Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 4. Mai 2012, 16:46

Polierhilfe gesucht !

Hallole,
ich habe heute mal an einer kleinen Stelle Lackreinigungspolitur von Sonax ausprobiert.
Verblüffendes Ergebnis :D der verbleichte Lack an meinem MB 711 D erstrahlt in glänzendem Siemensblau. :-O

Um mein Werk fortzusetzen bräuchte ich wohl 2-5 Liter Politur und gestählte Helfer zum auspolieren.

Eventuell bräuchte ich auch schwindelfreie Polierer für das Dach. 8o)

Soll ich über Facebook einen Polierevent ausrufen, oder wie krieg ich Glanz auf die Hütte. (?)

Erfahrungsberichte und weitere hilfreiche Ratschläge sehr erwünscht :-O

LG der Jeff #winke3

Wohnort: Irmgarteichen

Beruf: Betriebswirt (FH) / Rentner

Fahrzeug: Dacia Logan

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 4. Mai 2012, 18:05

Moin Jeff,

zwei bis Fünf Liter Politur sind wohl etwas übertrieben..., Grins..., wenn Du die Möglichkeit hast nach Dillenburg zu kommen, mach ich Dir Deinen 711er Professionell für 180,oo € inkl. Material und Versiegelung.

Lg der Kalle

3

Freitag, 4. Mai 2012, 18:37

Hallole,
und danke für das verlockende Angebot !

Leider liegt Dillenburg nicht unbedingt in meiner Schlagweite und bei der zu polierenden Fläche müßte ich wohl eine Übernachtung einkalkulieren ;-) ;-)

Ich werde mich melden, sollte ich mich für Dillenburg entscheiden (!)

Danke und LG der Jeff #winke3

4

Freitag, 4. Mai 2012, 18:38

Na so`ne Mithilfe kann kein Problem sein.

Ich mach das gerne, komme aus Deutsch-SüdWest (50 km vor CH),
berechne lediglich An-Abfahrt € 0,43 pro gefahrenen Kilometer,
wünsche täglich 3x Mahlzeiten (kein Fisch), Wein statt Bier, Kaffeepause gegen 15.20 h,
Stromanschluss, WLan und einen geräumigen, kostenlosen Stellplatz.

Während der Arbeit sollte mein Hund von euerer Haushaltshilfe ausgeführt werden.

Da wir es mit dem Arbeiten doch nicht so eng sehen, rechne ich mit 5 bis 7 Arbeitstagen,
wenn wir zu fünft sind.


Jetzt freue mich mich auf Deine liebe Rückmeldung
und kann es kaum erwarten -
Gruss
vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wolli32

unregistriert

5

Freitag, 4. Mai 2012, 19:33

Ich habe in meiner Ausbildungszeit nebenbei als Autoaufbereiter gejobbt, also etliche Autos poliert. Geht am besten mit einem Schaumstoff-Polieraufsatz (ca. 22cm Durchmesser) auf der grossen Flex. Kleinere Poliergeräte aus dem Baumarkt kannst Du vergessen, weil zu schwach.

Mit so einer Maschine kommt man wirklich schnell voran, also sind auch grössere Flächen kein Problem. Sollte allerdings bei Metalliclacken nur mit viel Übung angewendet werden, da sonst Schlieren.

Damals verwendeten wir Maschinenpolituren in verschiedenen Schleifgraden. Gibt´s beim Lackierbedarf. Die Sonax geht aber auch.

Kombipolituren sind für Maschinenpolitur nicht geeignet.

6

Sonntag, 6. Mai 2012, 03:10

Na so`ne Mithilfe kann kein Problem sein.

Ich mach das gerne, komme aus Deutsch-SüdWest (50 km vor CH),
berechne lediglich An-Abfahrt € 0,43 pro gefahrenen Kilometer,
wünsche täglich 3x Mahlzeiten (kein Fisch), Wein statt Bier, Kaffeepause gegen 15.20 h,
Stromanschluss, WLan und einen geräumigen, kostenlosen Stellplatz.

Während der Arbeit sollte mein Hund von euerer Haushaltshilfe ausgeführt werden.

Da wir es mit dem Arbeiten doch nicht so eng sehen, rechne ich mit 5 bis 7 Arbeitstagen,
wenn wir zu fünft sind.


Jetzt freue mich mich auf Deine liebe Rückmeldung
und kann es kaum erwarten -
Gruss
vom Christoph



Irgendwie hast du das Thema verfehlt zumal auch die Dienstreiseordnung keine Haushaltshilfe vorsieht ;-) ;-) ;-)
Mit fünf bis sieben Arbeitstagen zu fünft habe ich auch schon kalkuliert und für alle Papiertaschentücher und Wattepads ( die guten von Schlecker`s Insolvenzmasse ) bereitgelegt. Ich denke 20 Papiertaschentücher und 10 Wattepads pro Mann müßten reichen.
Nach der Politur-Orgie spendiere ich eine Maniküre. Der Hundesalon nebenan hat gerade ziemlich Leerlauf.
Freue mich schon auf Dich, Du bekommst die Wattestäbchen zum auspolieren. 8o)

LG der Jeff #winke3

7

Sonntag, 6. Mai 2012, 03:24

Ich habe in meiner Ausbildungszeit nebenbei als Autoaufbereiter gejobbt, also etliche Autos poliert. Geht am besten mit einem Schaumstoff-Polieraufsatz (ca. 22cm Durchmesser) auf der grossen Flex. Kleinere Poliergeräte aus dem Baumarkt kannst Du vergessen, weil zu schwach.

Mit so einer Maschine kommt man wirklich schnell voran, also sind auch grössere Flächen kein Problem. Sollte allerdings bei Metalliclacken nur mit viel Übung angewendet werden, da sonst Schlieren.

Damals verwendeten wir Maschinenpolituren in verschiedenen Schleifgraden. Gibt´s beim Lackierbedarf. Die Sonax geht aber auch.

Kombipolituren sind für Maschinenpolitur nicht geeignet.



Hi,
das klingt nach extremer Fachkenntnis.
Da fällt mir ein, ich habe noch einen Exzenterschleifer mit Polieraufsatz, sollte ich den mal ausprobieren (?)

LG der Jeff #winke3

Wolli32

unregistriert

8

Sonntag, 6. Mai 2012, 07:46

Der Exzenterschleifer kommt an die Leistung eines Winkelschleifers nicht ran. Sogar eine kleine Flex ist noch zu schwach, muss schon eine mit ca. 2000 Watt sein.

Schau mal z.B.hier http://www.ebay.de/itm/Profi-Poliermasch…=item2eb9c87af2

Wolli32

unregistriert

9

Sonntag, 6. Mai 2012, 08:11

Die m.E. beste Schleifpolitur für den ersten Arbeitsgang heisst "Rot-Weiss" (http://www.ebay.de/itm/ROT-WEISS-ROTWEIS…=item41504e0a0e ). Die Anschaffung lohnt sich wirklich, denn Du sparst viel Kraft bei der Verarbeitung. Der Film trocknet schnell an und schmiert nicht beim abpolieren. Ausserdem sehr gute Schleifwirkung. Ebenfalls gut: EinsZett Lackreiniger ( http://www.ebay.de/itm/einszett-Lackrein…=item3f0aaea45c )

Danach EinsZett Lackpolitur ( http://www.ebay.de/itm/1Z-Einszett-Lackp…=item2eba8bebca ), dann glänzt es schon wieder, und abschliessend Einszett/Express-Schnellpolish ( http://www.ebay.de/itm/1Z-Einszett-Expre…=item2eb52a5afa )

Diese Produkte sind maschinentauglich, aufeinander abgestimmt und taugen wirklich. ( Ich habe übrigens mit dem Verkauf nichts zu tun.)

the cat

unregistriert

10

Sonntag, 6. Mai 2012, 15:05

Schlage auch vor:
für 3000 Euro ne superausrüstung kaufen und 1 woche polieren.
ist zwar doppelt so teuer wie ne neulackierung, bringt aber gemeinschaftserlebnis hoch2..
:-O

Wolli32

unregistriert

11

Sonntag, 6. Mai 2012, 17:16

Also ich habe mir ein Polierset mit drei Scheiben im Baumarkt gekauft für damals 30 EUR. Grosse Flex war schon da. 3x 15 EUR für 3liter gute Polituren (reichen für die nächsten 3 Fahrzeuge).

75 EUR gezahlt; für das Geld könnte ich natürlich auch 5 Chinesen für 10 Stunden bezahlen. 8-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolli32« (6. Mai 2012, 17:44)


12

Sonntag, 6. Mai 2012, 22:46

Hallole,
könnte man eventuell nicht doch einen Pflegeevent starten, eventuell mit wet T-Shirt contest. 8-)

Für was zahle ich eigentlich Pflegeversicherung (?) 8o)

LG der Jeff #winke3

13

Sonntag, 6. Mai 2012, 22:54

Die m.E. beste Schleifpolitur für den ersten Arbeitsgang heisst "Rot-Weiss" (http://www.ebay.de/itm/ROT-WEISS-ROTWEIS…=item41504e0a0e ). Die Anschaffung lohnt sich wirklich, denn Du sparst viel Kraft bei der Verarbeitung. Der Film trocknet schnell an und schmiert nicht beim abpolieren. Ausserdem sehr gute Schleifwirkung. Ebenfalls gut: EinsZett Lackreiniger ( http://www.ebay.de/itm/einszett-Lackrein…=item3f0aaea45c )

Danach EinsZett Lackpolitur ( http://www.ebay.de/itm/1Z-Einszett-Lackp…=item2eba8bebca ), dann glänzt es schon wieder, und abschliessend Einszett/Express-Schnellpolish ( http://www.ebay.de/itm/1Z-Einszett-Expre…=item2eb52a5afa )

Diese Produkte sind maschinentauglich, aufeinander abgestimmt und taugen wirklich. ( Ich habe übrigens mit dem Verkauf nichts zu tun.)

Die m.E. beste Schleifpolitur für den ersten Arbeitsgang heisst "Rot-Weiss" (http://www.ebay.de/itm/ROT-WEISS-ROTWEIS…=item41504e0a0e ). Die Anschaffung lohnt sich wirklich, denn Du sparst viel Kraft bei der Verarbeitung. Der Film trocknet schnell an und schmiert nicht beim abpolieren. Ausserdem sehr gute Schleifwirkung. Ebenfalls gut: EinsZett Lackreiniger ( http://www.ebay.de/itm/einszett-Lackrein…=item3f0aaea45c )

Danach EinsZett Lackpolitur ( http://www.ebay.de/itm/1Z-Einszett-Lackp…=item2eba8bebca ), dann glänzt es schon wieder, und abschliessend Einszett/Express-Schnellpolish ( http://www.ebay.de/itm/1Z-Einszett-Expre…=item2eb52a5afa )

Diese Produkte sind maschinentauglich, aufeinander abgestimmt und taugen wirklich. ( Ich habe übrigens mit dem Verkauf nichts zu tun.)



Hallole,
hast du schon mal drüber nachgedacht Unterweisungen in Sachen Autoaufbereitung und Politur zu halten.
Das ist ja erschreckend gut (!)

Mit dem EinsZett Material habe ich vor Jahren schon mal gearbeitet und kann das Zeugs auch empfehlen.

LG der Jeff #winke3

Wolli32

unregistriert

14

Montag, 7. Mai 2012, 12:59

Ich fühl´mich geschmeichelt #thumbsup2

Ich hoffe, daß dein Fzg. bald so glänzt, daß man es vom Weltraum aus glitzern sehen kann ! #sonne1 #sonne1 #sonne1

Nevadatreiber

unregistriert

15

Montag, 7. Mai 2012, 18:31

Hallo Wolli,
ich lach mich kaputt.

Lies mal deinen letzten Beitrag MIT Signatur :-O :-O