Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

StefanRS

unregistriert

1

Montag, 14. Mai 2012, 19:58

Truma Boiler Überlauf...

Hallo,
Ich habe den Truma Boiler B10 Baureiher 3.
Den wollte ich heute das erste mal seit dem ich das WoMo habe in Betrieb nehmen.
Oben ist ja der Schlauchanschluß für das warme Wasser. Da ist an dem Boiler ein Stück Schlauch drauf, dann kommt ein T-Stück. Von dem geht dann der Warmwasserschlauch einmal zum Wasserhahn und das andere Ende ist ein Schlauch der als Überlauf dient und aus dem Boden geht.
Soweit so gut. Aber… wenn ich jetzt das warme Wasser aufdrehe, läuft das Wasser direkt von dem T- Stück in den Überlauf und raus in Freie. Am Wasserhahn kommt nichts an
Ist ja klar dass sich das Wasser den leichtesten Weg sucht und auch nimmt.
Jetzt meine Frage… Das mit dem T Stück kann doch nicht richtig sein. Kommt da nicht mehr so ein Überdruckventil bzw. ein T Stück mit Überdruckfunktion rein??
Und falls ja wo bekomme ich das richtige Teil ??



Gruß Stefan

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 14. Mai 2012, 20:33

das ist falsch mit dem schlauch der nach drausen führt.
der warmwasser ausgang geht direkt zu den wasserhänen und sonst nirgens wo hin.

zum ablassen des wasser vorm winter solte in der kaltwasser leitung ein ablasventiel drinne sein.
einige haben auch eine automatische ablassicherung die bei temperatur X auf macht und das wasser ab läst damit der boiler nicht kaput frirt.

also schmeis das t stück raus und wen nicht vorhanden bau ein ablasventiel in der zuleitung ein zum wasser ablassen vorm winter.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Weltenbummler

Fahrzeug: 613 Breitmaul mit H

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. Mai 2012, 20:43

Moin Stefan,
bei mir sitzt vor dem Überlauf nach aussenbords das Sicherheitsventil für den Frostschutz,aber wie Eicke schon schrieb, dürfte das nicht die Warmwasserleitung betreffen. Wenn doch, da sitzt ein roter Knopf auf dem Ventil, wenn Du den nach oben ziehst und hälst, dann sollte sich das Ventil schliessen und dann auch so bleiben, allerdings braucht es dafür laut BA 8°C
Man kann aber acuh den Boiler in den Heizbetrieb schalten und dann das Ventil hochziehen, dann sollte es auch unter 8°C funktionieren.

Schau malhier
Viele Grüße

Manuel
Signatur von »polarisation« common sense is so rare these days, some call it super power

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »polarisation« (15. Mai 2012, 07:09)


StefanRS

unregistriert

4

Montag, 14. Mai 2012, 20:53

Ein Ablaßventil habe ich auch.
Bin eben im Netz auf ein Bild gestoßen wo das T Stück auch drauf ist, aber auch noch ein Rückschlagventil das am Überlauf welches bei dem auch in den Boden geht... Das soll wohl dafür da sein, falls der Druck im Boiler zu groß wird ...


Wohnort: Oldenburg

Beruf: Weltenbummler

Fahrzeug: 613 Breitmaul mit H

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Mai 2012, 07:16

Moin Stefan,
das sieht wirklich komisch aus. :O

Ich habe oben leider gestern den falschen Link gesetzt. Nun müsste es richtig sein. In der Einbauanleitung von Truma zum B10 steht etwas von einem "Belüftungsventil" das Dir anscheinend fehlt, alternativ kann man wohl den Anschluss (16) verwenden.

Hoffe es hilft ein wenig weiter

Manuel
Signatur von »polarisation« common sense is so rare these days, some call it super power

MartinBenz508

unregistriert

6

Dienstag, 15. Mai 2012, 07:30

http://www.truma.com/downloadcenter/boil…allation_de.pdf

entspricht Einbauanleitung, Bild B-G. evtl Entlüftungsventil defekt, vllt ist das das Teil dass unter dem T_Stück reingeklemmt ist.

StefanRS

unregistriert

7

Mittwoch, 16. Mai 2012, 12:27

So bin jetzt weiter gekommen.
Da fehlt das Rückschlagventil.. Ist eigentlich nur ein Stück Rohr mit einer Kugel drin.
Ist dafür gedacht, das dann keine Wasser durch den Überlauf geht und beim Wasser ablassen, aus dem Boiler, Luft zum entlüften rein kann. Sonst soll wohl der Boiler nicht ganz leer laufen können..

Dachte ich teile das mal mit.

Einen schönen Vatertag morgen wünsche ich.

Gruß STefan