Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Blackcollie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mühlhausen i.T.

Fahrzeug: Hymer 720

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 13. Juli 2012, 15:22

Konkurrenzfähiger Motor für DÜDO

Tach zusammen. Vorsicht Langtext.
Ich hab meinen Düdo 508 DG, Hymer 720, 1974, H Kennzeichen,wohl zu blauäugig gekauft.
Der zerkleinert Euroscheine ohne Ende. Also mußte ich machen:
Bremsanlage hinten neu, 1200 €
Vorderachse wegen absolut unsicherem Fahrverhalten neu und Bremsanlage neu, 830 €
In dem Zusammenhang sehr zu emfehlen, die Busfreunde in Berlin. Der Name sollte allseits bekannt sein.
Ein schwäbischer LKW Betrieb hat es doch tatsächlich geschafft, mir für 300 € eine Spurstange einzubauen, um mir dann mitzuteilen, das die VA im A.... ist. Da hatte ich dann ne neue Spurstange an ner kaputten Achse.
Dazu 10 Ltr.Öl 10 W 40. Das hab ich dann gleich auf der Fahrt nach Berlin verbraucht.

Jetzt steht noch an, der Motor.
Schwarzer Dieselqualm, 4 Liter Öl auf 1000 KM und Ölverlust am KW Ausgang Getriebe sind nicht mehr zeitgemäß. Weiterhin will ich kein Rennen gegen die Sprinter gewinnen, aber wenigstens LKW Tempo sollte drin sein, und am Berg stehen mir die Schweißperlen auf der Stirn. Deshalb:
Welcher neuere Motor würde passen oder wäre passend zu machen. Irgendwas Düdo mässiges hat mich am Berg überholt.(grummel,grummel)
Angebote und Ratschläge nehme ich gern entgegen, denn zum wegschmeissen habe ich schon zuviel investiert. Und irgendwie mag ich die alte Kiste ja.
Dann warte ich jetzt mal auf die fantastischen Reaktionen und grüsse gleichzeitig alle, die sich auch immer noch mit solch altem Gelumpe herum plagen, aus dem sonnigen Schwäbisch Sibirien.

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 13. Juli 2012, 15:45

Irgendwie kommt mir das alles bekannt vor.

Was sofort auffällt: Öl nur 15W40 oder noch dicker 20W50.
Dann geht der Verbrauch vielleicht auch auf 3l/1000km runter. Finde ich jetzt nicht beunruhigend.
Ventile eingestellt? Deckeldichtung dicht? Schläuche durchgängig?
Schwitzen am Berg ist serienmäßig´verbaut. Habe nun bei den Kasseler Bergen von Schwitzen auf leichte Unruhe umgestellt, bei 40km/h auf der BAB.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 13. Juli 2012, 15:58

wie jörg schon schrieb schmeis das 10w öl raus und mach da 15w40 rein, das bilige aus dem baumarkt reicht dem motor folkommen.

an steigungen hast nicht nur du probleme hoch zu kommen mit dem 314er motor. das ist normal da muste nen dickes fell bekommen :-)
auf gerader strecke 80 - 85 und berg auf je nach steigung gehtz halt langsam.

bergauf wirste nbicht mit lkw's mithalten können, je nach dem wie schwewr dein düdo ist den an den kassler bergen sind die lkw's langsamer wie ich berg auf :-)
hängt aber alles vom düdo ab, aufbau gewicht usw da is man eben langsamer oder schneller ja nach CW wert von vorn :-)

motor umbau würd ich nicht machen den zum umbau giebs da nur eine möglichkeit den kräftigeren 130PS 6zilinder aber da muste auch noch bremsanlage VA und HA umbauen / wechseln und das wird nicht günstig.

also las dir ne dickes fell wachsen und durch ist das thema :-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Blackcollie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mühlhausen i.T.

Fahrzeug: Hymer 720

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 13. Juli 2012, 16:18

Düdo Motor

wie jörg schon schrieb schmeis das 10w öl raus und mach da 15w40 rein, das bilige aus dem baumarkt reicht dem motor folkommen.

an steigungen hast nicht nur du probleme hoch zu kommen mit dem 314er motor. das ist normal da muste nen dickes fell bekommen :-)
auf gerader strecke 80 - 85 und berg auf je nach steigung gehtz halt langsam.

bergauf wirste nbicht mit lkw's mithalten können, je nach dem wie schwewr dein düdo ist den an den kassler bergen sind die lkw's langsamer wie ich berg auf :-)
hängt aber alles vom düdo ab, aufbau gewicht usw da is man eben langsamer oder schneller ja nach CW wert von vorn :-)

motor umbau würd ich nicht machen den zum umbau giebs da nur eine möglichkeit den kräftigeren 130PS 6zilinder aber da muste auch noch bremsanlage VA und HA umbauen / wechseln und das wird nicht günstig.

also las dir ne dickes fell wachsen und durch ist das thema :-)

wie jörg schon schrieb schmeis das 10w öl raus und mach da 15w40 rein, das bilige aus dem baumarkt reicht dem motor folkommen.

an steigungen hast nicht nur du probleme hoch zu kommen mit dem 314er motor. das ist normal da muste nen dickes fell bekommen :-)
auf gerader strecke 80 - 85 und berg auf je nach steigung gehtz halt langsam.

bergauf wirste nbicht mit lkw's mithalten können, je nach dem wie schwewr dein düdo ist den an den kassler bergen sind die lkw's langsamer wie ich berg auf :-)
hängt aber alles vom düdo ab, aufbau gewicht usw da is man eben langsamer oder schneller ja nach CW wert von vorn :-)

motor umbau würd ich nicht machen den zum umbau giebs da nur eine möglichkeit den kräftigeren 130PS 6zilinder aber da muste auch noch bremsanlage VA und HA umbauen / wechseln und das wird nicht günstig.

also las dir ne dickes fell wachsen und durch ist das thema :-)
Na prima. Danke Eicke und Halunke.
Was ist denn mit den Düdo Motoren nach 1974?
oder z.B. aus dem Vario?
Die Berliner behaupten, der 1982 er Motor sei anders wie meiner aus 1974.
Bevor ich meinen auseiander rupfe und überholen lasse, stellt sich die Frage, ob das sinnvoll ist.
Fakt ist, mich hat am Berg irgendwo im Harz ne T2 Doppelkabine überholt, nicht gequalmt und sowas von abgehängt. Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, das das ein 6-Zylinder war.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blackcollie« (13. Juli 2012, 16:24)


Sparkassenmobilist

unregistriert

5

Freitag, 13. Juli 2012, 16:49

moin...

das wird ein 813 oder so gewesen sein 130 PS, womöglich noch Turbo, dann hat er glaub ich 150 oder 160 PS...

wenn er dann noch leer war ist es logisch das er dich stehen lässt am Berg... Also nicht bange machen lassen.

Und lass den Motor mal schön zusammen gebaut (dont touch a running System)

Ventile einstellen,, Filter wechseln.. Öl wechseln und das reisen genießen...


Peter

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 13. Juli 2012, 18:08

...wäre schön,aber sicher nicht zu bekommen - von dem haben wir zu 813-Zeiten geträumt 8o) :

DETROIT V 6 Zweitakt-Diesel,etwas über 5 Liter Hubraum,216 PS Made in the Juneitid Stääts!

Das wäre doch was! :-8

wulfmen

unregistriert

7

Freitag, 13. Juli 2012, 18:56

hmm

ich will ja keinen streit vom zaun brechen,aber du bist auch n bischen schuld an der misere.
einfach in die werkstatt geben und sagen. mach mal....das endet immer im finanziellen supergau
jetzt aber bist du hier und von nun an wird alles gut. :-)
hier bekommst du seelentrost,ersatzeile und technisches knowhow
und n paar schrauber helfen dir sicherlich gegen einen fairen obulus.

wulf #winke3

  • »Blackcollie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mühlhausen i.T.

Fahrzeug: Hymer 720

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 13. Juli 2012, 19:28

Na ja, so einfach ist es nun doch nicht.
Geplant war, Spur kontrollieren, hatte hier im Forum was von o Vorspur gelesen.
Dann hieß es, spur lässt sich mit der Spurstange nicht mehr einstellen.
Was will man da machen. Bau halt ne neue Spurstange ein.
Das für die 300 Teuros aufgerufen werden, hatte ich nicht erwartet.
>Auch das mit dem Öl- für den Uralt Motor-
Wie dem auch sei, in Zukunft frag ich mal lieber hier und geb dann einen Auftrag.
Noch ein Nachtrag:
Die Sternen-Apotheke ist nicht in der Lage, den Simmering /Burgmann-Ring)an der KW zur Getriebeseite zu identifizieren.
Ich dachte, wenn ich den halbseitig wechsele, könnte ich den Ölverlust etwas eindämmen.
Na mal sehen.

Schönen Abend noch aus dem langsam kalt und nass werdenden Schwabenland.

camelot

unregistriert

9

Freitag, 13. Juli 2012, 19:32

...wäre schön,aber sicher nicht zu bekommen - von dem haben wir zu 813-Zeiten geträumt 8o) :

DETROIT V 6 Zweitakt-Diesel,etwas über 5 Liter Hubraum,216 PS Made in the Juneitid Stääts!

Das wäre doch was! :-8
Hey Mausebär,
du hast eine PM!

Gruß aus der Nachbarschaft
Ralf

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 13. Juli 2012, 19:50

um den filz ring zu wechseln KW ausgangsseitig ist ne mänge arbeit nötig.
1. getribe + kardan wech dan kuplung wech samt geheuse, ölwanne wech.

dan kommt man an den ring zwa schon ran aber um den gans zu wechseln und es einfach gehen soll löst man die kurbelwellen lager und ziet die etwas nach unten. das heist dan natürlich noch mehr arbeit. aber manchmal geht es auch das man den filsring so durchgedrükt bekommt.

aus dem grund läst man das einfach wie es ist auser es leuft da schon das öl raus aber wegen nen paar tropfen würd ich da nix machen.

die düdo's sind keine rennautos da ist bei gerader strecke mit standart achse und bereifung bei 90kmh feierabend also reisegeschwindikeit 85 hinterm lkw hinter her. berg auf natürlich dementsprechend langsam je nach gewicht und aufbau. mim alkhowen und fiel gewicht volbeladen isser natürlich langsam. ist eben kein ren womo wie die neueren plastik bomber. ist eben kein 2t lehrgewichtz womo sondern eben eins was bindestens lehr 4t auf der wage hat und die 85 ps zihen nun mal nicht die wurst vom teller.

die 314 sind seit dem Oktober 1969 mit 85ps ausgelifert worden und bis Oktober 69 mit 80ps. die 85 liefen bis zu den lezten ausgelieferten düdos 86 so. die nachfolger hatten haben knap 90ps mit der selben maschine aber so fiel mehr is das auch nicht also kaum nen mehrleistung zu spühren. genauso bei dem unterschid zwischen den 80 und 85ps maschinen da merkt man auch nix. ich hatte beide varianten und haben nix gemerkt von den 5 ps mehr.

wen es nicht zu weit ist komm vorbei ruf an dan schauen wir dein motor mal durch. halt mal ne inspektion samt fahrt dan sage ich dir op der schlap ist oder nicht dein düdo.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 13. Juli 2012, 19:52

...

Zitat

Die Berliner behaupten, der 1982 er Motor sei anders wie meiner aus 1974.
Bevor ich meinen auseiander rupfe und überholen lasse, stellt sich die Frage, ob das sinnvoll ist.
Fakt ist, mich hat am Berg irgendwo im Harz ne T2 Doppelkabine überholt, nicht gequalmt und sowas von abgehängt. Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, das das ein 6-Zylinder war.


...der T2 ist die Nachfolge Baureihe.

Der Düdo ist bis 1986 so gebaut worden. Der T2 hat in der kleinsten Fassung als Direkteinspritzer gerade mal 4Ps mehr. = 90Ps = 609

Dann bleiben noch die Turbomotore . Hier würde sich der 4Zyl. OM364 A anbieten.

Ob der in den Düdo passt weiß ich nicht. Dieser Motor erreicht mit einem Ladeluftkühler als 4Zylinder knapp 140 PS = 814er.
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bobby« (13. Juli 2012, 19:58)


Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 13. Juli 2012, 19:57

camelot

http://www.youtube.com/watch?v=whXagelxg-8&feature=related

hätte ich auch gerne im düdo :-)
von der grösse her könte das sogar passen mit leichten oder grösseren umbauten :-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Blackcollie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mühlhausen i.T.

Fahrzeug: Hymer 720

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 13. Juli 2012, 20:19

Hallo Bobby, schönen Gruß nach Bärlin-
Hatte gestern das Vergnügen, mein VA bei Euch wechseln zu lassen.
Inclusive Kaffe und Wurstbrötchen.
Ich hoffe, der Mechaniker ist wieder weiß geworden.
Alles gut.

Greets
Blackcollie

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 14. Juli 2012, 21:49

...

Zitat

Zitat

die Busfreunde in Berlin

...wer ist denn damit gemeint?

....

Zitat

Hallo Bobby, schönen Gruß nach Bärlin-
Hatte gestern das Vergnügen, mein VA bei Euch wechseln zu lassen.
Inclusive Kaffe und Wurstbrötchen.
Ich hoffe, der Mechaniker ist wieder weiß geworden.
Alles gut.

Greets
Blackcollie


...wir schrauben zwar auch in Bärlin (Karlshorst) , aber mit den "Busfreunden Berlin", heißen die so?

Haben ich und "Mick" nichts zu tun... ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Glienicke

Fahrzeug: man-kat1

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 15. Juli 2012, 00:02

Hallo Blackcollie,

offensichtlich gut angekommen !!
Vielen Dank noch einmal für Besuch und Auftrag

hi Bobby,

Blackcollie meint uns, das BusBasisTeam

Gruß
Conny

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 15. Juli 2012, 10:10

Hi Conny,

dachte ich mir schon beinahe ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

heppsepp

unregistriert

17

Sonntag, 15. Juli 2012, 11:13

@ Eicke... die schreien so die Detroit

... nimm lieber Kamaz :-O :
http://www.youtube.com/watch?v=85Ks-bNtzq0&feature=related ... Gänsehaut V8 sound im Kraz #jippie1


... im DüDo gibts dann auch kein Powerproblem mehr... muss man sich halt ein bisschen kleiner machen in der Fahrerkabine ;-)

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 15. Juli 2012, 21:47

Tach,

bei 5t Gewicht und 85PS darfst Du keine Wunder erwarten, das ist klar. Du hast Dich für einen Düdo entschieden, damit hast Du dich für Haltbarkeit, Platz, Stil, gute Reparaturmöglichkeiten, einfache Technik und Qualität entschieden. Da Deine Bremsen und Achsen jetzt Top sind, ein paar Tips zum Motor:

Ölverbrauch:
Ventilschaftdichtungen nachrüsten OM314

undichter Motor:
Ölverlust-Wännchen drunter ?

Viel Spaß mit Deinem Auto,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

  • »Blackcollie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mühlhausen i.T.

Fahrzeug: Hymer 720

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 16. Juli 2012, 20:55

Jetzt habe ich die seuche.
1.Seit heute startet er nicht mehr mit dem Starterknopf. Kein Strom an den Anschlüssen
24 V Relais habe ich zerlegt, bei Betätigung mit der Hand geht der Anlasser.
Wo bekomm ich so ein Relais her?
2.Ventildeckel habe ich ab, ich denke, die Ventile stimmen so nicht.
Beim starten kommt eine Qualmwolke aus den Ventilschächten.
Ich habe keine Ahnung, wo Aus und Einlass Ventile beim Motor sind.
Hätte mir da jemand eine Anleitung die ich auch verstehe?
3.Ich würde ja einen guten Motor kaufen, find aber keinen, und nur noch 1 Monat bis zum Urlaub.
4.Wenn das kostenmäßig zu sehr aus dem Ruder läuft, mache ich kleinholz aus ihm, so gefrustet bin ich heute.

Trotzdem Gruß und schönen Abend.

Blackcollie alias Hans

wulfmen

unregistriert

20

Montag, 16. Juli 2012, 21:03

hans..keep coool
dein starterrelais besitzt 2 streifensicherungen
wenn die hin sind,startet er nicht
ersatz kostet wohl 50 cent das stück
ud ventile lassen sich auch noch rechtzeitig einstellen..


don´t panic

wulf