Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »PaPa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Chillan

Beruf: Auswanderer

Fahrzeug: MB 508d

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 11. Mai 2012, 14:30

Ersatzteile für lange Reise

Hallo Freaks ,

ich bin gerade dabei für unsere Südamerika Reise Ersatzteile zusammen zu stellen .
Nun stellt sich die Frage , was sollte ich auf jeden Fall dabei haben (nur Motorseitig )
Ich dachte an Keilriemen , Ölfilter ,Kraftstofffilter , Wasserpumpe

Mercedes 508

nach meine Recherchen bekomme ich dies auch alles in Südamerika man müßte halt suchen .

Was sind Eure Erfahrungen auf längeren Touren , was habt Ihr mitgenommen , was ist bei Euch kaputt gegangen



Für Tips und Ratschläge bedanke ich mich schon mal

Bussliche Grüße Schorsch

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 11. Mai 2012, 14:40

keilrimen, filter für öl + diesel, wasserpumpe, limaregler, fettpresse + kartuschen,
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

HarunAlRaschid

unregistriert

3

Freitag, 11. Mai 2012, 17:47


Was sind Eure Erfahrungen auf längeren Touren , was habt Ihr mitgenommen , was ist bei Euch kaputt gegangen




Mitgenommen:
3 Ersatzräder

Kaputtgegangen:
Nix...

Wohnort: edertal

Fahrzeug: mb206d mb406

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 11. Mai 2012, 18:22

ich werf immer noch ne
einspritzleitung und ne
glühkerze dabei
gruß fidel

5

Freitag, 11. Mai 2012, 18:38

Auf jeden Fall Dichtmasse a la Curil, Kraftstofffilter. Werkzeug hast Du ja.

Reifen und für den Notfall einen (Innen) Schlauch. Kurzfristig kann es über Probleme helfen.

Sicherungen, 1 Satz Glühbirnen.

Ansonsten kann man sagen, alles was man mit hat geht nicht kaputt.

Mehr hätte ich in den letzten 30 Jahren auch nicht gebraucht.

(Nein Arno fehlt: Tapeband)

Euch eine tolle und pannenfreie Zeit!
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 11. Mai 2012, 19:25

Ich streiche die Glühkerze vom Fidel wieder raus -> OM314 hat keine :-O

Wie sieht es mit Leckölleitungen bei dem Motor aus? Für meinen 617er hab ich immer nen Meter dabei und auch schon gebraucht...
Ne Kartusche MS-Polymerkleber kann auch nicht schaden.

wulfmen

unregistriert

7

Freitag, 11. Mai 2012, 19:31

..hammer zange rödeldraht,kommst du bis nach leningrad :-O

aber die asmaras sollen nach unbestätigten meldungen immer grössere mengen klebeband dabeihaben #rotflvvl

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 11. Mai 2012, 20:38

-Schlauchschellen.

-Neuerdings fährt immer ne kleine Rolle UV-festes, klares Klebeband (3 M) mit. Gut für Fenster und kaputte Lampengläser.

-MS Polymer!!!!!!!!Jaaaa!!!!klebt und dichtet alles. :-O
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

MartinBenz508

unregistriert

9

Samstag, 12. Mai 2012, 07:54

ich nehme auf eine Reise nix mit, was ich nicht ohnehin immer im Auto habe. Ich warte meine Fahrzeuge daheim laufend und halte sie bestmöglich in Schuß. Unterwegs ist mir noch kaum was kaputtgegangen.

Ich hab da so ne Kiste im Auto, mit allen Filtern drinn, Keilriemen, 1,5lt Motoröl,Kabelbindern, Schlauchschellen, Diesel und Wasserleitungen, Reifen/Pannenspray (trotz Reserverad unterm Auto), Kühlerdichtmittel, Isolierband und selbstverschweißendes Isolierband, "Flüssigmetall", Ersatz/Schaugals für Vorfilter mit Filtereinsatz, Draht, Stück 8mm Stahlrohr (Gasleitung, auch für Kraftstoffleitung stückeln schon benutzt),Leckspray, "Stoppel"und Verschraubung um eine Gasleitung stillegen zu können, Stück Schlauch zum entlüften der Druckwasserpumpe mit entsprechendem Anschluss, Tube Kleb/Dichtmasse. Gewebeklebeband, "selbstverschweißendes Klebe/Marderbissband(dickes, schwarzes Zeug, noch nie benutzt)", Auspuffbandage, 12V Kompressor

Na und dann gibts da noch ne größere Kiste mit Werkzeugen...

Das hab ich immer mit. Die einizigen Probleme unterwegs waren meist mit der Wasseranlage - entlüften der Pumpe oder undicht, einmal habe ich einen Auspuff mit Draht hochgebunden und in der nächsten Werkstätte reparieren lassen, das wars.

K.Oelsch

unregistriert

10

Samstag, 12. Mai 2012, 09:22

Kühlerdicht...
Ist zwar Dreckszeugs aber manchmal unentbehrlich...
Fürn 508 besser im Nutzfahzeugbedarf holen, die von A*U sind teuer und unterdimensioniert

Achso, die Leckölleitung beim om314 sitzt unterm Ventildeckel, ist aus stabilem Rohr und geht in der Regel nicht kapput.

Mfg Daniel

Edit: Das Kühlerdicht von Martin hab ich überlesen...

Uebertragungswagen

unregistriert

11

Sonntag, 13. Mai 2012, 12:50

Beim Wasserkühler ist ein Fahrradschlauch immer ganz gut, nimmt auch kaum Platz weg.

Außerdem habe ich gerne eine Rolle "Rescue-Tape" dabei. Diese tolle Entwicklung gibts noch nicht so lange auf dem Markt, ist aber echt geil. 5000V Iso, Öl, Wasser, Benzinbeständig, Druckfest bis ...schlagmichtot Bar, habe ich vergessen, hält quasi auf allem und ist selbstverschweissend. Damit kann sozusagen alles ausser der Bremsleitung geflickt werden.

Weiterhin habe ich Freude gefunden an zur Bremsleitung passenden (4 oder 6mm) Schneidringen, Überwurfmuttern, Rohrverbindern und "butz". Damit ist man in der Lage eine Bremsleitung stillzulegen im absoluten Notfall; aber eben so, das die auch wirklich dicht ist und der Rest funktioniert. Rohrverbinder und Butz dürften so bei 5 Euro liegen.

In Ländern mit zweifelhaftem Sprit, darf man auch gerne 3-4 Spritfilter mit haben, weil man erst nachdem der zweite wieder sofort "zu" ist merkt, das man evtl. Rott im Tank hat.

Grüße,

der Ü.

Wohnort: pottendorf

Fahrzeug: MB508

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 14. Mai 2012, 07:53

Draht, Powertape, Kabelbinder, Fahrradschlauch, Keilriemen, Dieselfilter (beide), LIMA-Regler und Motordichtmasse hat mir 4 Jahre gerreicht.
Mercedes findest du rund um die Welt wenn mal was gröberes sein sollte.

Viel Spaß auf deiner Reise
Signatur von »xxxtsunamixxx« TIMEnoLIMIT

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 14. Mai 2012, 21:05

Hi,

mehr hierzu kann ich leider mangels Erfahrung auch nicht sagen. Aber was mich brennend interessieren würde, wären Details zu deiner geplanten Reise.
Wie lange wollt Ihr nach Süd-Amerika? Lasst Ihr den Bus dort? Ungefähre Route? Und wie verschifft Ihr Eueren Bus?
War schon das eine oder andere Mal in Lateinamerika aber noch nicht mit dem Bus.

Wünsche schonmal viel viel viel zu Erleben.

Grüße,
Jens

K.Oelsch

unregistriert

14

Dienstag, 15. Mai 2012, 18:38

Moin...
Kalt-/Knetmetall (2K) hat sich bei mir auch schon mal als hilfreich erwiesen...

Mfg Daniel

Wohnort: schauenstein

Fahrzeug: mercedes 813

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 15. Mai 2012, 19:09

thermostat #winke3
Signatur von »skyline« Im Leben sollst du Rosen pflanzen....auch wenn nur Dornen erntest sollst du trotzdem Rosen Pflanzen

the cat

unregistriert

16

Dienstag, 15. Mai 2012, 20:13

Also ich würd für S- Amerika ne kugelsichere Weste, falsche Dollars en masse , und vielleicht ne kleine Selbstverteidigungsspritze aus russischer Produktion mitnehmen....is ja nich Afrika, wo nix passiert... %-/

Wohnort: Hamburg

Beruf: Freibeuter

Fahrzeug: DB Bus

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 15. Mai 2012, 22:18

Ich vermute mal das du die Seite von Klaus und Erika Därr bereits kennst. Da gibt es alles zur Langzeitreisevorbereitung http://www.daerr.info/index.php?checklis…radexpeditionen




Kfz-Ersatzteile:
Bereifung:
Bremsen:

Achsen und Räder:
Gewindebolzen
Kreuzgelenk!
Lager für Vorder- und Hinterräder
Lenkungsdämpfer
Manschetten für Kraftübetragung
Radmuttern!,
Simmerringe
Steckachsen, Stoßdämpfer
Ersatzreifen!
Umfangreiches Flickzeug
Flicken auch für Karkasse!
Schläuche!
Staubkappen mit Ventilschlüssel
Talkum
Ventilflicken
Zwei komplette Ersatzräder!
Bremsbacken!
Bremsbeläge und Nieten
Bremsflüssigkeit!
Bremsschläuche!
Entlüftungsschlauch!
Simmerringe
Überholsätze für Haupt-
und Radbremszylinder!

Dieselmotoren:
Federung:
Getriebe:

Dieselölfilter, Einspritzdüsen
Einspritzleitungen!,
Einspritzpumpe
Glühkerzen, Kettenspanner,
Steuerkette
Federbrieden
Herzbolzen
Hintere und vordere Spiralfedersätze oder Blattfedersätze?,
Tragblätter!
Dichtungssatz!
Getriebeöl!
Kardangelenke
Silentblöcke für Aufhängung

Karosserie und Fahrgestell:
Motorblock:
Elektrische Anlage:

Beilagscheiben!
Gebräuchlichste Schrauben!
Muttern!,
Sprengringe!
Spurstangengelenke
Selbstsichernde Muttern
Anlasser, komplett?
Dichtungssatz?
Diodensatz f. Lichtmaschine!
Glühbirnensatz!, Keilriemen!, Keilriemenscheibe?, Kipphebel, Kohlensatz für Anlasser!, Kohlensatz für Lichtmaschine, Kupplungsbeläge und Nieten dazu!, Lichtmaschine komplett, Luftfilterpatronen! Massekabel, Motorgehäuseentlüftungsfilter, Ölfilterpatronen mit Dichtung, Polfett für Batterie, Regler!, Sicherungssatz!, Silentblöcke für Motoraufhängung!, Stehbolzen für Auspuffverschraubungen!, Steuerkette, Steuerkettenschloss!, Ventile, Wasserpumpe, Wasserschläuche, Zylinderkopfdichtung

Spritsystem:
Zündung:
Betriebsstoffe:

Benzinfiltersatz, Benzinpumpe
Benzinschlauch!, Dichtungen!
Elektrische Benzinpumpe
Kompletter Vergaser,
Leerlaufabschalt-Ventil
Membran- und Dichtungssatz
Schwimmernadelventil
Treibstoffpumpenmembrane!
Vergaserdüsen
Kerzenstecker!
Staubdichtung für Verteiler
Unterbrecherkontakt!
Verteilerfinger!
Verteilerkappe!
Zündkabel!
Zündkerzen!
Zündkondensator!,
Zündspule

Abschmierfett!
Bremsflüssigkeit!
dest. Wasser!
Getriebeöl!
Hydrauliköl
Motoröl!
Wasserpumpenfett
Signatur von »Asmara« Jetzt in Australien www.Wunderbruecke.com

  • »PaPa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Chillan

Beruf: Auswanderer

Fahrzeug: MB 508d

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 16. Mai 2012, 07:12

Also ich würd für S- Amerika ne kugelsichere Weste, falsche Dollars en masse , und vielleicht ne kleine Selbstverteidigungsspritze aus russischer Produktion mitnehmen....is ja nich Afrika, wo nix passiert... %-/
Wenn man keinen Dummfugg sabbelt passiert auch in S-Amerika nix 8-)

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 16. Mai 2012, 09:41

also bei meinen düdo ist zwimal der anlasser defeckt gegangen unterwegs einmal ganz böse ,er hat das ritzel nicht mehr aus den zahnkrans gelassen!
einen platen hinten ,ventil hat sich aus den schlauch gezogen was überaltert!

so das war alles in den letzten in den 17 jahren und 200000km!
aber nach hause bin ich immer damit gekommen.

wünsche viel spass auf der südamerika tur.

mfg
rüdiger
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 16. Mai 2012, 09:59

mion schorsch
gefühlt könnte alles mal einen defekt haben, tatsächlich geht selten was kaputt.
welche strecken fährst du? sind viele pisten dabei, würde ich nicht unbedingt mehr
mitnehmen, sondern fragliche teile, die vllt reparaturstau haben könnten, hier vor ort
wechseln. wir planen ja ähnliches, aus kostengründen aber mit kleinerem fahrzeug.
und weil ich diese reise schon mal gemacht habe, würde speziell für SA eher eine
gute abschleppstange (mit 2 ordentlichen ösen) mitnehmen als zuviele ersatzteile.
wenn du irgendwo liegen bleibst, ist dir mehr damit geholfen, das dich ein lkw sicher
abschleppen kann. lkw die das könnten, gibts meist genug, aber passende absch.stangen
weniger. alles andere ist dann wahrscheinlichkeitsrechnung.
so eine stange kannst du auch unter dem wagen befestigen, da stört sie nicht. gute
halterungen dafür kannst du selber basteln (meine ist übrigens in der spezialstosstange
untergebracht).
eure reise ist vor dem hintergrund des umsiedelns ohnehin etwas anders zu sehen.
wenn ich mich da hinein versetze, hätte ich ein gewichtsproblem mit meinem wagen (bin
sammler, kann nix wegschmeissen 8-( )..daher erstmal meine bewunderung für euch.
und übergewichtig durch die anden ist möglicherweise anstrengend.
habt ihr ne gute lösung für die hunde gefunden? (das soll aber kein neuer diskurs werden)

wünsche euch gutes gelingen...man hört oder sieht sich #blume1

grüssle..rolf
Signatur von »ärpe« alles wird gut