Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

381

Freitag, 17. Mai 2013, 23:01

Ich habe ja oben beschrieben, dass ich die Dichtung einer Dreieckscheibe gewechselt habe. Der Verkäufer, roadhouseparts, schreibt auf seiner homepage, dass diese porösen Dichtungen für ein feuchtes Armaturenbrett verantwortlich seien. Das hat sich in unserem Fall bewahrheitet. Das Armaturenbrett ist jetzt trocken.

bele

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

382

Samstag, 18. Mai 2013, 09:05

gestern, wieder mal Regen #grummel1 und Gewitter, naja hatte ja auch den ganzen Tag die Sonne vom Himmel gebrannt ,
und just wenn der Feierschrauberabend da ist , #grummel1 wieder das störende Nass von oben

nun gut Innenausbau komplettiert soweit es ging , Fußboden provisorisch rein ( hält am längsten #pfrzzzt )
und heute ? #klatschen1 Wischen impossible #hetz alles " Klar Schiff " machen Restleisten montieren,
Funktionstest durchführen - Kühlschrank beladen und ab nach STOVE - dauert aber noch so 8 Std. #hetz

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

HarunAlRaschid

unregistriert

383

Samstag, 18. Mai 2013, 23:06

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 12:00)


384

Samstag, 18. Mai 2013, 23:19

Habe Heute für den Urlaub einen Rundumcheck gemacht, und gleich ein Loch im Blech gefunden. :-/
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

385

Sonntag, 19. Mai 2013, 17:32

Moin.

Die hintere Hälfte der Kardanwelle abgeschraubt, die gerissene Muffe am Schiebestück ersetzt und die Kardanwelle wieder am Differential festgeschraubt.

Anschließend, wo ich eh schon leicht eigesaut mit Arbeitsoverall unter dem aufgebockten Wagen lag, habe ich die Hohlräume des Rahmens mit Fluid Film AS-R eingesprüht, als Rostschutz.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

386

Montag, 20. Mai 2013, 18:43

Moin.

Beim Opel-Omega-A-Caravan-Grundträger, der beim Bau unseres neuen Fahrrad-Heckträgers übrig war, habe ich an den Einstellschrauben geschraubt, so dass er auf das Dach von meinen W124er 300TD passt:



Morgen werde ich damit eine dreiteilige 10-Meter-Aluleiter transportieren, um ein von Kindern erstelltes Kunstwerk im Kindergarten in eine Eiche rein zu hängen.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

HarunAlRaschid

unregistriert

387

Samstag, 25. Mai 2013, 00:13

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 12:09)


Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

388

Montag, 27. Mai 2013, 20:18

Moin.

Die Lenk-Druck-Zugstange abgeschraubt, und eine neue an unserem Bremer festgeschraubt (siehe hier). Anschließend die Spurstange abgeschraubt.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Benz-T2

unregistriert

389

Montag, 27. Mai 2013, 23:06

Endlich neue Benzinpumpe installiert, trotz einiger Schwierigkeiten mit dem Anschluss schnurrt Flori wieder


http://de.myalbum.com/Foto-EZQVWGXA.jpg

390

Montag, 27. Mai 2013, 23:16

Habe Heute am 609 ein Rostloch mit ein Blech geschlossen. :-/
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

391

Dienstag, 28. Mai 2013, 18:37

Moin.

Zum Spur einstellen den Spurstangenkopf 2 Drehungen rausgeschraubt, und anschließend beim Einbau der Spurstange die Kronenmuttern und die Schelle wieder festgeschraubt, siehe hier.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

392

Donnerstag, 30. Mai 2013, 18:49

Moin.

Bei meinem W124er 300TD (Bj. 92, z.Zt. 568.000 km auf'm Tacho) habe ich die Rostlöcher in beiden Kotflügeln zugeklebt:



...und anschließend mit 'nem Lackstift in original Wagenfarbe (256 Kristallgrün-Metallic) "lackiert":



Dann habe ich die Winterreifen, die eh am Ende waren und die ich bis jetzt "runtergefahren" habe, abgeschraubt, und die Sommerreifen drangeschraubt. Dann die Ventilkappen abgeschraubt, den Luftdruck auf den richtigen Wert eingestellt, und wieder draufgeschraubt. Wischwasserbehälter aufgeschraubt, Kanister aufgeschraubt und aufgefüllt. Kühlwasserdeckel aufgeschraubt und Kühlwasserstand gecheckt. Scheibenwischerblatt ausgewechselt. Ölstände (Motor, Hydraulik und Servolenkung) und Bremsflüssigkeitsstand kontrolliert.

Der rechte vordere Reifen ist überigens wie der letzte aufgefahrene außen abgefahren, hat also wahrscheinlich zu viel Vorspur...!? Die Spur von meinem W124er mit der Dämpferbein-Vorderachse ("etwas" komplizierter als die Starrachse vom Bremer) lasse ich demnächst fachgerecht einstellen. ;-)

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (30. Mai 2013, 19:56)


Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

393

Donnerstag, 30. Mai 2013, 21:15

Hallo Busfreaks!

Heute mal Ölwechsel an meinem Wohnmobil und meinem Roadster MX 5 vorschriftsmäßig durchgeführt!
Im Womo mal eben kurz 10 Liter und im MX mal eben 3,25 Liter reingekippt. #winke3
BF-Grüsse

Joachim
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

394

Donnerstag, 30. Mai 2013, 21:47

Heute die Spülmaschine ohne erfolg Repariert, verliert immer noch Wasser- :-/
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

HarunAlRaschid

unregistriert

395

Donnerstag, 30. Mai 2013, 22:34

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 12:05)


Wohnort: Leipzig

Fahrzeug: Bremer 310D, C124 250E, CBR600, Transalp

  • Private Nachricht senden

396

Freitag, 31. Mai 2013, 23:46

4,8er Achse ohne Diff raus...


mb-clou-driver

unregistriert

397

Montag, 3. Juni 2013, 21:47

Küche begonnen zu erneuern..

Habe heute einen lange überfälligen Umbau meiner Küchenzeile im Clou begonnen.. Alten 3-er-Herd und Becken incl. antiker Platte raus und gegen ein Kombie 3-er-Herd-Beckenelement mit Glasabdeckung getauscht incl. neuer Arbeitsplatte.. Korpus abgeschliffen und fürs lacken vorbereitet.. Türen und Abdeckung vom Kamin raus und ebenfalls geschliffen für Farb- und Lackauftrag.. morgen gehts weiter.. wenns Silikon trokcken ist unter der Spühle.. #winke3 Gruß Carsten

Hier ein vorlaufers Bild ..
https://picasaweb.google.com/m/viewer#al…724520470169121

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mb-clou-driver« (4. Juni 2013, 22:24)


Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

398

Mittwoch, 5. Juni 2013, 19:18

Moin.

Ich habe "mal eben" einen Natoknochen an der Wohnraumbatterie angeschlossen:

Vorgestern schon habe ich den Beifahrersitz abgeschraubt, die Wohnraumbatterie abgeschraubt und ans Ladegerät angeklemmt. Und gestern habe ich beim Teileverwerter 2 Batterie-Kabel abgeschraubt.

Heute habe ich den schon im Beifahrersitzsockel vorhandenen Natoknochen an der Wohnraumbatterie dann angeschlossen: Erst habe ich die überflüssigen Kabelteile vom "neuen" Batteriekabel abgesägt, Bohrer in die Bohrmaschine festgeschraubt und die 2 Ringösen der Batteriekabel passend aufgebohrt. Dann in der Kramskiste nach passenden Unterlegscheiben gesucht, keine gefunden und statt dessen andere Unterlegscheiben passend aufgebohrt. Bohrer wieder aus der Bohrmaschine rausgeschraubt. Dann die Kabel am Natoknochen festgeschraubt, und festgestellt dass kein Stom durchkommt. :=- Also die Kabel wieder abgeschraubt %-/ , Natoknochen abgeschraubt, aufgeschraubt, die korrodierten Kontakte blank geschmirgelt, den Schalter wieder zugeschraubt, festgeschraubt und die Kabel zum 2. Mal da dran festgeschraubt: jetzt funkionierte endlich alles... :-O

Anschließend habe ich die Batterie wieder vom Ladegerät abgeklemmt und im Auto festgeschraubt, und dann den Beifahrersitz wieder festgeschraubt.

Da kein passender Schlüssel für den Hauptschalter vorhanden war, hatte ich mir bereits gestern einen aus einer 2x durchbohrten Kabelisolierung und 2 abgesägten Nägeln gebaut. ;-)

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Lütjenwestedt

Beruf: aD

Fahrzeug: MB 709 kurz

  • Private Nachricht senden

399

Mittwoch, 5. Juni 2013, 20:51

Neuen Radlauf, und Einstiegskasten geschweißt, muss alles einigermaßen H-Kennzeichen konform werden, wollte eigentlich nächste Woche vorstellig werden, morgen noch ein Blech am hinteren Hilfsträger am Führerhaus. Nur gut das ab nix mehr gammeln kann, alles Alu oder verzinkt.

Wohnort: Aachen

Fahrzeug: LF 508 DG Metz

  • Private Nachricht senden

400

Mittwoch, 5. Juni 2013, 23:19

Nur neue Reifen auf den Anhänger montiert - und TÜV-Vorführung bestanden ;-)
http://fofw.de/p_einsaetze2013.htm#20130605
VG, Frank.