Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »kieme« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kamen

Fahrzeug: Düdo 608 EZ 1977 recht lang recht hoch

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Juli 2012, 10:43

Versiegelung Laderaum/Wohnraum

Hallo,

habe an meinem Bremer den WoMo-Ausbau herausgenommen.

Da die Spritzwand leider Durchrostungen hat(te) konnte das eindringende Wasser unter der Gummimatte im Führerhaus in den Wohnraum weiterfliessen. Dort ist die Siebdruckplatte etwas angequollen und der Blechboden hat etwas Rost angesetzt.

Nun möchte ich bevor die neue Siebdruckplatte eingebaut wird, den Boden ordentlich versiegeln.

Was würdet Ihr da empfehlen - anschleifen und Hammerite steichen ?

Oder was anderes ?



Danke & Gruß

Nico

2

Dienstag, 24. Juli 2012, 11:17

hallo
da gibt es diverses
ich hab auch bei meinen bremer alles innen neu machen müssen war auch von innen verrostet, aussen nix.
ich hab barantho korrux nitrofest genommen, natürlich da wo rost ist schon abschleifen das er weg ist.
hier kannst du nachlesen was es so alles gibt und das beste für dich ist

http://www.korrosionsschutz-depot.de/de/…kauf_index.html

piet

Wolli32

unregistriert

3

Dienstag, 24. Juli 2012, 17:43

Korrosionschutzdepot hat zweifellos gute Sachen.

Aber trotzdem sag ichs hier laut --> für Alles nur "ROSTEGAL" (!)

  • »kieme« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kamen

Fahrzeug: Düdo 608 EZ 1977 recht lang recht hoch

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 27. Juli 2012, 18:42

Sooooo - nachdem ich den Ausbau entfernt habe und den Boden von innen an den verrosteten Stellen mit der Flex mit Zopfbürste bearbeitet habe, ist vor einer halben Stunde die Komplettdusche Fertan auf den Boden geflossen - jetzt noch 1,5 Stunden warten und dann nebelfeucht besprühen.... doof, dass ich in der Einfahrt arbeiten muss und hier gerade ein Unwetter durchzieht - Bremer nebelfeucht und ich gleich komplett nass... so soll es sein...