Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kaiwerk

unregistriert

1

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 19:42

Tach Freaks,
hab mir gerade ne neue Wasserpumpe bestellt.(Shurflow bzw. angeblich baugleich nur billiger zur Zeit für 40 Euros bei:

Euroflow 90 Pumpe


Jetzt kommen mir Zweifel, daher mal ne kurze Frage:
Ich will die in mein bestehendes druckloses System einbauen (mit Fußschalter und so),
jetzt ist das Teil aber für Drucksysteme und hat einen \".... Sicherheitsschalter, der bei leerem Tank automatisch abschaltet...\"

Ist die nun evt. gar nich mehr selbstansaugend, und vor allem, geht die überhaupt per Fußschalter oder schaltet die sich ständig ab....???????

Gruß und schönen Feierabend allerseits!!

Kai

[:mod:]Link gebogen ;-)

Fido

[/:mod:]

- Editiert von Fido am 22.10.2003, 22:19 -

Stefan O 302

unregistriert

2

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 20:39

Hallo Kai

da hast du eine lupenreine Druckwasserpumpe bestellt. Die ist nur für Druckwasseranlagen geignet. Es könnte auch Schäden auf Grund der 1,9 bar an deiner Wasseranlage geben, bestelle sie einfach in eine Tauchpumpe um .....

3

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 21:42

Hallo Stefan,

ich bin 100% deiner Meinung ;-)


#Kai bitte benutze für Links die Schaltfläche Link


Fido

kaiwerk

unregistriert

4

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 22:06

Oha...naja...ich hatte bis jetzt auch zwei alte Shurflo eingebaut, allerdings keine Tauchpumpe, aber wohl auch keine Druckwasserpumpe....
Tauchpumpe will ich keine, denn ich habe keine Zeit und Lust den Schlauch und den Strom umzulegen. Ich will einfach nur wieder eine selbstansaugende Durchlaufpumpe für adäquates Geld....naja, ich schick sie wieder zurück, wenn sie kommt...schade, wo sie so günstig war ;-]

@Fido
Hab ich noch garnich gesehen, die Link Geschichte...dieses Forum birgt immer wieder neue Überraschungen...ich glaube ich muss mal dringend ein Monatssponosring übernehmen....soviel LEistung muss belohn und bezahlt werden...

Kai

5

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 22:30

[cite]kaiwerk schrieb:[br]Oha...naja...ich hatte bis jetzt auch zwei alte Shurflo eingebaut, allerdings keine Tauchpumpe, aber wohl auch keine Druckwasserpumpe....
Tauchpumpe will ich keine, denn ich habe keine Zeit und Lust den Schlauch und den Strom umzulegen. Ich will einfach nur wieder eine selbstansaugende Durchlaufpumpe für adäquates Geld....naja, ich schick sie wieder zurück, wenn sie kommt...schade, wo sie so günstig war ;-]
[/cite]

Ruf doch einfach mal da an evtl. haben sie ja auch noch was du brauchst, kann man das Porto spraren.

[cite]
@Fido
Hab ich noch garnich gesehen, die Link Geschichte...dieses Forum birgt immer wieder neue Überraschungen...
[/cite]

Man kann nicht alles sofort sehen, finden und dann auch noch benutzen ;-) Bei den Links ist es so , dass wir hier im Text einige Sonderzeichen filtern und wenn ein Link dann so ein gefiltertes Sonderzeichen enthält funktioniert der Link nicht mehr. BESSER ist also die Schaltfläche zu benutzen.



[cite]
ich glaube ich muss mal dringend ein Monatssponosring übernehmen....soviel LEistung muss belohn und bezahlt werden...
Kai[/cite]

Ja prima Idee, mach mal. BTW als Personen haben wir nix von der Kohle, diese wamdert in einen Busfreak-Gemeinschaftstopf, alle Arbeiten hier geschehen, man glaubt es kaum, ausnahmslos ehrenamtlich ohne Moos.


Fido

[:mod:]Ich hab\' mal aus dem Gemeinschaftspott einen Gemeinschaftstopf gemacht. Ersteres war mir zu dicht an Gemeinschaft-Spott dran ;-) &lach [Josch][/:mod:]
- Editiert von Josch am 22.10.2003, 22:35 -

6

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 01:46

Kai: Ich hab\' den Vorteil von drucklosen Systemen noch nie kapiert - der ganze Aufwand mit Mikroschalter und so... willst Du Dein System nicht auf Drucksystem umstellen, wenn Du die Pumpe jetzt eh schon hast?

Cheers
Daniel

Ferdinand

unregistriert

7

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 07:52

Also ich denke das man diese Pumpe verwenden kann für das was du vorhast.
Argument: Wenn ich mir meine Shurflo so anschaue...das einzige was den unterschied zu einem offenen System ausmacht ist der Druckschalter am Ausgang derPumpe. das heisst kein druck auf dem Ausgang da der Wasserhahn geöffnet ist =Schalter geschlossen=Pumpe läuft. Wasserhahn geschlossen, Druck baut sich auf= Druckschalter öffnet= Pumpe aus.
Dein system ist also so zu sehen wie eine Druckanlage mit immer geöffneten Wasserhahn. Oder ? Also Tausch die Pumpe aus und betätige sie wie bisher, wenns dir gefällt, mit deinem Fussschalter. Ich wüsste nicht warum daß nicht funzen sollte. Hälst du den Wasserhahn zu wird die Pumpe ausschalten.
Ich sehe in solchen offenen Anlagen durchaus Sinn. Zumindest kann wenn die Druckseite undicht wird nicht der Tank ins Auto geflutet werden.
Ciao
Patrick

Brumm207

unregistriert

8

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 09:41

Ja, sehe ich genauso wie Patrick!

Allerdings ist es mit Kanonen auf Spatzen geschossen, eine teure Druckpumpe in ein druckloses System einzubauen.
Da würde es eine billige Tauchpumpe auch tun. Aber wenn Du den Schlauch nicht verlegen willst.. ok.

Gruß Rainer

kaiwerk

unregistriert

9

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 09:51

Ich werde es einfach mal testen....
Habe leider auch schon erfolglos nach günstigen selbstansaugenden Durchflusspumpen gesucht. Gibts net, daher die Wahl auf die Druckpumpe....Ausserdem ist mein Wassertank gleichzeitig Transportkanister, und ich habe kein Bock immer eine Tauchpumpe rauszufummeln ;-]
Ich werde nach dem Einbau mal über die Qualität der Pumpe berichten.
Wie gesagt, der Preis scheint OK, vielleicht sucht ja noch jemandn gerade ne Pumpe.

Gruß und Dank,
Kai

Brumm207

unregistriert

10

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 10:04

40 Euro für ne Druckpumpe sind wirklich günstig, wenn die Qualität stimmt.

Mußte kürzlich in Kiel eine kaufen, hatte kein Wahl und keine Auswahl und schnell gehen mußte es auch noch.... Kostete 127 Euro8-( mit ähnlichen Leistungsdaten.

Gruß Rainer

11

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 12:32

[cite]Brumm207 schrieb:[br]40 Euro für ne Druckpumpe sind wirklich günstig, wenn die Qualität stimmt.

Mußte kürzlich in Kiel eine kaufen, hatte kein Wahl und keine Auswahl und schnell gehen mußte es auch noch.... Kostete 127 Euro8-( mit ähnlichen Leistungsdaten.

Gruß Rainer[/cite]

Na ja Rainer,

wer so exclusiv ist und aus dem Süden der Republik kommt und sich seine Druckpumpe in Kiel kauft, der muß Aufschlag zahlen! Auf Sylt soll es auch teure Pumpen geben...:D:D:D:D:D

und wech......8-)

Tschöööö

Jörn als Gast, weil will ja nicht erkannt werden...%-/

kaiwerk

unregistriert

12

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 20:48

Hi Leute.
So, die Pumpe ist da, eingebaut und läuft...ist zwar 5mal so dick wie meine alte Durchlaufschleuder, aber macht ordentlich druck.
Den Sicherheitsschalter kann man ausschalten. Läuft also alles perfekt. Sicher nicht so gut und leise wie ne Shurflow, aber reicht.
Insgesamt für 40 Euro ein guter kauf, denke ich.

Als nächstes is mein verhunztes Elektrosystem dran, da geht nix mehr richtig.....

Gruß,
Kai