Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

007unbekant

unregistriert

1

Donnerstag, 7. Juni 2012, 15:42

Solarmodul + Spoiler...

Hallo alle zusammen,

meine zwei erste Fragen:

1: kann ich
Solarmodul direckt auf Dach kleben oder ist Spoiler Pflicht, und warum???


2: ist Nachtparktafel
Pflicht für alle innerorts geparkten Fahrzeugen und Anhänger über 2,8 t, mein ist 3,5 t.

Danke, und allzeit Gute Fahrt.

Gruß
aus Wiesbaden.

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Juni 2012, 15:57

Also bei mir hat sich der TÜV bisher niemals auch nur ein Bißchen für die Solaranlage interessiert. Wundert mich zwar, weil wenn das nicht richtig befestigt ist und auf der Bahn der Wind druntergreift...uiuiui!

Nen Spoiler halte ich durchaus für sinnvoll, weil sich sonst Äste von Bäumen, beim rangieren unter diesen, sonst gerne mal verhaken und ev. das Panel beschädigen könnten.

Ich würde das Panel nicht direkt auf's Dach kleben, sondern so dass da Luft drunter zirkulieren kann - denn umso wärmer das Panel desto weniger Leistung bringt es.
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

007unbekant

unregistriert

3

Donnerstag, 7. Juni 2012, 16:14

Danke...so weit mit Solaranlage alles klar. Werde ich machen.

Gruß Darko.

4

Donnerstag, 7. Juni 2012, 18:05

Kommt drauf an:

Der Spoiler kann wie oben beschrieben hilfreich sein. Nun kommt es aber auf die Panels an.

Es gibt flexible, die nur geklebt werden. Die sind so flach, dass ein Spoiler sinnlos wird.

Zu den Parktafeln:

§ 22a Bauartgenehmigung für Fahrzeugteile.

(1) Die nachstehend aufgeführten Einrichtungen, gleichgültig ob sie an zulassungspflichtigen oder an zulassungsfreien Fahrzeugen verwendet werden, müssen in einer amtlich genehmigten Bauart ausgeführt sein:

9. Parkleuchten, Park-Warntafeln (§ 51 c); (Anbringung)

§22a/30 der StVZO auf öffentlichen Strassen nachts parkende Reisemobile über 2,8 t zulässiges Gg. ohne Eigenbeleuchtung (eingeschaltet), sind verpflichtet das Fzg durch Nachtparktafeln nach hinten und vorne zu sichern.

Die vorgeschriebene Größe 42,3 cm X 42,3 cm, Alublech Vorderseite weiß reflektierend nach Din 67520, Diagonalstreifen rot reflektierend nach Din 6717. Bauart wird durch das Kraftfahrtbundesamt genehmigt. Die Nachtparktafeln sind so anzubringen, dass die Diagonalstreifen immer nach unten zur Fahrbahnmitte zeigen.

TT ist da aber Spezi.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Juni 2012, 18:54

stvo §17

(4) Haltende Fahrzeuge sind außerhalb geschlossener Ortschaften mit eigener Lichtquelle zu beleuchten. Innerhalb geschlossener Ortschaften genügt es, nur die der Fahrbahn zugewandten Seite durch Parkleuchten oder auf andere zugelassene Weise kenntlich zu machen; eigene Beleuchtung ist entbehrlich, wenn die Straßenbeleuchtung das Fahrzeug auf ausreichende Entfernung deutlich sichtbar macht. Auf der Fahrbahn haltende Fahrzeuge, ausgenommen Personenkraftwagen, mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 t und Anhänger sind innerhalb geschlossener Ortschaften stets mit eigener Lichtquelle zu beleuchten oder durch andere zugelassene lichttechnische Einrichtungen kenntlich zu machen. Fahrzeuge, die ohne Schwierigkeiten von der Fahrbahn entfernt werden können, wie Krafträder, Fahrräder mit Hilfsmotor, Fahrräder, Krankenfahrstühle, einachsige Zugmaschinen, einachsige Anhänger, Handfahrzeuge oder unbespannte Fuhrwerke dürfen bei Dunkelheit dort nicht unbeleuchtet stehen gelassen werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roadrunner« (7. Juni 2012, 19:47)


MartinBenz508

unregistriert

6

Samstag, 9. Juni 2012, 10:20

ich montiere meine Paneele immer mit Aluminiumwinkeln aufs Dach. auch dadurch ist eine entsprechende Hinterlüftung gegeben.

Vorteile:
viel billiger
schöne Bastelarbeit (mache die Winkel selbst)
auch auf unebenen Busdächern möglich
individuelle Gestaltung, Planung, Ausführung möglich

meine Erfahrung mit Spoilerprofilen:
fast nur für "Weißware" ohne umarbeiten geeignet
sehen modern/evtl. schöner aus
leichtere Wartung/Fehlerbehebung im Schadensfall
dafür auch leichter zu klauen (Schraubendreher, zur Not auch vom Schweizer Messer reicht)
evtl Vorteile der Aerodynamik (eher imaginär) und von "Windgeräuschen" (verspricht schon eher einen Realanteil)


wie schon mehrfach erwähnt wurde ist die Hinterlüftung bei festen, poly- oder monokristalinen Modulen unerlässlich!

007unbekant

unregistriert

7

Sonntag, 10. Juni 2012, 22:12

D a n k e...

Extra Danke an:

O´Malley, Schneckchen, roadrunner und MartinBenz508 für Hilfe und Antworten.

Allzeit Gute Fahrt.

Gruß Darko.
#winke3