Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 20:17

moin alle zusammen, könnt ihr mir weiter helfen und zwar wollte ich wissen ob eine Truma 1800 Gasstandheizung für meinen LT Bj. 89 Hochdach und normaler Radstand reicht oder sollte ich doch die 2400 nehmen?!
gruß Jan

2

Mittwoch, 22. Oktober 2003, 21:06

ich würde die größere nehmen, weil weniger heizen kannste immer ....mehr nicht ..ich hab ne 4000 er drin .......&lach Saune bei bedarf ..

3

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 08:45

zieht die dann auch mehr strom wegen eventuellem größeren lüfter?
Jan

Feuerbär

unregistriert

4

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 09:02

Is ausreichend.... um das zu prüfen kannst Du einen Handelsüblichen Heizlüfter ins Auto stellen wenn es kalt ist, die haben 1000 bis 2000 Watt und somit eine vergleichbare Heizleistung....

Wenn es damit mollig warm wird ... dann kannst Du davon ausgehen das die Heizung mit 1800 in etwa das gleiche bringt...


Gruß Rolf....

Wohnort: Niestetal bei Kassel

Fahrzeug: LT Bj. 88 Selbstgebaut

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 09:27

Die 1800er Truma reicht völlig aus, ich selbst habe eine 3200 OHNE Gebläse in meinem LT lang/hoch, wenn das Ding auf Stufe 8 läuft qualmen die Socken

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 24. Oktober 2003, 01:20

Boah,
Socken kochen - schmeckt das ??? :=-

Ich bereite gerade meine Truma mit Gebläse vor zum Einbau.
is ne 4000-er (also die Grosse)
die hat meinen 308-er in 10 Minuten komplett vom Eis befreit.
incl. des Fahrerhauses, da war`s dann auch immer Mollig waaaam drin

so und jetzt sockenandiewandwerf
:-O:-O:-O:-O:=-8o)8o)

Dennoch möcht ich gerne zusätzlich noch die
Webasto wieder an`s laufen kriegen. die hat auch 5 KW
das währen dann fast 10 KW Heizleistung... hähähähä
also auch bei Minusgraden die reinste Sauna...


Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

7

Dienstag, 28. Oktober 2003, 08:52

moin
sagt mal wie sieht das mit den nicht E Stanheizung aus (S3002 oder so) wie sieht das da mit Gebläse aus?
Jan

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Oktober 2003, 10:30

kommt darauf an,

Wenn du \"nur\" eine bessere Konvektion haben willst, dann
lass einfach einen PC-Lüfter (kriegt man für Billigst Geld und brauchen kaum Strom)
an den Heizkörper hinblasen lassen. (Typische Eckdaten für einen PC-Lüfter)
12 Volt- 20- 100mA



wenn Du aber die Luft gezielt irgendwo hintransportieren willst,
so würde ich persönlich z einem Walzenlüfter raten, da die nicht so Thermisch empfindlich sind.

(aber da müsstest Du unter umständen etwas basteln)
denn eine Fertige Lösung hab ich da noch nicht (bezahlbar) gesehen.
die Lüfter bekommst Du immer wieder (mit 230-Volt Motor angeflanscht)
für sehr preiswertes Geld auf Flohmärkten oder bei Conrad Electronik.
dann einfach ein Stück Alublech nehmen und einen Halter für einen anderen Motor
(der zieht aber meist mehr Strom als ein PC-Lüfter) basteln.


hab ich im 308-er Drinnen gehabt und hat immer prima funktioniert.
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Oktober 2003, 11:24

Aber auf jeden Fall dran denken:

[cite]Aus dem Truma-Prospekt:

Die Trumatic S 3002 und S 3002 P sind in Deutschland nur für Caravans zugelassen.
Die Trumatic S 3002 K entspricht § 22 a StVZO und ist in Deutschland für Kraftfahrzeuge (z. B. Reisemobile) zugelassen.

[...]

Trumatic S 3002 K,30 mbar, für Kraftfahrzeuge mit Zündautomat 12 V,Thermostat und Einbaukasten
(ohne Verkleidung)
1 Trumavent-Gebläse TEB 12 V (41122-01 od.41122-02)ist für den Betrieb erforderlich![/cite]

Wie sieht das bei \"Eigenkonstruktionen\" aus? Die benötigen dann doch eigentlich auch nach §22 StVZO eine Zulassung, oder?

Gruss,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 28. Oktober 2003, 12:00

das kommt darauf an, ob Du in die bestehende Anlage eingreifst - dann ist eventuell sogar ein Einzelgutachten nötig

-oder eben ausserhalb der Abgenommenen Anlage bleibst.
die Lüfter also \"nur\" zum internen Umverteilen der Warmluft verwendest.

wenn Du ausserhalb bleibst, kannst Du beliebige Lüftermengen hintereinander koppeln,
ohne daß der TÜV dazu was sagen kann.
die dürfen eben dann \"nur\" mit einem dafür vorgesehenen Anschluß z.B: Lüftersteuerung bei den Dieselheizungen von WEBASTO o.ä. mechanismen angeschlossen werden.

wenn Deine Heizung sowas nicht hat, muß man eben auf etwas externe Elektrik zugreifen.
(kannst ja mit der selben Sicherung absichern (vom Batteriestrang aus gesehen)
must halt dann \"nur\" einen separaten Hitzedetektor mitanschließen
z.b: Thermosensor wie er für PC-Lüfter zum nachrüsten angeboten wird.
und den Fühler hängst Du dann in den Warmluft- schacht mit rein.

damit wird dann wenn da Heizgebläse der Heizng anläuft über die abgestrahlte Wärme der \"PC-Lüfter\" aktiviert und läuft ebenfalls etwas Zeitverzögert mit an.

das schöne bei dieser Lösung ist, daß dabei auch die Restwärme, welche im Heizsystem auch nach dem Abschalten immer noch vorhanden ist zusätzlich mitgenutz werden kann.
und zwar bis die Brennkammer wirklich sehr stark heruntergekühlt wird.


Bei einer Heizung Ohne Gebläsen kann man den Fühler oben über die Heizung montieren, und wenn die Heizung anspringt, regelt der Lüfter automatisch die Geschwindigkeit und damit die Luftmenge nach....

Außerdem hat diese Lösung meines Erachtens den Vorteil, daß die Lüfter elektronisch geregelt werden und damit sich auch der Lärm den die Teile erzeugen in grenzen hält.
Da man an diesen PC-Lüfter-elektroniken die Drehzahl vorwählen kann mittels einen POTI`s. Diese Lösug hat sich bei mir bestens bewährt und wird auch im neuen Auto an der Gasheizung wieder so verbaut.

aber wie gesagt, wichtig ist, daß der Thermofühler der Elektronik etwa 20-30 cm nach dem ersten externen Anschluß eines Warmluft-Rohres in das Rohr schauen darf, da damit die Anlage \"entkoppelt\" ist vom eigentlichen Heizsystem .

hoffe die erklärung war noch verständtlich %-/%-/:=(:=(8o)8o)

*ach ja, hätt ich fast noch vergessen: bei Conrad gibts derzeit richtig große Lüfter
(25cm Durchmesser) mit Ordentlich Luftstrom zu billigst Geld.
- glaub es waren 8-12€)
( Allerdings sollte man die Elektronik der Lüfterstuereung etwas Kühlen, da je nach Lüfter-
Stromaufnahme der Endstufentransistor schon ganz schön warm werden kann...

so long
Schteffl

- Editiert von Schteffl am 28.10.2003, 12:09 -
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Brumm207

unregistriert

11

Dienstag, 28. Oktober 2003, 14:24

Hi Steffl,

[cite]*ach ja, hätt ich fast noch vergessen: bei Conrad gibts derzeit richtig große Lüfter
(25cm Durchmesser) mit Ordentlich Luftstrom zu billigst Geld.
- glaub es waren 8-12€)
[/cite]

hast Du da nähere Angaben? ArtNr oder so, im Online Shop von conrad such ich mir nen Wolf.

Das wär evtl ein prima Ersatz für den Heizungslüfter im Bremer. Da haben wir ja mehrere Patienten.

Dank und Gruß
Rainer

12

Dienstag, 28. Oktober 2003, 17:34

[cite]Jan schrieb:[br]moin
sagt mal wie sieht das mit den nicht E Stanheizung aus (S3002 oder so) wie sieht das da mit Gebläse aus?
Jan[/cite]

Hallo Jan,


ich steh auf die Dinger, weil sie auch ohne Strom funktionieren. Habe auch eine 3002 in meinen 40x eingebaut und habe die noch nie größer als auf Mittelstellung heizen lassen müssen. In meinen nächsten kommt auch wieder eine rein ;-)

Achte beim Kauf ernsthaft auf die Ausführung K und auf das dazu passende Gebläse von Truma, sonst gibt es keine Gasabnahme und somit ggf. keine TÜVabnahme.


BTW: Der Luftdurchsatz bei dem Truma Gebläse ist etwas abhängig vom Verteiler-Schlachduchmesser umso größer der Durchmesser umso mehr Luftduchsatz schafft das Gebläse.

Fido

13

Dienstag, 28. Oktober 2003, 17:38

[cite]Fido schrieb:[br]ich steh auf die Dinger, weil sie auch ohne Strom funktionieren. Habe auch eine 3002 in meinen 40x eingebaut und habe die noch nie größer als auf Mittelstellung heizen lassen müssen. In meinen nächsten kommt auch wieder eine rein ;-)

Achte beim Kauf ernsthaft auf die Ausführung K und auf das dazu passende Gebläse von Truma, sonst gibt es keine Gasabnahme und somit ggf. keine TÜVabnahme.


BTW: Der Luftdurchsatz bei dem Truma Gebläse ist etwas abhängig vom Verteiler-Schlachduchmesser umso größer der Durchmesser umso mehr Luftduchsatz schafft das Gebläse.
[/cite]
Wenn´s aber ´ne K ist, dann funxts ja auch wida nich mit ohne Strom, oder seh ich da was falsch?
Die hat doch ne Zwangslüftung, oda?

14

Dienstag, 28. Oktober 2003, 19:43

[cite]MB-Mobil schrieb:[br][cite]Fido schrieb:[br]ich steh auf die Dinger, weil sie auch ohne Strom funktionieren. Habe auch eine 3002 in meinen 40x eingebaut und habe die noch nie größer als auf Mittelstellung heizen lassen müssen. In meinen nächsten kommt auch wieder eine rein ;-)

Achte beim Kauf ernsthaft auf die Ausführung K und auf das dazu passende Gebläse von Truma, sonst gibt es keine Gasabnahme und somit ggf. keine TÜVabnahme.


BTW: Der Luftdurchsatz bei dem Truma Gebläse ist etwas abhängig vom Verteiler-Schlachduchmesser umso größer der Durchmesser umso mehr Luftduchsatz schafft das Gebläse.
[/cite]

Wenn´s aber ´ne K ist, dann funxts ja auch wida nich mit ohne Strom, oder seh ich da was falsch?
Die hat doch ne Zwangslüftung, oda?[/cite]

Ja ist richtig, Zwangslüftung !!! Ist aber nur ein Minieingriff, dann läuft sie auch ohne Lüfter ;-)

Fido

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 28. Oktober 2003, 23:00

[cite]Brumm207 schrieb:[br]Hi Steffl,

hast Du da nähere Angaben? ArtNr oder so, im Online Shop von conrad such ich mir nen Wolf.

Das wär evtl ein prima Ersatz für den Heizungslüfter im Bremer. Da haben wir ja mehrere Patienten.

Dank und Gruß
Rainer[/cite]

nein, aber ich kann ja morgen nochmal bei uns in München vorbeifahren und einen besorgen wenn`s wär.
im Online Shop haben Sie immer die gesammtpalette.
davon abweichend hat aber jeder Laden noch ein kleines eigenes Sortiment, was nicht unbedingt alle Läden haben.

kannst mich morgen ja mal vormittags anrufen, dann schau ich evtl. ab abend beim \"großen C\"
vorbei und melde Dir wie viele da noch da sind und was Sie tatsächlich kosten
Telefon:
01728646416

so long

Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 28. Oktober 2003, 23:07

moment ????

äh Fido, kann es sein daß Du in meinem letzen Posting etwas überlesen hast??? 8(8(

ich schrieb: keinen Eingriff am Gerät, nur innerhalb des Fahrzueges. ;-)

Außerdem ist das mit dem Durchmesser allein nicht 100% korrekt.
es kommt auch sehr Stark auf die Leitungsführung drauf an.
damit kannst Du Dir nämlich auch etliches am Volumenluftstrom
kaputtmachen.
Je mehr Bögen oder Winkel du verbaust, desto mehr gerät der Luftstrom in`s stocken .
und dann kann halt ein zwischengebläse zur weiderherstellung des Luftstromes dienen.
dafür habe ich die zusatzlüfter gedacht und eingebaut.
nicht um die Heizung damit zu betreiben...

so long
Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 28. Oktober 2003, 23:24

[cite]Brumm207 schrieb:[br]Hi Steffl,

Das wär evtl ein prima Ersatz für den Heizungslüfter im Bremer. Da haben wir ja mehrere Patienten.

Dank und Gruß
Rainer[/cite]
Hallo Rainer, da hätt ich fast was übersehen.
der Heizlüfter im Bremer ist ein Walzenlüfter.
da kannste zwar auch rumbasteln, das würd ich aber belien lasen, da die PC Lüfter nicht diese Volumenluftmege herbekommen wie das Originalgebläse von Mercedes.
Außerdem sind die PC-Lüfter nicht Hitzestabil, und nachdem die dort permanent vor dem Wärmetauscher hängen fangen sie nach etwa einem Jahr zu \"Jaulen \" an.

lass das lieber, auch wenn`s schmerzt.
wobei ich festgestellt habe, daß es sehr selten die Motoren sind die den Geist aufgeben sondern vielmehr die Vorwiderstände.
die Gammeln mit der Zeit an der 1. Heizungsstufe einfach weg.
also bevor Du den Lüftermotor Rausschmeißt, schau erstmal nach dem Vorwiderstand.
(das ist so ein Keramikteil im vorderen Fahrzeugbereich)
und wenn du ein neueres Modell hast, dann hat der Motor zwei Wicklungen.
dann kannst Du anber immer noch wenn er auf Vollgas noch läuft
einen Vorwiderstand mit 5,6 Ohm 20 Watt reinsetzen
(achte aber unbedingt auf die Leistung (20 Watt) sonst haste vorne ne zusätzliche Glühkerze!!!!!)
den Widerstand montierst Du einfach vorne irgendwo im Motorraum an den Seitenflanken rein.
der muß auch eine Montagelasche haben. diese muß verwendet werden wegen der Kühlung.


so long

Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

18

Mittwoch, 29. Oktober 2003, 08:27

Hi Schteffl,

[cite]Schteffl schrieb:[br]moment ????

äh Fido, kann es sein daß Du in meinem letzen Posting etwas überlesen hast??? 8(8(
[/cite]

Ich habe es, glaube ich, garnicht gelesen und schreib dazu ja auch nix.

Mein Beitrag ist IMHO ein Standalonebeitrag für Jan ;-) mit zwei Tipps 1. Ausführung K sonst keine Gasabnahme. 2. Die dicken Schläuche verwenden, weil mit Original-Gebläse dann besserer Luftduchsatz.

Zu Zusatzlüftern, Leitungsführungen usw. habe ich nix geschrieben, oder ? ;-)


Fido

Brumm207

unregistriert

19

Mittwoch, 29. Oktober 2003, 09:49

@Steffl,

Walzenlüfter? Nene, das ist (war) ein ganz normaler Ventilator.

Und der Motor ist definitiv hin, ein klein bisschen kenn ich mich auch mit Elektrozeugs aus;-) Und Außerdem, selbst wenn er noch ginge, dort wo er jetzt ist, nutzt ihm (und mir) das auch nichts mehr. Der liegt schon seit Jahren auf der Müllkippe. Seit dem fahr ich ohne Lüfter. Geht auch. Aber wenn ich für 12 Euro was passendes fände würde ich mir die Arbeit machen und das Teil einbauen.

Ach so, ich such keinen PC-Lüfter. Natürlich sind die viel zu klein. Aber Du sagtest was von 25cm Durchmesser. Das ist doch wohl nicht fürn PC, oder?

Gruß Rainer