Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 24. Juni 2012, 19:45

Es regnet so laut aufs Dach...

Moin!

...und das nervt!! Wenns regnet, wird das (Wohnwagen)Dach meines Aufbaus regelrecht zum Schallverstärker. Man könnte meinen, die Isolierung is kompletti weg und das Dach hohl, is aber nich... Nun, ich hab mir gedacht, vielleicht kann man irgendwas Dämmendes aufs Dach kleben !? Hat jemand so etwas schon gemacht und Erfahrungen damit??

Für Tipps dankbar ist: Sascha #winke3

2

Sonntag, 24. Juni 2012, 20:01

das ist doch romantik pur mensch!!!

;) http://bilder.rofl.to/media/data/pic-982…f07869-full.jpg

3

Sonntag, 24. Juni 2012, 23:11

Wir hatten auf dem Wohnwagen ein Schutzdach. Aber keins mit Abstand. Er ist damit auch fahrbar. Es lag direkt auf dem Dach und das Material war vergleichbar mit ner Duschmatte. Ich weiß nicht mehr wie es heißt. Aber die Geräusche waren weg und es schützt das Dach. Wie es heißt, weiß wahrscheinlich jeder Campingfritze der sich mit Schutzdächern beschäftigt. Ist auch garnicht sooooo teuer.

Ne Dachbegrünung hat natürlich auch was!!!! :-O :-O :-O

4

Montag, 25. Juni 2012, 09:39

Hey Achim, war das so Schaumstoffzeux? Verwittert das nicht superschnelle, wenns nonstop aufm Dach hängt? Habt Ihr das einfach draufgeklebt - und dann auch wieder abgekriegt??

Thanx und Gruß, Sascha

5

Montag, 25. Juni 2012, 12:33

Das wird nicht verklebt. Es wird mit Aluminiumstreifen rundum verschraubt. Dachluken vorher rausgebaut, Öffnungen ausgeschnitten und Luken wieder aufgesetzt. Die Matte war so lang, dass sie vorne und hinten als Markise mit Alustützen aufgestellt werden konnte. Wenn man damit wegfahren wollte, wurden so auch die Fenster vorne und hinten durch die Matte geschützt.

Bei uns war es ein feststehender WW an der Ostsee, den ich nach dem Tod meiner Eltern (Es war ihr Sommersitz) verkauft habe. Er steht heute noch da und wird vermietet. Da ist nichts verwittert! Die Montage liegt bestimmt schon 7 Jahre zurück.

Ich versuche mal in den nächsten Tagen die Rechnung zu finden. Dann habe ich auch die Bezeichnung.

Vorausgesetzt....! Aber in der Beziehung bin ich eigentlich ein Messi. :-O

Gruß Achim

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 25. Juni 2012, 18:28

Moin,

die Nummer interessiert uns auch, habe allerdings noch nix im Netz gefunden.
Wenn Du etwas konkretes hast, lass mal lesen ;-)


Bin fündig geworden........


Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

7

Montag, 25. Juni 2012, 20:02

hallo.
unter durabull.de gibt es auch sowas.

gruss werner.

Sparkassenmobilist

unregistriert

8

Montag, 25. Juni 2012, 20:08

:O

Stolzer Preis %-/

Peter

Wolli32

unregistriert

9

Montag, 25. Juni 2012, 20:30

Sind preislich auch ausser meiner Reichweite.

Was meint Ihr: Könnte man nicht Xtrem-Isolator verkleben und da drauf normale LKW-Plane ? Die Kanten dann mit Aluwinkeln abschliessen.

10

Montag, 25. Juni 2012, 20:55

uiuiui...is bestimmt gutes zeux, aber sauteuer!
dachte auch eher an sone variante ala wolli... aber lkw-plane stell ich mir auch laut vor, weiss da jmd was?
oder was wär mit ner dünnen fliesmatte und dann dachpappe? wobei, die dachpappe gefährdet womöglich das h-kennzeichen?
fragen über fragen...

11

Montag, 25. Juni 2012, 21:03

hallo.

als alternative würde ich schweissbahn vorschlagen. #ohschreck

gruss werner.

Wolli32

unregistriert

12

Montag, 25. Juni 2012, 21:12

Schweissbahn, Hmmhmm, wenn man da drunter mal ran muss hat man echt ein Problem.

Ist doch so ähnlich wie mit Bitumen-Unterbodenschutz.

13

Dienstag, 26. Juni 2012, 11:08

Das Zeug heisst Walimex oder Wallmex PES und wird alltäglich in der Studiofotografie für Hintergründe usw. benutzt.
Es ist das selbe Material!
Kostet dort (entsprechende Bezugsquellen siehe www.) ca. 1/3 des Preises von obigem Vertrieb.


Gruss
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wolli32

unregistriert

14

Dienstag, 26. Juni 2012, 11:36

Zitat

entsprechende Bezugsquellen siehe www


also ich finde nix...

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 26. Juni 2012, 11:58

Ich glaube, Christoph meint so was hier:

Fotohintergrund PVC

Bekommst Du bei jedem Fotogroßhändler in verschiedenen Farben und Größen.


Gruß, Hucky
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wolli32

unregistriert

16

Dienstag, 26. Juni 2012, 12:07

Das sind doch Stoffe, bzw. Planen.

Das Wowa-Schutzdach ist doch aber aus PVC-Schaum.

Wie soll ein dünner Stoff denn Regengeräusche mindern ?

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Juni 2012, 12:25

Nö, keine Stoffe oder Planen. Die könnte man nicht vernünftig und faltenfrei aufstellen. Das sind recht dünne aber stabile Platten mit glatter, feuchtigkeitsabweisender Oberfläche.
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wolli32

unregistriert

18

Dienstag, 26. Juni 2012, 12:33

Entschuldigung, ich will ja nicht unken. ;-)

Das einfache Prinzip ist doch, dass die Weichheit des Materials die Energie der fallenden Regentropfen aufnimmt. Und dick genug muss es auch sein.

Ein rel. harter, dünner PVC-Belag bringt doch gar nichts.

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 26. Juni 2012, 12:34

Hallo Wolli32,

sofern Dein Avatar noch stimmt.......würde ich in Deinem Fall den Dachträger nach vorne verlängern und mit dünnen Siebdruckplatten auslegen. Habe ich auch so gemacht. Wirkt wie ein zweites Dach und hält trommelnden Regen auch noch ganz prima die Sonne ab....

Grüßle

Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

Wolli32

unregistriert

20

Dienstag, 26. Juni 2012, 12:44

Vielen Dank Herbert.

Du weisst schon, dass ich nicht der Threadstarter bin ?

Der Avatar ist noch aktuell, und Deinen Vorschlag finde ich gut. Der Dachträger bleibt so kurz, weil ich den Rest der Fläche mit Solar belegen will, das hat bzgl. Lärm dann wohl den gleichen Effekt.

(Früher einmal wollte ich so etwas machen: http://www.youtube.com/watch?v=Dl6jbQhFBD4, Dachbox als "Markise")