Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Feldkoch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: L407D-KA

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 30. Juli 2012, 23:42

Elektrik: Strom aus Spannungswandler (12-->230) auf alle 230V-Dosen?

Hallo!

Darf ich die 230 V aus einem Spannungswandler (echte Sinuswelle) auf alle 230V-Dosen legen oder sind diese separat zu Dosen, die aus dem CEE-Anschluss stationär gespeist werden zu verlegen (?)

Falls gemeinsame Nutzung... Wo speise ich die 230V aus Wandler am Besten ein? (vor FI-Schalter der an dem CEE-Eingang hängt?)

Gruß,
Andreas.

P.S.: Ich will dann nicht alle (vll 3 oder4 ) Dosen geichzeitig Nutzen... ;-) Es geht mir mehr um die Flexiblität... 8-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Juli 2012, 00:27

wen dan nim nen verlängerungskabel und häng damit deinen wandler an deine womo ausendose dran.

das ist die sicherste wariante. dan haste das über deine 230V absicherung laufen die ja da sein solte.

leg da blos keine strippen mit steker oder ähnlichem wo dan fileicht saft drauf ist wen du landstrom ansteken hast.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Feldkoch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: L407D-KA

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 31. Juli 2012, 00:34

Danke... die Idee gefällt mir... einfach und effektiv... und sicher noch dazu... manchmal denkt man nicht an die einfachsten Ideen... ;-)

Gruß,
Andreas.

4

Dienstag, 31. Juli 2012, 06:36

Bei uns ist es so angeschlossen.

Der Stecker vom FI Kasten aus und die 2 Dosen sind im Schrank verbaut.
Das System so wie es da ist, hat sich eigentlich gut bewährt :-O

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Juli 2012, 06:59

Oder einen Power switch von Sterling. Der schaltet alleine um zwischen Land Strom,Generator und inverter. Ist bequem,aber kostet so um die 450 €.

6

Dienstag, 31. Juli 2012, 07:34

Ist bequem,aber kostet so um die 450 €.

Hmmm... 2x 16A Dosen + 1x Stecker = ~17 € ;-) ... und min. genau so sicher & wenn nicht noch robuster !

7

Dienstag, 31. Juli 2012, 08:07

Umschalter für Landstrom und Wechselrichter


the cat

unregistriert

8

Dienstag, 31. Juli 2012, 08:15

Oder den WT combi- schaltet automatisch um,
UND lädt die Batterien bei Landstrom mit einer einstellbaren Kurve.
http://www.westech-pv.com/download/3pcombi.pdf
kost in 1000 watt um die 400 Euro.
http://www.solarzellen-shop.de/12v-wechs…selrichter.html

lieselotte

unregistriert

9

Dienstag, 31. Juli 2012, 10:21

Da gibts die Umschaltbox von Elektro Brandstötter ist das komfortableste, hab ich auch eingebaut. Du musst nur das ladegerät vor die USB hängen