Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »tobbze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: MB L508 DG.KA

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. Juni 2012, 18:34

Wasserpumpe am Solarladekabel der Batterie anschließen

Moinsen.
Nur mal zur Sicherheit für mich.
Ich möchte meine Wasserpumpe wieder in Betrieb nehmen. Anbieten würde sich eine Verteilerdose in der Nähe. Dort habe ich das Plus und die Masse, die vom Solarladeregler an die Batterie gehen. Aber das sollte doch nix machen. Die anderen Verbraucher sind ja auch Paralell an den Batteriepolen aufgelegt.
Einzig und allein der Tiefenentladeschutz ist wirkungslos, aber das ist er bei meiner Installation eh...
Oder habe ich jetzt was verpeilt?

Abgesichert wird die Pumpe mit einer inLine Sincherung.

Geladen wird sonst nur über 230V Ladegerät.

Grüße

Tobbze

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. Juni 2012, 18:55

Geht schon, musste in der Verteilerdose auf jeden Fall eine Sicherung setzen (an das Kabel zur Wasserpumpe). Misste die maximale Stromaufnahme der Pumpe (wird wahrscheinlich auch draufstehen) und machst die passende Sicherung (träge) an den Anfang der Leitung zur Pumpe. Sonst könnte das Kabel von der Verteilerdose zur Pumpe bei einem Kurzschluss vor der Pumpe (z.B. Kabelisolierung durchgescheuert oder mechanisch beschädigt) anfangen zu glühen. Wenn Du Dir nicht sicher bist, lass es besser einen Fachmann machen.
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

  • »tobbze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: MB L508 DG.KA

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. Juni 2012, 19:45

Hi,
Sicherung wie geschrieben geht über sone InLine- Sicherung in die Leitung zur Pumpe, is klar.
Tobbze

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. Juni 2012, 22:04

An dem Ende wo der Verteilerkasten sitzt miss er sein nicht an der Pumpe...nicht dass wir uns missverstehen ;)
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

  • »tobbze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: MB L508 DG.KA

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 9. Juni 2012, 08:16

Is klar, danke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tobbze« (9. Juni 2012, 08:22)


MartinBenz508

unregistriert

6

Samstag, 9. Juni 2012, 09:57

#winke3

...eine Verteilerdose in der Nähe. Dort habe ich das Plus und die Masse, die vom Solarladeregler an die Batterie gehen...


Ja warum denn, wenn doch die Anschlussleitung an die Batterie "so kurz wie möglich" zu halten ist und Laderegler i.d.R. mit den Batterien im selben Raum sitzen sollten?


allein der Tiefenentladeschutz ist wirkungslos, aber das ist er bei meiner Installation eh...


Jo ich glaub

Zitat

eh...
;-)



Oder habe ich jetzt was verpeilt?


nein, passt schon -- aber ist es wirklich so schwer, ein Kabel einzuziehen?

Nix für ungut, kann natürlich jeder so machen wie er will -- und wie gesagt ich denke es ist durchaus so möglich.
Wenn das ganze aber

Zitat

eh...
so ist, würde ich eine Neuinstallation oder "Anpassung der bestehenden Anlage an bewährte Standards" in Betracht ziehen.

Vielleicht interpretiere ich aber auch zu viel in das

Zitat

eh...


( ich muß es nochmal machen, weil mir das irrsinnig gut gefällt ;-) ):

Zitat

eh...

... 8o)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MartinBenz508« (9. Juni 2012, 10:03)