Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12. September 2012, 09:28

Bremsproblem

Hallo
Bin beim Tüv gewesen, und es gab die Werte
Betriebsbremse Feststellbremse
Achse links rechts links rechts
1 220 420 220 400
2 300 420

Betriebsbremsanlage vorn Wirkung nicht ausreichend EM
Betriebsanlage vorn Wirkung einseitig, Abweichung über Tolleranzwert EM
................... hinten Wirkung einseitig, Abweichung Über Tolleranzwert EM
....................hinten Wirkung mit Reibwertschwankungen EM
Betriebsbremse vorne löst nicht weitgehend fest.
Soweit sogut.
Die Bremse vorne habe ich geöffnet, Belege sehen gut aus ,gängig gemacht, eingestellt
hinten dann , genau das selbe, eingestellt, ect, Handbremsseil ebenfalls eingestellt
...und trotzdem zieht der Bock beim bremsen nach links !, bzw. Rad blockiert.
hat jemand ne Idee, warum er so nach links zieht beim bremsen ?

2

Mittwoch, 12. September 2012, 09:34

Also er zieht jedenfalls nach links, und irgendwie blockiert dabei ein Rad...
blos welches, ...vorn oder hinten, links oder rechts ?

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. September 2012, 21:42

du brauchst einen bremsenprüfstand zum einstellen von den bremsen.
vorrausgesetzt du hast die bremsen entlüftet und die radbremszilinder sind dicht und die bremsen nicht verölt.
wen du alle bremsen eingestelt hast!
du kannst auch auf einen sandweg aus kleiner geschwindigkeit eine vollbremsung hinlegen dan kannste genau sehen welches rad wan blokiert.
löst du dan um ein bis zwei kerben das blokierende rad und wiederholst das bremsen ,für 5€ kannste bei den meisten werkstätten auf den prüfstand.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

4

Donnerstag, 13. September 2012, 08:25

Hallo
Ja, ich seh´ es ein, und mach mich heute auf`n Weg in die Werkstatt mit einem Bremsenstand,
gestern habe ich draußen gestanden, und ein Kumpel hat gefahren u. gebremst. Dabei sieht
man ganz deutlich , das erst das linke Hinterrad blockiert, dann etwas später auch das rechte
Hinterrad ! Der Wagen steht fast quer, wenn man nicht gegen lenkt....Auf zum Fachman !!!
Gruß Paul