Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Busfrekas-Patenkind

Busfreaks-Logo

Kontrollzentrum1

1

Saturday, June 2nd 2012, 4:23pm

Gasanlage soll wieder benutzt werden: Was ist wichtig?

Wir würden uns jetzt gerne mal mit der Gasanlage in unserem Bus beschäftigen, denn unser Ziel ist es den eingebauten Kühlschrank auf Gas laufen zu lassen + einen Gasherd einzubauen.

Folgendes hat der Vorbesitzer uns hinterlassen:

  • Vorrichtung um eine Gasflasche zu befestigen (in einer Kammer mit Schiebetür, vom Innenraum getrennt)
  • Eine art Verteiler bzw, Weiche, zum an- und aufdrehen von Gas, mit einem Anschluss für ein weiteres Gerät
  • Kühlschrank, mit einem festen Rohr an besagtes Verteilerventil angeschlossen.


Die Anlage ist so (Laut Aufkleber) bis 2014 abgenommen.

Was brauche ich nun alles, damit wir in Zukunft Gegenstände aus unserem gasbetriebenen Kühlschrank kochen können? :-) Und worauf sollten wir unbedingt achten (Druckminderer etc.? Nächste Gasprüfung?)

Location: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Send private message

2

Saturday, June 2nd 2012, 7:31pm

Der Druckminderer 50 oder 30 mb soll nicht älter als 10 Jahre sein, Gasprüfung muss alle 2 Jahre gemacht werden, dabei wird auch ein alter Druckminderer ausgetauscht
Ohne gültige Gasprüfung kommt das Auto auch nicht über den Tüv
Druß aus Mainz Ralf

Location: Harrislee

Occupation: Tischler

Fahrzeug: Knaus Trend, Bj 87

  • Send private message

3

Saturday, June 2nd 2012, 8:08pm

Beim Tüv kriegst Du eine Broschüre "Gasanlage im Caravan", da steht alles drin.

regentrude

Unregistered

4

Saturday, June 2nd 2012, 9:06pm

Quoted

Eine art Verteiler bzw, Weiche, zum an- und aufdrehen von Gas, mit einem Anschluss für ein weiteres Gerät


imho kannst du dort per schlauch mit bis zu einem meter länge den gasherd anschliessen.
dazu gibt es gaschläuche mit schneidringanschlüssen.

du kannst auch mal auf www.reisemobilist.de gehen, oben dort auf downloads, dort gibt es ein pdf: wissenswertes zu flüssiggasanlagen

gutes gelingen
magda

Location: Köln

Fahrzeug: MB508DG Bj´79, Cambio Car

  • Send private message

5

Saturday, June 2nd 2012, 9:21pm

Moin,
habt ihr den Gelben Gasbrief noch bekommen vom Vorbesitzer?
Und habt ihr euch schon für einen Herd entschieden?
...und dann noch: Der Kühlschrank...geht?
Neugier Neugier...!
Viel zu tun gerade, aber bevor die Tage wieder kürzer werden, haben wir ihn mal hochgenommen...wenn ihr noch wollt!

LGD
Signature from »Dickus« Aus Freude am Vorsprung

6

Saturday, June 2nd 2012, 10:27pm

Hey Dickus!

Yup, der Kühlschrank funktioniert auch wieder mittlerweile, da war nur das Relais defekt...wollte ihn erst direkt an die Batterie anschließen, war mir dann aber doch zu heikel und hab mich für ne Zwischenlösung entschieden, jetzt wird der 12V Anschluss via Zündschlüssel + Relais geschaltet.


Jetzt geht es "nurnoch" darum, die Gasanlage wieder zum laufen zu kriegen :)
Ich erinnere mich jetzt auch gerade daran, dass du mir noch irgendwas wichtiges zu der Gasanlage gesagt hattest, hätte ich mir mal besser aufschreiben sollen %-/

Gelben Brief haben wir leider keinen bekommen, das ganze muss wohl oder übel komplett neu geprüft werden vor dem nächsten TÜV bzw mach ich das jetzt die Tage, direkt nachdem ich fertig bin. Dann hab ich wenigstens auch die Gewissheit das ich keine selbstmörderischen Fehler eingebaut habe :)


Regentrude: Super Link, vielen Dank!

This post has been edited 1 times, last edit by "miamariamiau" (Jun 2nd 2012, 10:34pm)


Location: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Send private message

7

Saturday, June 2nd 2012, 11:11pm

Unbedingt darauf achten, dass der Kamin des Kühlschranks funktionsfähig ist, d. h. der Abzug der Verbrennungsabgase nach außen ungehindert stattfinden kann. Ansonsten besteht akute Erstickungsgefahr durch Kohlenmonoxid und -dioxid!

Gruß geloni

Location: Harrislee

Occupation: Tischler

Fahrzeug: Knaus Trend, Bj 87

  • Send private message

8

Sunday, June 3rd 2012, 10:25am

Hiermit --> http://www.campingshopwagner.de/product_…ampaign=froogle bist Du auf der sicheren Seite. Habe ich auch, funktioniert prima.

Location: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Send private message

9

Sunday, June 3rd 2012, 10:57am


imho kannst du dort per schlauch mit bis zu einem meter länge den gasherd anschliessen.
dazu gibt es gaschläuche mit schneidringanschlüssen.


moin,

wenn der herd fest eingebaut ist, muß er zwingend mit rohr angeschloßen werden.
schlauchstück ist nur bei schwenkbaren, bzw. herausnehmbaren herden zulässig.

@miamariamiau
suchst du noch einen einbauherd ?
ich habe noch einen 2 flammen cramer abzugeben.

gruss
roadrunner

Location: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Send private message

10

Sunday, June 3rd 2012, 10:36pm

Wolli32 hat Recht, wenn er einen Gaswarner empfiehlt. Allerdings hilft der nicht gegen die Ursachen einer Störung, sondern er meldet nur.

Sinnvoll wäre es, vor der Inbetriebnahme den Abgasweg zu kontrollieren, damit es erst gar nicht zu einer Störung kommt.
Vo allem dann, wenn der Abgaskamin länger nicht in Betrieb war, besteht die Gefahr, dass eine Schlupfwespe von außen in die Öffnung eingedrungen ist, um dort einen Kokon für ihre Brut anzulegen. Solch ein Gespinst verstopft den Kamin und führt mit Sicherheit zu möglicherweise gefährlichen Fehlfunktionen.
Mit einem Pfeifenreiniger, den man von außen in den Kamin einführt und dreht, kann man solche Gespinste entfernen.
Und außerdem sollte man natürlich einen Gaswarner einbauen.

regentrude

Unregistered

11

Sunday, June 3rd 2012, 10:43pm

Wolli32 hat Recht, wenn er einen Gaswarner empfiehlt. Allerdings hilft der nicht gegen die Ursachen einer Störung, sondern er meldet nur.

Sinnvoll wäre es, vor der Inbetriebnahme den Abgasweg zu kontrollieren, damit es erst gar nicht zu einer Störung kommt.
Vo allem dann, wenn der Abgaskamin länger nicht in Betrieb war, besteht die Gefahr, dass eine Schlupfwespe von außen in die Öffnung eingedrungen ist, um dort einen Kokon für ihre Brut anzulegen. Solch ein Gespinst verstopft den Kamin und führt mit Sicherheit zu möglicherweise gefährlichen Fehlfunktionen.
Mit einem Pfeifenreiniger, den man von außen in den Kamin einführt und dreht, kann man solche Gespinste entfernen.
Und außerdem sollte man natürlich einen Gaswarner einbauen.


:-O im grunde sollte man mit einem auto mit gasanlage gar nicht fahren..
..viiieel zu gefährlich.. :=(

am besten auch gar nicht vor die tür gehen, womöglich wird man noch vom ziegelstein erschlagen..
oder einer schlupfwespe.. 8o)

#winke3 find grad den ironiebutton nich..
magda

Location: Harrislee

Occupation: Tischler

Fahrzeug: Knaus Trend, Bj 87

  • Send private message

12

Sunday, June 3rd 2012, 10:58pm

#motz1 #motz1 #motz1


regentrude

Unregistered

13

Sunday, June 3rd 2012, 11:23pm

:-) nich aufregen wolli..

hatte oben einen link für den trötstarter eingestellt, da sollte alls wichtige drinstehen..
8o)

wann trinken wir denn mal nen beruhigungstee?

:-O magda

und ein nachtrag für schlupfwespen geloni:

was du als pfeifenreiniger-aktion beschrieben hast, steht hier im wiki etwas fundierter!

This post has been edited 1 times, last edit by "regentrude" (Jun 3rd 2012, 11:29pm)


Tauchteddy

Unregistered

14

Monday, June 4th 2012, 7:08am

Wenn ich es bisher nicht gewusst hätte, weshalb ich den Gaskühli durch einen kompressor ersetzt habe - jetzt weiß ich es :-)
Wartung heißt bei mir "innen feucht auswischen".

15

Monday, June 4th 2012, 12:24pm

Bei aller Hilfsbereitschaft aber ...

... wenn du das Womo gebraucht übernommen hast, egal ob du die gelbe Karte bekommen hast
oder nicht und der Aufkleber sagt Gasprüfung bis 2014. Ich würde da, bevor ich es in Betrieb nehme, mal einen Fachmann drüberschauen lassen. Mit Gas spielt man nicht, das kann töten. Erst dann
kannst du sicher sein das die Installation so ok ist und keiner dran rumgebastelt hat.

Meine 5 Cent ....

Gruß
anhvoi

16

Monday, June 4th 2012, 1:38pm

Yoah das wird das beste sein...ich mach jetzt erstmal soweit alles fertig und dann lass´ ich die Anlage eh nochmal komplett neu abnehmen vom TÜV, zur Sicherheit.

17

Tuesday, June 5th 2012, 8:31am

@miamariamiau

Heute würde ich zur Sicherheit auch zusätzlich einen Gaswarner und Rauchmelder mit verbauen.
Die kosten nicht viel und wenn doch mal was schiefgeht können die einen warnen.

Viele Grüße

anhvoi

18

Tuesday, June 5th 2012, 1:56pm

@miamariamiau

Heute würde ich zur Sicherheit auch zusätzlich einen Gaswarner und Rauchmelder mit verbauen.
Die kosten nicht viel und wenn doch mal was schiefgeht können die einen warnen.

Viele Grüße

anhvoi
Ja, war geplant. Wurde ja weiter einer verlinkt, den werde ich mir bestellen.