Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

eifler 617

unregistriert

1

Montag, 13. August 2012, 22:15

SO.KFZ ELF 1 wird: PKW, LKW, WoMo?

Hi,

der Busvirus hat mich wieder erwischt und ein Einsatzleitfahrzeug der Feuerwehr wollte dringend zu mir. Ich heiße Volker, bin knapp Fuffzich, die Kinder sind fast groß, und Busse habe ich immer schon gerne gehabt. :-)
Dazu aber gerne später an anderer Stelle mehr.

Mein dringendstes Problem ist nun die Zulassung des 210 D:
- Feuerwehr scheidet sicher aus.... :-O
- PKW ist doch recht teuer in'ner Steuer.... 8-)
- LKW wird wohl nichts wegen Scheibenbus und 8 Sitzplätzen, oder? (?)
- WoMo wird knapp mit der Höhe über der Kochstelle; meiner ist flach und ihm fehlen 20cm zu den geforderten 170.... :=(

Mit den Sitzplätzen wäre ich noch variabel. Vorne 2 und hinten eine Bank, jene die verkehrt zur Fahrtrichtung direkt hinter den Vordersitzen steht, würde mir genügen. Das Verhältnis: Sitzmöglichkeit - Laderaum wäre dann etwa 1/3 zu 2/3.

WoMo Ausbau wäre nicht mein erster. Zur Stehhöhe spuckte die Suchfunktion eine Kochmöglichkeit neben dem Bus aus (wer hat so eine Eintragung/Abnahme?)
Ein Faltdach Marke Twingo stelle ich mir aber auch hübsch vor...

Also ihr merkt,
viele Fragen, viel "altes" Neuland,
einfach Zeit für kreative Ideen!

Auf einen regen Austausch,
Volker #winke3

Der Transporter

unregistriert

2

Montag, 13. August 2012, 23:58

Tach auch.
Versuch ´ne LKW Zulassung zu bekommen,ist das günstigste.

Was Du dann rein setzt ist Ladung.
Klär beim TüV ab ob Du ´ne Trennwand brauchst oder nur die Scheiben
zukleben mußt.

LG André

Wohnort: Aachen

Fahrzeug: LF 508 DG Metz

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 14. August 2012, 09:21

Hi,
Mein dringendstes Problem ist nun die Zulassung des 210 D:
- Feuerwehr scheidet sicher aus.... :-O


Wieso? Habe ich doch auch. ;-)

Spaß beiseite:

LKW-Umbau vorher unbedingt mit dem Prüfer durchsprechen, da es sonst unangenehme Überraschungen geben kann:
Die Forderungen können von fest eingebauter Trennwand über unbrauchbar gemachte Sitzbankverschraubungen und Gurtaufnahmen bis hin zu zugeschweißten Seitenfenstern reichen!


VG,
Frank.

Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. August 2012, 20:10

Mein kleiner 508 war ein Polizeimannschaftstransporter mit insgesamt 14 Sitzplätzen. Jetzt gilt er als LKW und dem Prüfer hat die kleine Miniaturtrennwand gereicht.

eifler 617

unregistriert

5

Dienstag, 14. August 2012, 21:22

Danke schonmal :-)

Ein Prüfer meines Vertrauens ist nicht unbedingt ein Problem, wenn ihr wisst was ich meine...
Ich möchte aber nicht ganz unvorbereitet sein, so habe ich eben in einem anderen Faden gelesen, Zitat:
"Kommunalfahrzeuge (...) bei der Privatisierung/Umtypisierung eine "absolute Mängelfreiheit" ..."
Passagiersitze §§§ #22
und das war mir neu!

Ferner traue ich dem Finanzamt nicht :=(
Ein Nachbar hat bei seinem CX Leichenwagen die noch vorhandene, nur überbaute, Rückbank ausbauen und austragen lassen müssen, obwohl das Fz nur umgemeldet wurde.
Unsere DAUner Gauner verstehen da keinen Spaß.
Darf also ein Gutachten vom Finanzamt angezweifelt werden?

Und die "Draußenküche" interessiert mich auch, hat die jemand?
Eine Alternative gibt es eben immer (!)

Gruß
Volker

Wohnort: Aachen

Fahrzeug: LF 508 DG Metz

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. August 2012, 01:15

Ferner traue ich dem Finanzamt nicht :=(
Ein Nachbar hat bei seinem CX Leichenwagen die noch vorhandene, nur überbaute, Rückbank ausbauen und austragen lassen müssen, obwohl das Fz nur umgemeldet wurde.

Ja, sowas gibt's. Ich kenne einen Fall, wo ein Nissal Patrol mit langem Radstand erst nach Zuschweißen der seitlichen Fenster von Finanzamt als LKW akzeptiert wurde. Ist zwar ein paar Jahre her, aber gleiches galt für einen LKW-Post-Golf.

Einfacher ist es, wenn Du dem Finanzamt gegenüber Deinen "Transportbedarf" nachweisen bzw. glaubhaft machen kannst. So lief bei einem befreundeten Zeitungszusteller ein Chevrolet Camaro als gewerblich genutzter Transporter mit LKW-Zulassung. Verstehe, wer will ... :-(

VG, Frank.

eifler 617

unregistriert

7

Mittwoch, 22. August 2012, 19:13

So, Tach.

Der Herr Inschenör ist aus dem Urlaub zurück und hat mir mitgeteilt:
" Die verbleibende Ladefläche muss im Verhältnis zur Sitzfläche über 50% betragen."

Bingo, das bekomme ich hin, dank Langversion.
Es wird also ein Scheibenbus, 5 Sitzer (vorne 2, hinten 3), LKW und feddisch! :-O

Volker

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. August 2012, 20:26

" Die verbleibende Ladefläche muss im Verhältnis zur Sitzfläche über 50% betragen."


Das muss das Finanzamt nicht unbedingt interessieren. Die dürfen sich den Wagen noch einmal vorführen lassen und ihn dann nach Augenschein selbst einstufen. Verkehrsrechtliche Einstufung durch die Straßenverkehrsbehörde muss nicht unbedingt der fiskalischen Einstufung entsprechen! Also Achtung.

Andi

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. August 2012, 09:06

Ja, genau so ist es. Also Augen auf, wenn der Steuerbescheid kommt, und ggfs. Einspruch einlegen!