Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »geloni« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 7. Mai 2012, 21:28

Umbau der Gasanlage

Hallo Ausbauspezialisten,

folgendes Problem stellt sich mir:

Weil ich fast ausschließlich frei stehe, weder Efoy noch Aggregat will und mir die vorhandene Solar- (150Wp) und Speicherkapazität (200Ah) in unseren Breiten nicht ausreicht, möchte ich meinen Kompressor- gegen einen Absorberkühlschrank tauschen.
Gasflasche, Truma-Heizung und -Boiler befinden sich im Heck in Fahrtrichtung rechts, ebenso der Gasverteiler, von dem aus eine Gasleitung unter dem Fahrzeugboden nach vorne links führt, wo sich hinter dem Fahrersitz der Herd und darunter der Kühlschrank befinden.

Nun meine Fragen:

1. Muss ich vom Verteiler im Heck eine weitere separate Gasleitung nach vorne führen, oder...

2. reicht es, wenn ich den einfacheren Weg gehe, die bereits vorhandene zu benutzen und sie am Ende mit einem weiteren Verteiler mit entsprechenden Abstellhähnen für Herd und Kühlschrank zu versehen?

Für Anregungen, Hinweise, Literaturtips bin ich dankbar.

Gruß geloni

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 7. Mai 2012, 21:52

es langt wen du vor den vorhandenen geräten abspärhäne sezt und die vorhandene leitung verwendest.
absperhäne natürlich im innenraum wo du schnell ran kommst.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: MB 308D Postkögel

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Mai 2012, 20:21

Mal ne andere Frage, warum willste denn nen Kompressor gegen nen Absorber tauschen?
War bisher der Meinung, dass nen Kompressor Kühli besser sei!
Oder ist's ein reiner Elektro Kühli?
Signatur von »Odi« Vom Postbus zum Wohnmobil - odimobil.de

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Mai 2012, 21:56

Hallo Odi
Kompressorkühlis kann man Bauartbedingt nur mit Strom betreiben 12/24/230Volt. Der Kompressor besteht aus einem E-Motor und der Verdichtereinheit.
Der Absorber benötigt nur Wärme dem ist es Egal ob die elektrisch oder durch Gasverbrennung gemacht wird.

Gruß Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: MB 308D Postkögel

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Mai 2012, 22:02

Hallo Wilhelm,

danke, wieder was gelernt!
Dafür ist doch der Stromvebrauch eines Kompressor Kühlis deutlich geringer als der eines Absorber Kühlis?!

Gruß Odi
Signatur von »Odi« Vom Postbus zum Wohnmobil - odimobil.de

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Mai 2012, 22:08

Das stimmt weil der Kompressor nur gelegentlich läuft wenn es das Thermostat wünscht, allerdings haben sie teilweise ordentliche Anlaufströme und wenn die Akkus leer sind ist halt Feierabend.
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

  • »geloni« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Mai 2012, 21:26

Mal ne andere Frage, warum willste denn nen Kompressor gegen nen Absorber tauschen?
War bisher der Meinung, dass nen Kompressor Kühli besser sei!
Oder ist's ein reiner Elektro Kühli?
Ganz einfach: Der Kompressor braucht mir zu viel Strom und lutscht mir ratzfatz die Akkus leer.
Im Süden ist das unproblematisch; denn dort habe ich von den Solarpanelen genügend Ladestrom, sodass ich damit rumkomme.
Hier in Mitteleuropa fehlt die intensive Sonnenstrahlung, und ich müsste immer an die Steckdose. Da ich aber meist frei stehe, mir keine Brennstoffzelle leisten will und einen Generator laut und stinkig finde und ihn deswegen für nachbarschaftsfeindlich halte, überlege ich, wieder auf den weniger leistungsfähigen aber bewährten Absorber zurück zu greifen.
Fest entschieden habe ich mich aber noch nicht...

8

Donnerstag, 10. Mai 2012, 21:44

Mach doch einfach nen Kompromiss. Absorber wenn du fest stehst und für kleine Touren oder zum kalt halten während der Fahrt habe ich ne Waeco-Kompressorbox.

Gruß Achim #winke3