Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »chicken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

Fahrzeug: Opel Movano

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Juni 2012, 08:02

Unterkonstruktion für Sitzbank - Wie und aus was bauen?

Ich bräuchte mal Denkanstöße:

Ich habe einen Gurtbock und eine Klappsitzbank, für letztere brauche ich nun noch ein Untergestell.
Nun ist die Frage wie und aus was ich das bauen soll -
die Möbel sind aus Holz, hier habe ich Rahmen aus Vierkantholz gebaut und Bretter darauf geschraubt.
Für die Sitzbank denke ich aber, es könnte besser sein ein Gestell aus 30mm Vierkantrohr zu schweißen -
spart Platz und ist sicherlich stabiler. Aber auch schwerer, daher die Frage.
Ich habe mir als erstes Überlegt ein komplettes Gestell in Quaderform zu bauen -
das aber wieder verworfen, ist zu schwer und bringt wohl keine echten Vorteile.
Besser wäre es - denke ich aktuell, zwei Seitenteile zu bauen und diese evtl noch zu verstreben.
Im Prinzip wie zwei Bilderrahmen, mit 1-2 Diagonalstreben, damit das Konstrukt etwas stabiler wird.

Was würdet ihr machen?

Hier mal ein Bild zur Verdeutlichung:


Hier der Link zum großen Bild

PS: Auch wenn's praktisch wäre - die Lösung mit der Zarges Box ist keine echte Alternative :-P
Signatur von »chicken« &irre2

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »chicken« (12. Juni 2012, 08:10)


Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Juni 2012, 09:20

mach nen gestell aus fierkantrohr und verschraube das ordentlich. da kanste dan auch deine gurte dran befestigen wen die nicht an der bank dran sind.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Chillan

Beruf: Auswanderer

Fahrzeug: MB 508d

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Juni 2012, 09:28

aus vierkant 2x ein U zusammenschweißen in passender Höhe und Breite jeweils oben eine Querstrebe das ganze am Boden verschrauben ist sicher nicht schwerer wie eine massive Holzkonstruktion , und vor allem schön verschraubt auch sicher ,und wird sicher auch den TÜV Mann nicht sauer machen was ich bei Holz bezweifle . Wichtig Sitz muss verschraubt sein am Gestell

Gruß

  • »chicken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

Fahrzeug: Opel Movano

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Juni 2012, 09:41

Danke für eure Antworten!

Gegen Holz hatte ich mich ja eh schon entschieden, die Lösung mit den beiden U gefällt mir recht gut.
Die Bank hat einen Stahlrahmen, damit kann ich die beiden Träger verschrauben.
Die Gurte sind am Gurtbock befestigt, der ist unabhängig von der Sitzbank.
Die Bank wird einige cm vor dem Gurtbock auf den Boden geschraubt.

Meine Gedanken bis hier: Zwei U oder Rahmen aus Vierkant Eisen, unten ein Winkelprofil zum festschrauben,
oben muss ich mir noch eine Befestigung überlegen, evtl zwei Quer laufende Streben...
Signatur von »chicken« &irre2

Wohnort: Chillan

Beruf: Auswanderer

Fahrzeug: MB 508d

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Juni 2012, 17:41

Kauf D
Danke für eure Antworten!

Gegen Holz hatte ich mich ja eh schon entschieden, die Lösung mit den beiden U gefällt mir recht gut.
Die Bank hat einen Stahlrahmen, damit kann ich die beiden Träger verschrauben.
Die Gurte sind am Gurtbock befestigt, der ist unabhängig von der Sitzbank.
Die Bank wird einige cm vor dem Gurtbock auf den Boden geschraubt.

Meine Gedanken bis hier: Zwei U oder Rahmen aus Vierkant Eisen, unten ein Winkelprofil zum festschrauben,
oben muss ich mir noch eine Befestigung überlegen, evtl zwei Quer laufende Streben...
Kauf Dir Vierkant rohr 15x25 od 20x30 oder dergleiche bekommst in jedem Baumarkt als meterware , ich wohne 50 km von dir , kommst vorbei dann brate ich dir das zusammen geht fix
gruß

  • »chicken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

Fahrzeug: Opel Movano

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Juli 2012, 22:34

Vielen Dank für eure Tipps - ich habe es am Ende aus 34mm Vierkantrohr gebaut.
Dünneres war im Bauhaus leider gerade nicht auf Lager...

Falls es wen interessiert findet ihr Bilder auf:
www.stefanhengen.de/bilder/Moby dann unter auf "Sitzbank"
Signatur von »chicken« &irre2

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. August 2012, 22:14

darf man die Unterkonstruktion der Sitzbank auch selber schweißen? Ich hab das Problem daß die Sitzbank nur 80cm breit sein darf, ich aber zumindest 1 Gurt dranhaben möchte. Ein Bekanter ist Stahlbauermeister, der würd das schweißen. Am können scheitert es also bestimmt nicht

  • »chicken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

Fahrzeug: Opel Movano

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. August 2012, 22:26

Ich habe den Gurtbock in der Breite gekürzt,
da er über die Sitzfläche herausgeragt hat.
Wir haben ca. 88cm Sitzfläche, das ist schon ziemlich gemütlich,
80cm für zwei Plätze auf dauer wahrscheinlich wirklich zu wenig...

Die Sitzbank sitzt auf einer selbst geschweißten Unterkonstruktion.

Selbst bauen geht sicherlich auch beim Gurtbock - aber in jedem Fall würde ich das vorher mit dem TÜV klären!
Signatur von »chicken« &irre2

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. August 2012, 22:30

der 80cm Sitz kommt direkt an der WC-Kabine, dann der Tisch und die große Sitzbank hat dann gut 1m Breite. Die schmale soll hauptsächlich der Junior nutzen wenn er während der Fahrt mal was lesen will, eine CD über Kopfhörer abspielt, Nintendo spielt,..... Dem reichen die 80cm locker. Hab in dem künftigen Fahrzeug 3 Sitzplätze eingetragen, Fahrersitz und Beifahrerdoppelsitzbank. Muß dann die Sitzbank mit Gurt überhaupt eingetragen werden?

  • »chicken« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heidelberg

Fahrzeug: Opel Movano

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. August 2012, 22:34

... Die schmale soll hauptsächlich der Junior nutzen... Hab in dem künftigen Fahrzeug 3 Sitzplätze eingetragen, Fahrersitz und Beifahrerdoppelsitzbank. Muß dann die Sitzbank mit Gurt überhaupt eingetragen werden?
80cm sind für einen Sitzplatz schon recht komfortabel.

Generell muss jede Änderung am Fahrzeug vom TÜV abgenommen werden.
Es gibt natürlich Ausnahmen, aber die Modifikation von Sitzgelegenheit und
Gurtsystemen gehören sicher nicht dazu! -> Du musst das sicher eintragen lassen!
Signatur von »chicken« &irre2

Wohnort: Ötisheim

Beruf: passiver Arbeitnehmer

Fahrzeug: 310D FFB Tabbert Europa 5

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 17. August 2012, 17:51

Aus meiner früheren Erfahrung heraus, kann ich folgendes dazu beitragen.

Ich habe in einen Postkögel einen Gurtbock eingebaut. Dieser Gurtbock wurde über einen Hilfsrahmen durch den Holzboden ( Leiterrahmen) mit dem Fahrgestell verschraubt.
Auf diesem Gurtbock waren 2 Ducatositze befestigt. Die Bestigung der Sitze erfolge über 4mm Schloßschrauben.
Bei der TÜV Abnahme sagte der Prüfer, daß die Bestigung des Gurtbocks mit dem Fahrzeug das entscheidende ist. Die Sitze brauchen nur befestigt werden, den durch angelegten Gurt wird die Lastaufnahme über den Gurtbock abgeleitet.
Wenn also jemand ordnungsgemäß gegurtet ist nimmt der Sitz keine Last auf.

Also Metallgestell mit geprüften Gurten verwenden, und diesen mit Spezialschrauben verschrauben. Und bei Holzboden braucht es einen Hilfsrahmen unter dem Fahrzeug.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 17. August 2012, 21:11

Du musst das sicher eintragen lassen!


Ja, zumindest bei neueren Fahrzeugen, bei denen Gurte hinten Pflicht sind (Wohnmobile ab 1992 oder so). Die Gurtaufnahmen dürfen bei diesen Fahrzeugen nicht mehr "gebastelt" werden, es müssen zugelassene, geprüfte Gurtböcke eingebaut werden, wenn die originalen Gurtaufnahmen nicht verwendet werden können. Die Sitzaufnahmen könenn selbst gebaut werden, wenn keine Gurte am Sitzbock sind. So jedenfalls mein Wissen.
Solche sicherheitsrelevanten Umbauten unbedingt vorher mit einem Prüfer absprechen!


Andi

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 17. August 2012, 22:26

gibt es einen Gurtbock in 80cm Breite? Ich hab bisher noch keinen gefunden...

Wohnort: Ötisheim

Beruf: passiver Arbeitnehmer

Fahrzeug: 310D FFB Tabbert Europa 5

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 18. August 2012, 12:23

Bezüglich der Breite des Gurtbox mal an abzuwrackende Womo gedacht?

Mein gebrauchter Gurtbock im Postkögel war von der Firma Bürstner. Wurde vom TÜV auch akzeptiert.
Anderseits hat es auch Gurtböcke gegeben/ gibt die auschließlich aus dem Metallgestell für die Gurtaufnahme besteht, die man zur Nachrüstung auch in bestehende Dinetten einbauen kann. Der Name ist mir jetzt nicht geläufig, aber in einer der Wohnmobilzeitschriften war vor ca.3 Jahren eine Vorstellung.
Oder einfach ein Ausbauer von Kastenwagen befragen, denn die bauen zum Teil auch schmälere Sitzbänke ein.

strommer

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 25. September 2012, 20:52

bin leider in Sachen Unterkonstruktion mit Gurtaufnahme noch nicht weitergekommen. Da wir aber den Innenraum umgeplant haben suche ich nun einen Einzelsitz mit Dreipunktgurt und Sitzunterbaukasten. Da der ja komplett aus einem anderen fahrzeug kommt und dort zugelassen war müßte der doch auch in meinem Vario zugelassen bzw. eintragbar sein

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes 711

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 26. September 2012, 06:32

Guck doch mal nach Sitzbänken aus dem Mercedes Vito, da sind die Gurte beide integriert. Bleibt dann nur noch das Problem, die Bank mit dem Hilfsrahmen zu verbinden.


Oli

carpelux

unregistriert

17

Mittwoch, 26. September 2012, 12:17

Ich kann Dir Renault Espace Sitze empfehlen! Die haben je zwei Gurtschlösser und können alle mit Beckengurt ausgerüstet werden. Eine Aufnahme zu schweißen ist auch recht einfach.