Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

strandläufer

unregistriert

1

Dienstag, 3. Juli 2012, 14:28

2K lack auf kunstharzlack

das ist die frage
kann man 2K lack einfach so auf kunstharzlack auftragen,oder braucht man vorher eine
grundierung?wenn die wiederum auch auf 2K basis ist,wie sieht es dann aus?geht oder geht nicht?
oder soll man erstmal rostschutz nehmen und dann lackieren mit 2K lack?
fragen über fragen....
hoffe die lackexperten können mir weiterhelfen

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Juli 2012, 15:32

meine erfarungen sagen mir nimals 2k lak aufs auto den der wird nach und nach rissig weil eben extrem had wird der lack.
der kunztharz lak ist weich und reist eben nicht bei den bewegungen vom fahrzeuch. eben die kleinen bewegungen durch hitze und kälte wo sich blech aus dehnt oder zusammen ziht.

k2 auf kunztharz ist gans schlecht. wen dan abschmirgen bis aufs blech und dan neu lakiren.
der k2 wird dir wider ab blättern vom KH lak egal op mit k2 grundirung oder ohne da der KH eben weich ist und nicht hart.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

the cat

unregistriert

3

Dienstag, 3. Juli 2012, 15:47

Oder er nimmt den 3 Komponenten Lack Brantho Korrux?
(Da ist ja die Grundierung mit dabei)
Wenn Optik nicht wichtig ist?
....

strandläufer

unregistriert

4

Dienstag, 3. Juli 2012, 16:30

hm.....wenn das so stimmt mit dem 2k lack frage ich mich warum der auch im bootsbau bei stahlschiffen
genommen wird.von wegen bewegung im blech und so.
das der sich nicht verträgt mit kunstharzlack kann ich mir schon eher vorstellen.

also muß ich anders planen....aber wo zum kuckuck kriegt man noch kunstharzlacke her?.
die baumärkte haben die bei uns alle aus dem programm genommen
und dann will ich ja auch noch eine ganz bestimmt farbe die eh angemischt werden muß
ebay ist ja voll mit kunstharzlacken,aber ich muß die farbe sehen wenn ich sie kaufe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »strandläufer« (3. Juli 2012, 16:47)


Wohnort: koberg

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Juli 2012, 17:23

Arne , die Kunstharzlacke kriegst du mit dem Paketdienst wenn du übers internet bestellst . So hab ichs gemacht . Bei Bedarf kann ich dir den Anbieter rübermailen .
Signatur von »catfindus« Es gibt deshalb so viele verschiedene Meinungen , weil keiner die Wahrheit kennt . (Joan Konner)

6

Dienstag, 3. Juli 2012, 17:29

Arne , die Kunstharzlacke kriegst du mit dem Paketdienst wenn du übers internet bestellst . So hab ichs gemacht . Bei Bedarf kann ich dir den Anbieter rübermailen .


Genau so. Und die Farbe schaust du dir auf einer RAL-Tabelle an und wählst danach aus ( oder machst du im Baumarkt alle Dosen auf und schaust nach ? ).
Bei Matthies in Kiel, oder auch bei Dudda in Preetz, bekommst du sonst auch noch KH-Lacke ( ich glaube MIPA ) direkt angemischt. Da kannst du dann in den Pott schauen, bevor der Verkäufer den Deckel draufmacht :-O

7

Dienstag, 3. Juli 2012, 20:06

Wie oft wurde genau das hier schon diskutiert,

einfach mal im Forum suchen, da gibt es bestimmt genügend Antworten.

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Juli 2012, 21:25

. . . und wenn ich glück habe, weiss ich schon nach dem streichen oder spritzen, dass die farbe aus dem internet scheisse war . . . wenn ich pech habe, erst nach einiger zeit *lächel
das soll jetzt absolut keine werbung für baumarktfarbe sein, die ist auch meist scheisse und völlig überteuert.
es gibt noch "hersteller" von kh-farben, vielleicht mal ins branchenbuch schaun oder so . . . z.b. bisdorf in stolberg-mausbach (bei aachen), 10 kg für 60,- € . . . und die ist gut

ids

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

Wolli32

unregistriert

9

Dienstag, 3. Juli 2012, 21:39

Bei uns im Norden gibbet KH-Lacke von Wilckens (früher Nopol) ganz normal im Landhandel oder Farbengeschäft zu kaufen.

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. Juli 2012, 06:08

Moin,

im BAUHAUS haben die von KH Lack soviel, die müssen das Zeugs sogar verkaufen ;-) Ich habe mir letzten Monat einiges davon gekauft, super Qualität, habe aber auch die feinste Schaumstoffrolle zum Lackieren dazu genommen. Das Ergebnis ist kaum von einer gespritzten Fläche zu unterscheiden. Für Flächen die sehr "unruhig" sind werde ich den KH aber spritzen, dazu habe ich Erbedol Härter-Verdünner bestellt, macht den Lack spritzfähig, trocknet schneller durch und gibt noch etwas mehr Glanz.

Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

11

Mittwoch, 4. Juli 2012, 07:59


Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 4. Juli 2012, 09:12

Hey Arne,

2K auf Kunstharz funktioniert nicht. Was willste denn lackieren? Bei Kunstharzlacken hab ich bisher gute Erfahrungen mit Brantho-Korrux gemacht. Die Suppe ist zwar relativ dick zum Lackieren mit der Pistole, aber man kann ja verdünnen.


@Eicke

meine erfarungen sagen mir nimals 2k lak aufs auto den der wird nach und nach rissig weil eben extrem had wird der lack.
der kunztharz lak ist weich und reist eben nicht bei den bewegungen vom fahrzeuch. eben die kleinen bewegungen durch hitze und kälte wo sich blech aus dehnt oder zusammen ziht.

Deine Erfahrungen kann ich absolut nicht teilen. Die mir bekannten Kfz-Lackierer verwenden fast ausschließlich 2K-Lacke (früher auf Nitro-, heute meist auf Wasserbasis). Das der Lack härter wird ist klar (kommt ja auch Härter hinzu :-O ), was aber nicht zwingend ein Nachteil ist. Kunstharzlacke sind mir sogar zu weich, lassen sich aber schnell mal überduschen.

Gruß...
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. Juli 2012, 13:40

KH-Lack habe ich hier bestellt und neulich verarbeitet, prima Qualität und es stimmt sogar der Farbton:

http://www.lackundfarbe24.de/de/Autolack…1-Liter-Gebinde

Gibt es auch in größeren Gebinden

Grüßle

Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

Wolli32

unregistriert

14

Mittwoch, 4. Juli 2012, 18:06

De Suche zu bemühen bringt was. #aehhallo

ld3001 schrieb im Thread "what the lack?!":

Zitat

Also es ist wichtig, ob du spritzen oder rollen willst.

Beim Spritzen hilft Dickschichtfiller und vieles andere als Sperrschicht, damit die 1K Lacke bei 2K Applikationen nicht mehr hochkommen. 2K Lacke lassen sich nur sehr mäßig rollen und sind sehr teuer.
Der 1K Lack vom Rostschutzdepot ließ sichauch nur mäßig rollen. Es gehen auch Bootslacke nur bedingt. Heutzutage sind eben die meisten mit der Spritzpistole unterwegs.
An meinem Büssing mit 120qm Blech sind wir so nach zahlreichen Versuchen zu Sigma Contour Satin gelangt. Lässt sich mit einer Stoffwalze extrem gut rollen und ist sehr deckfähig. Mit 2,5 kg waren beide Seiten lackiert. Angeschliffen wurde mit einer Festo und 120-240er Körnung. und dann Jäger Multigrund. Gespachtelt mit Epoxyspachtel, denn der fällt nicht ab.

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. Juli 2012, 21:40

Also dass 2K-Lacke keine Verwindung / Dehnung mitmachen können halte ich für so wahr wie "alle Katzen sind grau" und "Äpfel = Birnen". Würde ja jedweder Praxis aus Automobil-, NFZ-, Schifffahrts- und Luftfahrtsbau widersprechen. Glaub auch nicht dass dies Eikes Erfahrung war sondern ein Zitat einer wagen Quelle.....
Wie dem auch sei, hier sollte es doch auch nicht um die übliche KH gegen 2K Diskussion gehen, hatte der Eröffner doch schon 2K Lack vorziehen wollen, jedoch bedenken wegen der Verträglichkeit mit seinem KH-Untergrund geäußert.

Hierzu kann ich nur sagen, dass ich bei der Lackierung meines Busses als Untergrund eine fröhliche Mischung aus blankem Blech, Spachtelmasse, Originallack, zweierlei 1K Sprühdosengrundierungen und KH-Lack hatte. Ich war gut beraten 2K EP-Grundierfüller als Trenngrund zu verwenden. Darauf dann 2K PUR. Hält seit 4 Jahren.

Grüße,
Jens

Wolli32

unregistriert

16

Mittwoch, 4. Juli 2012, 21:54

Den vorigen Tipp finde ich sehr gut !


Dann wäre da noch "Ching Alvite Zinkhaftgrund", der hält auf allem.

17

Mittwoch, 4. Juli 2012, 22:43

Nebenbei hätte ich noch RAL GRAU in 2K für nen DÜDO in neuwertig mit allem Klimbims..
:-/
Grüße Syd