Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bartmann

unregistriert

1

Montag, 6. August 2012, 17:40

om616/617 auf den Prüfstand

Hallo,

ich hole noch diese Woche nähe Leipzig einen Motor ab. Ich habe ihn zusammen mit meinem Bus bekommen. Ist denke ich einer der oben genannten, kann aber auch n Benziner sein. Hat jemand Tips wo ich den mal auf Herz und nieren überprüfen lassen kan. Was is son Motor ansich wert? Sind denke ich keine weiteren Anbauteile dran. Ich bin im Raum Berlin und würde den Motor wenn alles schick is auch gern verkaufen. Soweit erstmal.

Grüße, Christopher

Bartmann

unregistriert

2

Donnerstag, 9. August 2012, 09:19

Wasn nu Jungs, keine Idee?

Hab den Kerl gestern angerufen. Ist ein Zugstarter om616. Er meinte in überholtem Zustand, dass muss mir natürlich noch jemand bescheinigen. Dieselpumpe und Anlasser sind mit dran.

lg Christopher

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. August 2012, 10:59

Hi Christopher,

...

Zitat

Hat jemand Tips wo ich den mal auf Herz und nieren überprüfen lassen kan.


Haste ´ne Werstatt? - Wenn nein wird´s schwierig einen ausgebauten Motor zu checken.

Du müßtest einen Versuchsaufbau mit Dieselkanister, Starterbatterie und einem angeschraubten Alasser basteln.

(Schalldämpfer?!!!) Motor abstützen, damit er nicht spazieren geht.

Also, vergiß es.

Besser ist es, einen eingebauten Motor zu testen und dann erst zu kaufen /auszubauen #winke3
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. August 2012, 21:33

Moin Moin !

Naja ,man kann schon so einiges testen. Es braucht dazu allerdings einen Öldruckmesser mit Schlauch vom 78 oder ähnlich ,falls der Motor keinen Geber dran hat.Sonst schiesst das Öl beim Durchdrehen aus dem Anschluss.
Dann Glühkerzen raus , und mittels guter Batterie die Kompression messen.Diese sollte bei 24-25 liegen. Unter 22 : ziemlich ausgelutscht. 17 oder weniger = tot.

Überholt sind alle Motore, die angeboten werden !!! Weitere immer angehörte Aussagen " Der lief bis zum Schluss ! " Klar ,und dann war eben "Schluss".

Selbst wenn die Kompression bei der Messung nicht auf allen Zylindern optimale Werte liefert ,muss das noch nicht das Todesurteil sein ( Wohl aber ein Grund ,nicht mehr als den Kilopreis zu bezahlen) . Oft sind nur die Ventile nicht eingestellt , oder sie dichten nicht richtig ab ,weil der Motor lange mit geöffneten Ventilen stand .
Ein Indiz für die Laufleistung ist die Längung der Steuerkette ,gut bei abgenommener Ventilhaube am Nockenwellenrad zu erkennen. Im Neuzustand decken sich die Markierungen genau ,wenn der Motor im OT steht. Mit zunehmender Längung läuft die Nockenwelle nach.Allerdings gibt es versetzte Passfedern für das Nockenwellenrad !!! (Baut aber kein normaler Mensch ein)
Ist die Kompression gut ,würde ich auch von keinem anderen Schaden ausgehen.

MfG Volker

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. August 2012, 22:47

....

Zitat

Ist die Kompression gut ,würde ich auch von keinem anderen Schaden ausgehen.


Du glaubst eben an das gute im Motor, äähhh Mensch...

Mir würde ein Kompr. Diagramm nicht reichen#winke3
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 10. August 2012, 00:04

Diagnose...

ich hab einen moto-meter kompressionstester fuer dieselmotoren...muesste nur der passende adapter besorgt werden.
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.