Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 9. Juni 2012, 23:07

LED Soffitten Innenbeleuchtung wollen nicht

ich habe für die innenbeleuchtung diese led-soffitten in die standart-lampenfassungen vom 407 reingemacht. http://www.highlight-led.de/Kfz-Lampen_1…2V_i266_828.htm

es sind 3 lampenfassungen in der doppelkabine mit je 2 glühbirnen.

die soffitten waren einen knappen milimeter kürzer als die standard-birnchen. daher ging zuerst gar nichts. ich habe die kontakte ein bisschen zurechtgebogen, damit es passt und bisschen kontaktspray (wd40) auf die birnchen und die kontakte verteilt.

ergebnis: 1 birnchen von 8 hat geleuchtet. ein anderes birnchen leuchtet ab und zu. sieht nach wackelkontakt aus. die sitzen aber fest in der fassung und haben kontakt auf beiden seiten.

wenn ich die birnchen aus der fassung nehme und direkt an die kontakte halte, leuchten sie auch nicht. die alten birnchen ohne led leuchten bei diesem test.

es scheint so, als ob die birnchen alle kaputt wären. verpackt waren sie eigentlich sehr gut. sind led-birnen so anfällig beim transport?

hab ich irgendwas übersehen? zauberspruch oder so???

vielleicht hat jemand noch einen tip.

die alten soffitten haben dickere kontakte rechts und links, ganz oben an den spitzen. das sollte aber eigentlich nichts ausmachen, denn der strom wird ja über das gesamte metallende geleitet.

Wohnort: edertal

Fahrzeug: mb206d mb406

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 9. Juni 2012, 23:17

hallo
mal rumdrehen
vileicht polung beachten
gruß fidel

MartinBenz508

unregistriert

3

Samstag, 9. Juni 2012, 23:20

led ist rel vibrationsunempfindlich (Transport) -- einer der großen Vorteile.

ich vermute fehlerhafte Polung. Leuchtmittel in der Fassung umdrehen!

edit: oje da war schon wer schneller ;-)

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Juni 2012, 00:04

wow! von 8 birnchen 7 falschrum reingesetzt. gut dass ich kein lotto spiele! :-)

die birnchen brennen jetzt alle. der "wackelkontakt" beim testen kam daher, dass ich das eine birnchen immer wieder weggelegt habe und ein anderes ausprobiert.

D A N K E für die schnelle unterstützung ! ! !

was mich noch interessieren würde: warum ist es bei normalen birnen egal, wie man sie einsetzt und bei leds nicht, obwohl sie identisch aussehen?

wie sind die led innendrin aufgebaut im vergleich zur standard-birne?

5

Sonntag, 10. Juni 2012, 07:54

hallo radi8.
in einem birnchen ist ein einfacher drahtwedel dem es egal ist wo sich plus und minus befindet. bei der entsprechenden stomstärke fängt der drahtwedel an zu glühen.
bei einer led steht der 3. buchstabe für diode. eine diode besitzt die eigenschaft: in der einen richtung wird der strom gesperrt ändert man die polung kann der strom ungehindert fliessen.
gruss werner.

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Juni 2012, 11:03

Hallo!

Ich hab in meinem 508 alle Innenlampen auf LED Soffitten umgerüstet,leuchten einwandfrei,keinerlei Probleme!

Aber es gibt auch 2 verschiedene Längen,37 und 42 mm!

Gruß Mausebär! #winke3

Wohnort: berlin

Beruf: Fotograf

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Juni 2012, 11:20

sowas muss man ja auch erstmal wissen...wär' mir nicht eingefallen ;)
Die sind im Verbrauch dann schon wesentlich sparsamer als die "normalen", oder wie ist da Eure Erfahrung?

MartinBenz508

unregistriert

8

Sonntag, 10. Juni 2012, 11:24

klar, da liegt ein vielfaches dazwischen. Eine Umrüstung macht sich auf jeden Fall bezahlt.

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Juni 2012, 11:40

Ich habe meine Soffitten hier bezogen:

www.del-ko.de

Gucken unter DEL-KO Shop (oben rechts),dort findet man unter Autolampen die Soffitten!

Riesen Stromersparnis,genauso helles Licht und sehr große Lebensdauer!

Zum Beispiel die 42mm Soffitte mit 3 LED´s,die hab ich im Bus in den Deckenleuchten verbaut - statt je 2 x 10 Watt nur noch 2 x 0,8 Watt,das ist doch wohl ein Unterschied!

Sind natürlich einiges teurer als Standard-Soffitten,halten aber ein Fahrzeugleben lang!

Lieben Gruß! #winke3

Mausebär! ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mausebär« (10. Juni 2012, 12:31)


  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Juni 2012, 13:57

@werner: danke, das erklärt die sache natürlich!

@mausebär: da gibts sogar 3 verschiedene größen. dass man die bügel u.u. bisschen anpassen muss, stand aber in der anleitung.
dass man auf die pole achten muss stand leider nicht drin. hätte mir einiges an arbeit erspärt (sicherungen tauschen, kontaktspay suchen - nicht finden und dann wd40 nehmen, internet befragen undsoweiter)

die hatten nur das geschrieben. zitat:

Kinderleichter Austausch in 3 Schritten
alte Soffitte aus der Fassung nehmen
neue LED-Soffitte einstecken
auf festen Halt prüfen, FERTIG!
Die originale Soffitte wird einfach ausgebaut (ist meistens im Handbuch zum Auto beschrieben) und dann wird die neue LED Soffitte eingesetzt. Danach testen Sie das Licht, ggf. muss die Soffitte im Sockel gedreht werden (wenn sie nicht leuchten sollte), alles wieder zusammenbauen - fertig. Kein Löten oder Kabel ziehen erforderlich.
Da in den verschiedenen Automodellen verschiedenste Glühlampensockel verbaut werden, prüfen Sie bitte vor dem Kauf, den Sockel Ihres Wunscheinsatzortes. Passt in jedes Auto mit einer Soffittenhalterung von 40 bis 44mm. Die Halterungen sind etwas biegsam, sodass das hier gelieferte Maß 100%ig anpassbar ist. Man kann die normale Innenraumbeleuchtung durch diese ersetzen und damit die Lichtfarbe seinen Wünschen entsprechend ändern.
(quelle: http://www.highlight-led.de/Kfz-Lampen_1…2V_i266_828.htm)


das mit dem "im sockel gedreht" hab ich so verstanden, dass man sie bisschen drehen soll, damit der kontakt besser wird, nicht dass man die pole wechseln soll. naja, über mich schreibt man ja nicht umsonst beinahe "dumm wie brot" :-)

MartinBenz508

unregistriert

11

Sonntag, 10. Juni 2012, 15:42


ggf. muss die Soffitte im Sockel gedreht werden (wenn sie nicht leuchten sollte), ...
das mit dem "im sockel gedreht" hab ich so verstanden, dass man sie bisschen drehen soll, damit der kontakt besser wird, nicht dass man die pole wechseln soll.
naja, über mich schreibt man ja nicht umsonst beinahe "dumm wie brot" :-)


um Dich zu beruhigen: das hat mit Dir erst mal gar nix zu tun, wenn ein Anbieter zu dumm (wie Brot) ist seinen Artikel zu beschreiben. Der "Anleitung" liegt keinerlei "Fachsprache" zugrunde. Woher soll der Nutzer wissen, dass es auf die Polung ankommt?? Dafür ist er nicht verantwortlich. Der Anbieter schon... Würde dort - mangels Fachkompetenz nix mehr kaufen! Auch bei oben verlinkter LED-Bude nicht - da mein Virenscanner auf deren Seite permanent anspringt 8-(

Tip: Die Japaner versenden SofittenLED europaweit um <1Eur/Stk inkl Versand.

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 10. Juni 2012, 18:50

Verstehe die Schwierigkeiten nicht!Die Kontaktfahnen der Soffitten stehen doch federnd zum Leuchtmittel hin,zum Ein-und Ausbau drückt man die Soffitte zu einer Fahne hin und nimmt sie raus bzw.baut sie ein.Arbeiten tun die Dinger doch mit Gleichstrom,also ist es gleich,wie rum man die einbaut.

Ich hab die alten Soffitten ausgebaut,die LED´s rein und alles hat gebrannt,keine Probleme!

Und die DEL-KO Soffitten sind für Gleichstromspannung von 10 bis 30 Volt geeignet,also auch für Fahrzeuge mit 24 Volt Anlage!

Viele Grüße!

Mausebär! ;-)

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 10. Juni 2012, 19:35

es ist eben nicht egal, wie man sie einbaut, trotz gleichstrom. das war ja auch mein denkfehler. wenn sie falschrum drin sind, funzen sie nicht.

ich hab alle umgedreht und sie gingen.

vielleicht hast du einfach zufällig alle richtigrum reingemacht, so wie ich zufällig (fast) alle falschrum?

mit dem led-shop war ich eigentlich sehr zufrieden. hab den link mal online auf viren überprüfen lassen. da steht: Clean!

MartinBenz508

unregistriert

14

Sonntag, 10. Juni 2012, 21:51

um die Verwirrung perfekt zu machen:

Es gibt auch LED Leuchtmittel, die von der Polung unabhängig sind. Allerdings kenne ich diese nur mit Stiftsockel, nicht als sofitte.
Der Trick dabei ist, dasss diese eigentlich (auch) für Wechselspannung geeignet sind, da ein kleiner SMD-Gleichrichter in der Lampe integriert ist. Daher ist dann auch die Polung egal, weil die Lampe sichs "intern richtet wie sies braucht". Ich verbaue diese Lämpchen sehr gerne, weil sie sehr hell, extrem flach sind und daher überall untergebracht werden können. Preismäßig ist auhc nicht viel um, nur dass man einen "speziellen" Sockel dafür braucht (zB bei Conrad zu bekommen). Die originalfassung der jeweiligen Lampe lasse ich einfach drinnen. Für den Fall das man unterwegs ein Lämpchen tauschen muß bleiben so alle Möglichkeiten erhalten.

Wohnort: Inzell

Beruf: beim Forst

Fahrzeug: MB L 406 DG, Bj. 73; Renault 5, Bj. 90

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 10. Juni 2012, 22:06

Hallo Leute!







Es gibt auch LED-Soffiten-Lampen denen die Polung egal ist!



schaut mal bei:







www.reichelt.de







Diese Variante regelt sich sogar die Spannung entsprechend --> funktionieren von 8 bis 30 V 8-) Und es gibt sie auch in extra hell mit dann 6 LED´s (Nachteil, dann ist das Birnle etwas dicker als die Sofitten-Norm).





ich habe die Dinger in meinen Pkw drinn, sind klasse!



Der Vorteil der LED ist nicht nur der geringe Stromverbrauch sondern die Tatsache, dass die LED sehr lange halten und nicht alle 2 Jahre durchbrennen ;-)







Aber bitte beachten! In Rücklichter, Kennzeichenleuchten, etc. dürfen diese LED´s nicht eingebaut werden! Die haben leider nicht die entsprechende KBA Zulassung 8-( und damit ist die ABE für die jeweilige Leuchte hinfällig 8(







Gruß







Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)

16

Sonntag, 10. Juni 2012, 23:22

"bisschen kontaktspray (wd40) auf die birnchen und die kontakte verteilt"

Bemerkt WD40 ist im Prinzip ein Rostlöser und kein Kontaktspray. WD40 ist super bei festgegammelten Schrauben. Gruß Thomas :=(

  • »radi8« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Fahrzeug: L407

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 11. Juni 2012, 19:21

wd40 ist mit sicherheit nicht das beste kontaktspray auf dem markt, aber durchaus als solches zu gebrauchen (steht auch auf der dose drauf).

zitat von der homepage:
WD-40 bedeutet für Sie f ü n f Produkte in einem, denn WD-40 wirkt gleichzeitig als
Rostlöser
Schmiermittel
Kontaktspray
Reiniger
Korrosionsschutz

http://wd-40.kern-cdn.de/faq.php