Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »pari« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wattenbek

Fahrzeug: MB 608 hochlangundjetztmit H

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. August 2012, 12:24

Batterietrennschalter

Hallo zusammen,

ich möchte unsere 2 12V Starter-Batterien vor Entladung schützen. Dazu möchte ich einen Trennschalter mit 4 Positionen verwenden. *Batt1*Batt2*Batt1 und 2*Off*. Dieser Schalter hat 3 Anschlusskontakte. 2 mal rein und 1 mal raus. Trotz Suchfunktion :=( habe ich nichts gefunden was mir bestätigt dass ich die beiden Minuspole verbinden kann ohne das es die Bordelektrik beeinträchtigt. Kann einer von Euch was dazu sagen? (?)
Signatur von »pari« Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)
gruss
pari

Kasimir

unregistriert

2

Mittwoch, 1. August 2012, 12:39

Hallo zusammen,

ich möchte unsere 2 12V Starter-Batterien vor Entladung schützen. Dazu möchte ich einen Trennschalter mit 4 Positionen verwenden. *Batt1*Batt2*Batt1 und 2*Off*. Dieser Schalter hat 3 Anschlusskontakte. 2 mal rein und 1 mal raus. Trotz Suchfunktion :=( habe ich nichts gefunden was mir bestätigt dass ich die beiden Minuspole verbinden kann ohne das es die Bordelektrik beeinträchtigt. Kann einer von Euch was dazu sagen? (?)


Hallo,
also die Batterien werden beim Starten in Reihe geschaltet, daher die 24V und im Normalbetrieb werden die paralell geschaltet, daher 12 V.
Also kannst du die beiden Minuspole der Batterien NICHT einfach so verbinden,
Der Trennschalter wird, schau mal auf dem Schaltplan nach, in die eine feste Masseleitung der einen Batterie gebaut.
Gruß
Jörn

3

Mittwoch, 1. August 2012, 12:47

Es genügt auch Vollkommen nur eine der beiden Batterien zu trennen.
Starten ist mit einer vollen und einer teilentleerten Batterie nach der Relais Zusammenschaltung mit 24 Volt problemlos möglich

  • »pari« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wattenbek

Fahrzeug: MB 608 hochlangundjetztmit H

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. August 2012, 12:49

Hey Jörn,
jetzt wo du das sagst...
Die 2te Batterie kommt ja erst ins Spiel sobald ich den Starterknopf drücke. Allerdings standen wir vor ein paar Tagen vor 2 komplett leeren Batterien. Da frag ich mich doch wie kann das sein wenn die normalerweise getrennt sind. Zusatzkabel sind tatsächlich aber nur an der ersten Batterie angeschlossen.

Gruß
pari
Signatur von »pari« Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)
gruss
pari

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. August 2012, 14:17

Eben nicht,
weil wenn du nicht den Startknopf drückst,
sind die Batterien immer parallel geschaltet.
lässt du also das Radio laufen, sind beide leer.
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

  • »pari« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wattenbek

Fahrzeug: MB 608 hochlangundjetztmit H

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. August 2012, 14:33

Eben nicht,
weil wenn du nicht den Startknopf drückst,
sind die Batterien immer parallel geschaltet.
lässt du also das Radio laufen, sind beide leer.
bedeutet ja dann aber, in jeden Fall 2 Trennschalter, oder?
Dann ist es auch egal ob ich Plus oder Minus schalte, oder?
Plus zu schalten ist beim Einbau besser, Kabellänge und Schalterposition.
Signatur von »pari« Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)
gruss
pari

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. August 2012, 15:47

Ich habe leider keinen Schaltplan von dem Umschalter,
aber mit einem normalen Trennschalter sollte es eigentlich möglich sein die Batterien zu trennen.

Siehe Beitrag von Kasimir.

In welche der beiden er kommt müsste man testen.
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Kasimir

unregistriert

8

Mittwoch, 1. August 2012, 17:19

Eben nicht,
weil wenn du nicht den Startknopf drückst,
sind die Batterien immer parallel geschaltet.
lässt du also das Radio laufen, sind beide leer.


Nett ist auch, wenn Dir eine Batterie "kolabiert" #wuerg2 , heißt Kurzschluss auf einer oder mehreren Zellen, dann saugst du die andere Batterie zwangsläufig leer.
Hab nochmal nachgedacht, Richtig wäre ein Trennschalter mit 4 Anschlüssen und einer Betätigung in der Konfiguration 2* EIN.
Aber mal ehrlich,Macht soviel Aufwand Sinn? #motz1 Normalerweise werden die Starterbatterien paarweise ersetzt.
Bricht Dir eine zusammen, wird die anderen vermutlich auch bald die Grätsche machen. #grummel1
Eine musst du dann eh ersetzen, dann investiere die ca 100€ zusätzlich und ersetze beide Starterbatterien.
Nur mal so am Rande.
Grüße aus Warburg
Jörn

regentrude

unregistriert

9

Mittwoch, 1. August 2012, 21:03

moin.

ich benutze die..

je nachdem, wo angebracht, funzen die auch bei 24V.
tausendmal besser als die natoknochenstory..

smile magda

just_me

unregistriert

10

Mittwoch, 1. August 2012, 21:16

Wenn's um Trennrelais geht - Nagares: http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=nagar…cat=0&_from=R40

Gut & günstig

Grüße,
Karol

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 3. August 2012, 21:31

Hier ist es schon eingezeichnet, wo der Batterietrennschalter hin muss.
http://www.mbfreaks.ja-woll.de/Schaltplaene/schaltplaene.html#Umschaltrelais