Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 00:13

Hallo gemeinde,
jetz hab ich genug und 298€uro Schden ist einfach nicht mehr lustig.
Irgend so ein Arsch- (verzeiht mir den Ausdruck)
klappt andauernd meine Spiegel hin und her und zwar immer bis Anschlag.
nach Hinten ist das ja eigentlich kein Problem, aber nach Vorne war`s offensichtlich eines.
Ich hatte so schöne beheizte Spiegel am auto, hab die dann zurückgeklappt - wie
fast jeden tag, und dann kam der erste Huckel.
Das Auto hoppelte etwas und dann machte es Kledeng und der Linke wie auch der Rechte
Spiegel kippten einfach so aus den Spiegelhalterungen und nach einem erneuten Hoppler
- is ne schlechte Straße- lagen beide Spiegel auf der Strasse.
Offensichtlich haben die Kabelschuhe auch nicht die Erforderliche Passung gehabt.

Ich hab SOOOOOOOOOO einen Hals.
jetz hab ich unbeheizte Spiegel gekauft, weil die beheizten zu teuer waren.
das waren aber immer noch stolze 180 €uros

also jetzt zum Thema - ich glaube zu wissen wer`s is, kann`s aber nicht beweisen weil der/diejenige immer in der Nacht zschlägt.
deshalb hab ich heute zum Abgriff Geblasen.

Meine Überlegung:
Lautr Gesetzestext darf ich meine Türen (sogar mit Hochspannung ) sicher (kicher) wenn ein Schild darauf angebracht ist, welches das optisch bemerkbar macht.
Dies hab ich natürlich sofort bei meinem Anwalt hinterfragt.
Diese gab mir folgenden Rat: Tun kannst Du es, aber mach es wirklich kenntlich !
und melde es bei der Polizei an.

und das hab ich auch vor.
ich will ein Weidezaun Gerät, welches sehr wenig Strom braucht ain`s Fahrzeug einbauen und mit Hochflexibler Zündlitze die Spiegel (mit eier eingesetzten Kupferplatte) schützen.
dannn wird alle 1/2 sekunde eine Ordentliche Spannungsdosis in die Spiegel gepumpt.

hat sows schon mal jemand gemacht ???
(herkömmliche Alarmanlagen haben bisher versagt, außerdem muß ja der Spiegel einklappbar bleben wenn`s mal eng wird. - der Fairniß habler für andere..)

btw. das mit dem Permanenten Spiegelklappen passiert auch, wenn das Bussi links und rechts mit 2 Plarkplätzen frei ist.
aber die heutigen 2 Spiegel waren des guten zuviel...

eine Andere überlegung währe Laser, der auf eine Photodiode zielt.
aber das ist mir doch etwas zu gefährlich...


so long
Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 00:43

Oha, Du gehst ja ganz hart ran Schteffl.
Ist ne geile Idee, hoffentlich erwischt\'s die Jungens und nicht nen armen Straßenköter der nur mal an Deine Radkappe pieselt, is sicher unangenehm für seinen P......:=-
Ehrlich gesagt mußte ich ja schmunzeln als ich das so bildlich sah als Deine Spiegel runterplumpsten. Du hast sicher ein ziemlich bedeppertes Gesicht gemacht:=-
Hoffentlich haste Erfolg!

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

  • »Schteffl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 01:31

Hallo Telse,
ja, nachdem sich der Ärger wieder etwas verzogen hat,hätte ich gerne ein Video von dem Vorhaben gehabt.
aber trotzdem - jetz is schluß mit lustig .

nein einen Hund wird`s sicher nicht treffen, es sei er ist 1,60 groß und pinkelt gegen die Spiegel.:-O:-O:-O

Ich bin mir nur noch nicht so ganz sicher mit der Funkenstrecke.
die Überlegung ist folgende:

das Weidezaungerät in der Mitte des Armaturenbrettes montieren.
auslösung über einen kleinen Handsender (der die Alarmanlage Scharfschaltet.)
dann vom \"Zündgerät jeweils nach links und rechts mittels Hochflexibler Zündleitung je ein Kabel in die Spiegel legen und dort auf eine Kupferplatte drauf.
die Masse an die Karosserie.

und fertich... - nei halt und Aufkleber dran dann dampf drauf.
so jetzt fertich.
so long
Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

4

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 01:41

Oiso - zwoa Sachan.

Erstens, der Stahlgruber hat \'nen Katalog mit wirklich vielen Spiegeln drin, von denen vielleicht einige etwas billiger sind als die 100% genau richtigen von Iveco. Hilft Dir wohl jetzt auch nix mehr, aber dann für\'s nchste Mal (das es hoffentlich nie geben wird).

Zweitens: überleg\' Dir das genau mit dem Weidezaunstrom. Nicht weil\'s vielleicht illegal ist, sondern weil es unter Umstnden für Dich teuer wird... versetz Dich mal in so einen unerfreulichen Zeitgenossen rein: offensichtlich ist der aggressiv und gewaltbereit. Was macht der nun, wenn er eins auf die Finger kriegt? Nach dem ersten Schreck wird er stinksauer, und die Gefahr ist hoch, dass er seinen Aggressionen freien Lauf lässt. Vielleicht holt er sich nur eine Zaunlatte und zerschlägt den Spiegel, der ihm gerade eine gewischt hat. Vielleicht rächt er sich aber auch an den Reifen...

Alternativvorschlag, wenn das Auto einigermassen im Licht steht: eine Webcam, an einen Notebook angeschlossen, unauffällig im Auto (oder, wenn das Auto vor Deiner Tür steht, sogar bei Dir zuhause). Es gibt Gratissoftware, die man so einstellen kann, dass nur Bilder aufgezeichnet werden, wenn sich in einem bestimmten Bereich etwas bewegt. Wenn Du den Bereich auf Deinen Spiegel begrenzt, zeichnet sie nur auf, wenn sich jemand daran zu schaffen macht - damit solltest Du jusristisch auf der sicheren Seite sein. Wenn Du dann Bilder von dem Menschen hast, kannst Du ihn relativ leicht unter Druck setzen.

Cheers
Daniel

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 01:43

Ähm, wie wär\'s drin pennen?

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

6

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 06:50

machs ganz einfach, kauf ne überwachungskamera , egal welche, dann schön aufzeichnen und dann gugen wer deine Spiegel vergewaltigt. Danach den Täter anhand deiner Aufzeichnungen stellen und schon ist ruhe, oder es gibt ne fette Anzeige wegen Sachbeschädigung. So hab ich das gemacht und seither keiner Sorgen mehr, zumindest diesbezüglich nicht mehr. &lach Die Sache mit Strom würde ich lassen, trägt der Täter ein Herzschrittmacher, erleidert er evtl ein Kabelbrand 8_)im selbigen, Nein im ernst das ist Körperverletzung, vorsätzlich!!!!!!! weil du es in kauf nimmst, auch wenn ein Weidezaun blablabla ....vor Gericht ist es vorätzliche Körperverletzung........wird sau teuer bis Knast ........da kannste viel Spiegel kaufen. Mach es mit der Kamera, hatte ich beste Erfolge und es gibt mitlerweile bei Lidl, Aldi, Haumichblau für 29 Euro, kannste an jedes Videogerät anschließen und aufnehmen.Wie gesagt dann den TÄter damit konfrontieren.....

MB608Treiber

unregistriert

7

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 08:55

ÄHHHH,

Schteffl,

ich hoffe ja noch, dass das ein Witz ist was Du da vorhast, bitte lasse es einen Witz sein!!!

Ansonsten muß ich Dir leider sagen, ich halte es für Schwachsinn was Du da planst! Unabhängig Deiner Wut, die ich voll und ganz verstehen kann! Ein solcher Eingriff um sein Fahrzeug zu schützen fällt bei mir unter den Begriff Körperverletzung und stellt eine weite Überschreitung des Notwendigen da. Auch halte ich die Aussage deines RA für Irrsinn das Vorhaben bei der Polizei anzumelden! Was soll die da machen? Aufschreiben? Genehmigen? zur Kenntnis nehmen? Die Polizei dient zur Strafverfolgung, nicht zur Anmledung von Selbstjustiz!

Die Ide von Tadzio scheint mir auch am besten, eine kleine gemeine Aufzeichnung!

Schteffl,

mich würde es grämen lange nichts von Dir zu hören da die Knackipost nur einmal im Monat ausgefahren wird, ich würde Deine amüsanten Berichte vermissen. Denke an Deine Familie, die Eltern, den Hund und an die Freaks, tue es nicht(!)(!)(!)(!)8-(8-(8-(8-(:=(:=(


Tschöööö Jörn

Wohnort: Hamburg West - Nord

Fahrzeug: Ford Transit Europeo NG4

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 09:50

Hallo Schteffl,
gute Idee.Wenn´s die Polizei erlaubt?
Vergiss aber nicht es auszuschalten ,wenn du sie mal einklappen mußt:-O.Sonst kriegst du eine gezittert.
Vielleicht reicht auch schon ein Aufkleber\" Videoüberwacht\" oder so.
Wie wirkt es sich auf die Bordelektronik aus,wenn es zu einem Kurzschluß kommt.(zB. Kabel scheuert durch)?
Michael

9

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 10:05

Dem kann ich mich nur anschließen.Rache muß man kalt genießen.Ich hab noch ein VHS-Aufzeichnungsgerät mit Chosaufzeichnung,allerdings nur SW der Recorder kann über einen Bewegungsmelder gesteuert weden,etwas aufwendig aber ungefährlich.Steffl den Recorder würde ich dir leihweise zur vefügung stellen.Ich drück Dir die Daumen das Du dan kranken Caoten zu fassen bekommst.(!)(!)(!)Gruß Gert

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 10:07

[cite]Gast schrieb:[br]Dem kann ich mich nur anschließen.Rache muß man kalt genießen.Ich hab noch ein VHS-Aufzeichnungsgerät mit Chosaufzeichnung,allerdings nur SW der Recorder kann über einen Bewegungsmelder gesteuert weden,etwas aufwendig aber ungefährlich.Steffl den Recorder würde ich dir leihweise zur vefügung stellen.Ich drück Dir die Daumen das Du dan kranken Caoten zu fassen bekommst.(!)(!)(!)Gruß Gert[/cite]
War mal wieder nicht eingelogt (ja ja das Alter :-O:-O )
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Stefan O 302

unregistriert

11

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 10:36

[cite]Gast schrieb:[br]Dem kann ich mich nur anschließen.Rache muß man kalt genießen.Ich hab noch ein VHS-Aufzeichnungsgerät mit Chosaufzeichnung,allerdings nur SW der Recorder kann über einen Bewegungsmelder gesteuert weden,etwas aufwendig aber ungefährlich.Steffl den Recorder würde ich dir leihweise zur vefügung stellen.Ich drück Dir die Daumen das Du dan kranken Caoten zu fassen bekommst.(!)(!)(!)Gruß Gert[/cite]

Das Cameramodul gibt es leihweise von mir !!
un dann die Aufnahme ins Internet und dem Chaoten einen netten Brief mit Überweisung schreiben :-O

12

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 11:47

Moin
Das mit der Kamera ist eine viel bessere Idee

Klar ist man verärgert -aber vielleicht trifft es den verkehrten mit deiner Stromfalle &frankie1 und was kommt danach (?)vielleicht eine Selbstschussanlage
:=(:=(:=(:=(:=(:=(:=(
Nein Selbstjustiz ist auf alle Fälle nicht der *Richtige Weg*
:=-Wahnsinn-ich seh schon lassoschwingende Busfreaks durch die Gegend fahren die jeden Verkehrsraudi .............:-/:=(:=(



8-)Minux

Laschdrfahrer

unregistriert

13

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 13:45

Ich stell meinen vorsichtshalber in ein Mienenfeld.:-O:-O:-O
Ne, im ernst, mach das mit der Kamera, die Stromvariante grenzt echt an Selbstjustiz.
Das kann reichlich Ärger geben.
Könnte man die Spiegel nich mit einer Alarmanlage koppeln?
Gruß Axel

14

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 13:50

Reib doch die Spiegel mal abends mit Buttersäure ein ! Der Typ wird dermassen stinken, der fasst nie wieder fremde Spiegel an. Im Übrigen erkennst Du ihn dann
am Geruch ! ( faule Eier ! )
H.F.8-)8-)8-)

Laschdrfahrer

unregistriert

15

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 14:10

@ Gast: Die Idee mit der Buttersäure find ich gut. Hab vorher schon überlegt, obs nicht irgend eine Farbe oder sowas gibt, die nicht trocknet und ne richtige Sauerei hinterlässt.
Axel

Blue-Box.Junior

unregistriert

16

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 17:20

Machs doch mit nem Kontakt im spiegel. Da kannst dann ja ne Lampe mit anteuern, die diese Person ins rampenlicht stellt. kannst natürlich auch ne Sirene dranmachen. is wenig aufwand und erfüllt seinen zweck!
Aber kamera is auch gut.

Ich spiele mit dem gedanken ne alarmanlage mit gas einzubauen. bringt spass, wenn dir weinende leute im auto sitzen! Eins sag ich euch. noch ein Radio klaut mir keiner aus dem BUSSI!!

Thomas-Bremer

unregistriert

17

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 18:04

Also das mit dem Strom halte ich auch für Quatsch (wg zahlreicher schon gemachter Bemerkungen) - wer macht eigentlich den Test obs funktioniert? Nen Laptop Nachts im Auto wärs mir auch nicht wert (von Wegen Diebstahl). Buttersäure am Spiegel ist auch für dich selber unangenehm. Genauso die Farbe. Der Typ wird sich bestimmt anschließend die Flosssen an deinem Womo abwischen. Womo? Hast du ein Womo? Was gibt es schöneres, als sich Nachts ins eigene Womo zu legen? Warte bis er kommt und dann gibs Ihm. Der sollte mir mal im Dunklen begegnen!! Wenn München nicht gerad so weit weg wär hät ich große Lust auch mal Wache zu halten!!Schade, das Teeren und Federn verboten ist.
Gruss Thomas

schwestery

unregistriert

18

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 19:44

Ich finde beide Ideen gut,die mit dem Strom und die mit der Kamera.Deshalb würde ich beides machen.Das Auto unter Strom setzen und die Kamera installieren und dann ablachen beim Videoabend, wie der Typ am Auto zappelt.8-)

19

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 20:59

Heikle Sache.......aber mit dem unter Strom setzen wäre ich mal vorsichtig. Was ist wenn sich ein altes Muttchen mal kurz dran hält? Laß es sein. Ich verstehe Dich, kann mich sehr gut in Dich hinein versetzen, aber ich denke es gibt andere Wege.
Wenn Du weißt wer es ist...warum sprichst Du ihn nicht einfach darauf an? Ich weiß...komische Methode! Aber wenn Du blöffst und ihm sagst, das er von Jemanden gesehen worden ist und Du ihn einfach mal naiv fragen wolltest was das soll!!!
Er weiß ja nicht das er in Wirklichkeit nicht gesehen worden ist und reagiert bestimmt merkwürdig.
Sollten alle Dinge nicht fruchten...wo hat er sein Auto stehen? Da gibt es so viele BÖSE IDEEN...harharhar...räusper..sorry...ist nicht meine Art...aber ein Freund pflegte immer zu sagen: Auf einen groben Klotz, gehört ein grober Keil.
Solltest Du noch Anregungen brauchen? Poste mich privat...
Gruß Monte...der eigentlich der friedlichste Mensch ist...wenn nicht gerademal der Marder an ihm nagt...

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 23. Oktober 2003, 21:39

Mannomann, 19 Meinungen zu dem Thema, das haut mich ja gleich vom Hocker.
Einige können ja schwäbisch:

\"Lang bloß koiner an mei heilix Blechle na, soscht hack i Diar die Fenger ab\". In Zukunft mach ich um selbstausgebaute Womos einen großen Bogen. Ja nicht anfassen, man weiß ja nie. (ist alles ironisch gemeint, also nicht aufregen)

Im Ernst, ich würde mich auch tierisch aufregen wegen der Spiegel. Aber Strom an mein Womo legen, oder Buttersäure oder sonstige Martermethoden?
Kamera ist schon besser, jedoch der ganze Aufwand wegen eines Idioten, der sich am Busle abreagieren muß?

Darin mal ein paar Nächte verbringen und dann zugreifen, das müsste es wohl sein. Meine Meinung.
Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)