Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wulfmen

unregistriert

1

Samstag, 28. Juli 2012, 09:48

schwarzschimmeltrööt...

naja
n bischen handlungsbedarf hat long john diesbezüglich schon
ich weiss,das zeug ist ziemlich gesundheitsgefährdend
hat jmd von euch sanierungs-vorschläge,tipps und tricks.

bitte..ich will jetzt nicht lesen müssen:

wulf,da muss alles komplett entkernt werden
besser ist,du reisst den tabbert runter und stellst n neuen drauf
oder schlachte den bus,alles andere wird zu teuer...

nee.ich möcht wissen,wie man dem zeug zu leibe rückt um wieder drinn urlaub machen zu können
die (zum.die bisher gesehenen)grössten befall-stellen sind um fenster und dachluken herum
urasache,so vermute ich mal sind ungeeignete dichmassen,wie silikon und acryl


ich wollt ihn in die (nochnichtvorhandene scheune) stellen und alle fester und türen öffnen.
polster raus und den schimmel ersteinmal mit irgendetwas einsprühen/ behandeln

dann die fenster und luken mit ms polymer einsetzen
der tabbert selbst ist ziemlich gerade und hat keine parkrempler
aber ich kann mir vorstellen,das er deutlich stärker arbeitet und sich verwindet,als das lkw-fahrgestell
so werden sicher auch an der wowa-karosse wassereintritte möglich geworden sein

also bitte meine damen und herren..ihre statements bitte..

wulf

2

Samstag, 28. Juli 2012, 10:05

Hallo Wulf,

zu aller erst, muß Alles Trocken werden und die Undichtigkeiten beseitigt werden. Fenster ausbauen und mit Dekalin wieder einsetzten (sonst bekommst du die im Schadensfall nicht mehr raus)

Wenn alles schön getrocknet ist, die eventuell vorhandene Tapete restlos entfernen aber nur mit Mundschutz und Gummihandschuhen!!!

Im Anschluß, besorgst du dir min 80 Prozentigen Alkohol und Schrubst den Schimmel damit weg, aber nicht nur einmal sondern mehrmals!

Bevor du dann neue Tapete an die Wände machst, das komplette FZG mit einen Chlorreiniger gründlich reinigen.

So würde ich das machen wenn ich nicht alles runterreisen wollte und der Schimmelbefall sich in Grenzen hält.

Bilder währen da ja Aufschlußreich ;-)

Gruß
Kaos
Signatur von »Kaos« In einer Zeit allgegenwärtigen Betruges ist es ein revolutionärer Akt, die Wahrheit zu sagen.
George Orwell

chefchiller

unregistriert

3

Samstag, 28. Juli 2012, 10:15

Alkohol

Das einzige was hilft ist alles was sich abwischen lässt richtig mit hochprozentigem (70-90) Alkohol abzureiben. Schimmel der im holz sitzt muss samt Holz raus.

Chefchiller

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 28. Juli 2012, 10:35

Chlorbleichlauge hilft. Damit reinigen wir sogar Silikonfugen.
Axel
Signatur von »Axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

5

Samstag, 28. Juli 2012, 11:49

Salzsäure 32%, alles gut einweichen und du kannst 3 Wochen später den ganzen Ausbau raus kärchern. Dann hasst du kein Schimmel mehr.

Das Problem ist ja immer mit Chemie, die eine nimmt den Schimmel auf der Oberfläche löst das Grundmaterial aber nicht an. Genau da drin ist aber der Schimmel. Oder du nimmst etwas dass das Trägermaterial auch angreift und dann bisst du mit der Flex/ Stichsäge schneller.

Nur meine Meinung.

Gruss aus Basel
Christian

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 28. Juli 2012, 23:21

Die Ursache kann auch geringere Oberflächentemperatur um die Fenster herum,und damit verstärkter Kondensatanfall sein.Alles was du an Chemie reinhaust,wirst du später einatmen! Alkohol hilft.Nein,nicht trinken,damit desinfizieren:-) . Grundvoraussetzung ist,das die Bude knochentocken wird.Dann evtl.die Oberflächen geschlossenprog lackieren,schliesst den Mist ein.

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 29. Juli 2012, 06:08

Jaja...ein Schimmeltrööt...hab mir mit dem Zeug schon mal die Lunge vergiftet, ist echt'n Spaß und hat man lange was von!

Ok rausreißen willste nicht - so hab ich's damals gemacht, aber Du willst ja auch nicht in der Karre leben!

Alkohol tötet nur das Myzel, nicht aber die Sporen ab, ist also für die Katz. Sporen lassen sich ausschliesslich mit stark oxidativen Stoffen abtöten. Optimal ist da Wasserstoffperoxid, zerfällt zu Wasserstoff und Sauerstoff und tötet sowohl Sporen als auch Myzel. Empfehlenswert (wenn auch nicht ganz billig) Mellerud Schimmel-Entferner. Gibts im gut sortierten Baumarkt. Auf die "Zutatenliste" gucken, gibts mit und ohne Wasserstoffperoxid - nimm das mit Wasserstoffperoxid! Bei der Anwendung bleicht es manche Untergründe!

Ursachen müssen natürlich bekämpft werden, heisst Feuchtigkeit komplett raus, abdichten und Kältebrücken beseitigen. Am einfachsten kriegste die Feuchtigkeit mit'm Feststoffofen raus. Wenn Du einen rumstehen hast, Dachluke ausbauen, Ofenrohr durch und die Kiste ein paar Tage mit Kohlen richtig durchheizen (so ab 45° trocknen auch Schränke und Isolierung langsam durch).

Wenn alles trocken ist, Fenster und Türen schliessen und einen Ozongenerator ( -> ibäh: ozonisator ) rein. Je nach Leistung des Ozonisators einige Tage bis Wochen laufen lassen. Das Ozon ist (wie das Wasserstoffperoxid) ebenfalls stark oxidativ und tötet damit Sporen und Myzel an Stellen ab wo Du sonst nicht drankommst. ausreichend starke Geräte gibts so ab 20-30€ (bei der grossen Kiste brauchste vielleicht zwei Geräte). Das muss so sein dass Du die Tür nach nem Tag aufmachst und Du das Ozon deutlich riechst - am besten schon so dass die Augen brennen - so Spielkram hilft Dir nix: was Du nicht merkst tötet auch keinen Schimmel ;)

Wenn Du die Ursachen (Wassereintritt und Kondenswasser) gut beseitigt hast, könntest Du Glück haben dass der Schimmel dann nicht wiederkommt.

Einen Winterurlaub würd ich mit der Kiste jedoch nicht machen, dann geht das ganze ziemlich sicher von vorn los. Kriegst das Zeug halt selbst mit der besten "Behandlung" nie ganz raus und sobald Feuchtigkeit da ist, gehts wieder los.

Viel Erfolg & Glück (denn das wirst Du brauchen, damit die Arbeit nicht umsonst war)
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 29. Juli 2012, 09:27

Zitat

Einen Winterurlaub würd ich mit der Kiste jedoch nicht machen, dann geht das ganze ziemlich sicher von vorn los.



tja, wenns wirklich so weitergeht, kannste die möhre dann noch mit
gutem gewissen (nach eigener nutzung???) weiterreichen??

sowas fragt sich ärpii an einem grauen,
regenverhangenen fastwinterwerdenensommersonntagmorgen. 8o)
Signatur von »ärpe« alles wird gut

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 29. Juli 2012, 10:46

Mellerud Schimmelentferner habe ich im Haus angewendet und für gut befunden. Habe mit dem Zeuchs nicht gegeizt. 8_)
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 29. Juli 2012, 13:02

Wulf, warum fragst Du nicht mal direkt den Profi in Sachen Autoaufbereitung hier im Forum? Oder haste Angst, dass er Dir jetzt böse ist, wo Du seinen Wagen nicht genommen hast?
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

wulfmen

unregistriert

11

Sonntag, 29. Juli 2012, 14:01

ich hatte kalle seinertzeit ne pn diesbezüglich geschrieben,aber keine antwort erhalten..
gehe mal davon aus,das in siegerland grad arbeitstechnisch hochsaison ist...

wulf

the cat

unregistriert

12

Sonntag, 29. Juli 2012, 15:07

Nun---erst mal für trockene Luft sorgen-
also Heizung auf 90 Grad.....und fenster auf.
DANN rühr ich mir eine Salzpaste aus Meersalz und Thymianöl (Bioladen oder so)
diesen brei schmier ich drauf und lass ihn 1 woche einwirken.
anschliessend absaugenbei mauerwerk funzts super-
probiers aus-
dafür is der tip kostenlos
gggg

Wohnort: Irmgarteichen

Beruf: Betriebswirt (FH) / Rentner

Fahrzeug: Dacia Logan

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 29. Juli 2012, 16:03

ich hatte kalle seinertzeit ne pn diesbezüglich geschrieben,aber keine antwort erhalten..
gehe mal davon aus,das in siegerland grad arbeitstechnisch hochsaison ist...

wulf

Moin Wulf,

so Leid es mir tut, ich habe keine PN von Dir bekommen, oder aber versehentlich gelöscht.

Fern - Diagnosen sind sowieso immer schlecht, ich schaue mir solche Fahrzeuge vorher immer an,
denn Schimmelbildung ist nicht gleich Schimmelbildung.

LG der Kalle

NS: Mit der Hochsaison haste schon Recht..., Arbeit ohne Ende.

Wohnort: Irmgarteichen

Beruf: Betriebswirt (FH) / Rentner

Fahrzeug: Dacia Logan

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 29. Juli 2012, 16:14

Wulf, warum fragst Du nicht mal direkt den Profi in Sachen Autoaufbereitung hier im Forum? Oder haste Angst, dass er Dir jetzt böse ist, wo Du seinen Wagen nicht genommen hast?

Moin AKA,

nee, ich bin Wulf nicht böse das er meinen Wagen nicht genommen hat warum? Steht immer noch zum Verkauf weil Marlies und ich ja wie soll ich sagen? Einerseitz haben wir keine Zeit damit zu fahren auch bräuchten wir den Platz, auf der anderen Seite würden wir ihn gerne behalten.

LG der Kalle

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 29. Juli 2012, 16:33

ja, kenn' ich, versteh' ich... Deine alte Signatur hat das passend ausgedrückt... bei mir auch so...
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 29. Juli 2012, 17:07

Vielleicht geht es ja mit Chlor da wo man ihn abwischen kann 8-(

Pit der mit Schimmel gekämpft und verloren hat 8-(

the cat

unregistriert

17

Sonntag, 29. Juli 2012, 17:15

wie gesacht- HELFEN täte mit hoher wahrscheinlichkeit salz und äth. thymian....
aber ja- klar---weiss schon

18

Sonntag, 29. Juli 2012, 23:22

Das einzige was hilft ist alles was sich abwischen lässt richtig mit hochprozentigem (70-90) Alkohol abzureiben. Schimmel der im holz sitzt muss samt Holz raus.

Chefchiller
Also, Alkohol alleine bringt gar nix. Wenn der reine Alkohol auf den Schimmel trifft, dann verschliesst sich der Pilz und nimmt den Alkohol nicht auf. Ergo, oberflächlich lässt sich dann der Schimmel abwischen, aber die Sporen bleiben und kommen wieder. Man muss den (am Besten) 90%tigen Alkohol mit Wasser verdünnen (7 Teile zu 3 Teilen etwa, 70% Alk und 30% Aqua). Das Wasser wird vom Pilz aufgenommen und ehe er sich versieht, schluckt er den Alk und holt sich ne richtige Vergiftung. Pilz Tot.
Das kann man mehrmals wiederholen. Dann Holz trocknen lassen, danach sehr gut abschleifen und mit einem Holzschutzmittel einlassen das dem Holz dann eine Kristallschicht gibt auf der kein Pilz mehr wachsen kann. Ich hab leider den Namen vergessen. Bei uns heisst es 3B3H. Find aber im Netz nix. Wird auch zur Mauerwerkssanierung und als Holzschutz für vorbeugende und akute Fälle verwendet. UND ganz wichtig, Innenraum muss gut gelüftet und getrocknet werden, heizen, heizen, heizen....

Dann kann man m.E. das Holz drin lassen. Es sei den es hat schon angefangen wegzugammel und zu morschen und modern. Man muss von Fall zu Fall entscheiden, in Abhängigkeit wie tief der Schimmel sitzt.

Viel Erfolg
Gruss
Alex

wulfmen

unregistriert

19

Montag, 30. Juli 2012, 07:14

pilze und alkohol

mensch klasse leute
so langsam kommen hier richtig gute tips
täglich kann die scheunenfreigabe kommen,dann beginnt die sanierung
polster entsorgen,alles durchlüften
die morschen hölzer weg.
ich bin mal über das ausmass des schadens gespannt
werde das dokumentieren
wär das klasse,wenn ich den schimmelkrieg gewinne und der aufbau nutzbar wird
habt dank für die infos


wulf

wulfmen

unregistriert

20

Montag, 30. Juli 2012, 07:17

tod oder lebendig

edith würde gern wissen,woran denn ein lebender schimmelpilz sich von einem toten pilz unterscheidet?
wie erkenne ich,ob meine behandlung erfolgreich ist??

wulf