit und die Partikel fallen genau auf den Brenner.
Ob ausblasen über die Gasleitung geht bezweifle ich. Ich hatte damals die Lüftung von außen abgeschraubt und dann kam ich jeweils ganz gut dran.
Viele Grüße Bernd

strandläufer

unregistriert

11

Montag, 16. April 2012, 22:14

hm...der kühlschrank ist keine 3 jahre alt und wurde nur im urlaub und hin und wieder
mal am wochenende genutzt.also reine laufzeit vielleicht 6 monate geschätzt.
an rost kann ich da nicht so recht glauben.
leider kam ich heute mal wieder zu nichts.aber ich hoffe das ich den diese woche noch ziehen
kann.und dann kommt der pustemann da mal ran.
mal sehen was dann geht

Wohnort: München

Fahrzeug: Postkutsche, KögelKofferSprinter

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 17. April 2012, 00:22

Da ist was im brenner. Hier, hab ich mal gefunden. Sehr schöne beschreibung, wie man nen absorber wartet.

http://camping-wiki.kwherzog.de/Wartung_…ge_Kuehlschrank

strandläufer

unregistriert

13

Dienstag, 17. April 2012, 09:54

das ist ja mal eine feine anleitung für die reinigung des kühli´s
hab die gleich mal in die lesezeichen gepackt

calimeros_MB308

unregistriert

14

Dienstag, 17. April 2012, 13:01

Moin,

die Antwort aus dem Camping-Wiki hat bei mir auch geholfen. Läuft jetzt wieder super auf Gas.

Vielleicht hilft das noch weiter:

http://wohnwagen-otto.jimdo.com/absorber…ke-fehlersuche/

Ist auch eine Videoanleitung dabei. Ist zwar auf dänisch das Video, aber vielleicht bringst ja was für den nächsten Urlaub. :-O

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: DB 508 Bj76, BMW R75 Bj70

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 17. April 2012, 21:19

Moin Arne,
bei mir hat damals eine ganz gewöhnliche Ballpumpe mit Schlauch und Spitze geholfen um den sonst unerreichbaren Brenner wieder zu säubern.
Viele Grüße
Ulli
Signatur von »Kleingärtner« Umwelt schützen, Bus benutzen