Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 90 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 30. April 2012, 12:57

Lack + Hamburg

Hallo Freaks !
Der Elli bekommt teilweise nen neuen Anstrich, aber da tut sich ein Problem auf.
Ich suche verzweifelt nen Lackhändler im Raum Hamburg der anständigen Lack für NFZ verkauft.
Das Problem sind die Farbtöne. Brauche da British Strandards Maroon 541 und DB Billiantsilber 744.
War schon in Glinde bei Branth aber die hatten die Farbtöne nicht.
Hat da jemand nen Tip ?

Ach
ja und noch was, zum abschleifen wollte ich ne Drahtbürste auf Flex
verwenden , bzw. ne ungezwirbelte aus Edelstahl. Is das ok so oder doch
lieber Exzenterschleifer ?
Grüße apo

Wohnort: Erkrath

Fahrzeug: Ford Transit

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 30. April 2012, 14:54

Zu den Lacken kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen, aber wenn du schon so radikal abschleifen willst, nimm diese Dinger

http://www.korrosionsschutz-depot.de/sho…00-x-15-mm.html

3

Montag, 30. April 2012, 16:24

Geh mal zur Fa.

Diebenau KG
[*]Schnackenburgallee 7
[*]22525 Hamburg

Teuer, aber kompetent!

oder: Herbitt Cars Gmbh
Ruhrstr. 57a
22761 Hamburg
Deutschland
Tel. (040) 889156 60
Telefax (040) 889156612
Mail info@herbitt-cars.de http://www.herbitt-cars.de

Teuer, aber nicht unbedingt zuverlässig.

(Meine pers. Erfahrung)
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wuestenmaus

unregistriert

4

Montag, 30. April 2012, 18:37

Hey ,,

oder hier

Sikens in der Billstr.

LG

Bernd

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 30. April 2012, 21:44

Moin,

da muss ich kurz meinen Senf zu abgeben - CSD-Scheiben oder Drahtbürsten- und Zopf-/Topfbürsten für die Flex sind zum entrosten geeignet, nicht aber zum großflächigen Abschleifen!

Das beste, was ich bisher zum großflächigen Abschleifen und zur Lackiervorbereitung benutzt habe ist ein großer Druckluft-Exzenterschleifer, wie ihn auch die Profis benutzen - optimalerweise mit 150 mm Teller. Die Elektrodinger sind im direkten Vergleich keine Alternative. Wenn Du irgendeine Möglichkeit hast, an so einen Druckluftt-Exzenterschleifer leihweise heranzukommen, dann ist das die beste und mit Abstand schnellste Lösung. Ausreichend Druckluft vorausgesetzt - da brauchts schon einen größeren Kompressor.

Gruß,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

6

Dienstag, 1. Mai 2012, 10:41

Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

7

Freitag, 4. Mai 2012, 11:54

Jau vielen Dank erstmal!
Hmm ja Exzenterschleifer wär auch meine erste Wahl gewesen, der passt nur leider nich in die Rillen...
Naja habs nu mit der Flex und per Hand gemacht, war zwar ne Scheissarbeit, aber hat recht gut gefunzt.

So und jetzt geh ich Lack kaufen