Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

661

Freitag, 6. Juni 2014, 17:54

Heute gab es 6 x neue Reifen bei Vergölst.

Montage mit allem drum und dran 96 €. ( ohne Reifen, die habe ich mitgebracht ! )

Während der Reifenarbeiten habe ich alle sonst nicht zugänglich Stellen geprüft.

Bremsanlage, Stoßdämpferaufnahme, Blattfedern(Aufnahme), Radlauf/Radhaus auf Rostschäden untersucht und dabei alle sonst nicht so zugänglichen Stellen mit Fluid Film eingedeckt.

Ich hatte ein "gutes Gefühl" bei der Aktion. ;-)
Signatur von »burnout« Solange die dicke Frau singt, ist die Oper nicht zu ende !

662

Freitag, 6. Juni 2014, 17:59

Radabdeckung Kotflügelverbreiterung 409 D

Bei DB zwei neue Kotflügelverbreiterungen (hinten) für den 409 D abgeholt.

Stückpreis 38 €uronen.

Dabei gewundert das diese schwarz sind, früher waren die wohl grau (!)
Signatur von »burnout« Solange die dicke Frau singt, ist die Oper nicht zu ende !

Wohnort: Wien

Beruf: Eisenbahner

Fahrzeug: Peugeot J5 2.5D, Citroen Xantia HDi

  • Private Nachricht senden

663

Samstag, 7. Juni 2014, 10:39

ein funktionierendes kupplungspedal und den türgriff innen bf seite im J5 angeschraubt und die kennzeichen vom xantia auf den J5 umgeschraubt. jetzt fährt er wieder =)

ahja und einen 12v venti angesteckt, trotzdem haben wir bei dem wetter geschwitzt beim waldausflug^^
Signatur von »Rotax«


Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt..

..die Dummheit hingegen stirbt nie aus!

664

Sonntag, 15. Juni 2014, 01:07

neuen reifen angeschraubt, dif-öl gewechselt, getriebe-öl gewechselt, motor-öl und filter gewechselt. reicht für einen tag...
Signatur von »XschlagschrauberX« -508-

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

665

Donnerstag, 26. Juni 2014, 19:58

Moin.

Wagen vorne aufgebockt, Vorderachse abgeschmiert und Kardanwelle abgeschmiert. Und dann hinten links eine lose Holzfaserplatte im Boden vom Aufbau entdeckt, und diese mit MS-Polymerkleber wieder festgeklebt und abgestützt/fixiert bis zum Aushärten des Klebers:



Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

666

Sonntag, 29. Juni 2014, 17:47

Moin.

  • Holzfaserplatten vom Unterboden des Aufbaus im hinteren linken Bereich mit Owatrol gestrichen (siehe hier).
  • Rahmenteile in diesem Bereich (hinten links) mit Fluid Film AS-R eingesprüht.
  • Loses Kabel am Unterboden mit Schelle festgeschraubt.
  • Fahrrad-Heckträger vorrübergehend abgebaut.
  • Die durchgerosteten Schrauben von der Kennzeichenbeleuchtung und von den Rücklichtern, die gleichzeitig auch zur Befestigung der Heck"stoßstange" aus Kunststoff dienen, durch neue ersetzt... (Abfallen konnten die Lampen und die Stoßstange nicht, da ja noch die Kabel da angeschlossen waren ;-) 8o) )

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (29. Juni 2014, 17:54)


Wohnort: Kallmünz

Fahrzeug: MB 308D-P Bremer/T1 Postkögel ("Postkoffer")

  • Private Nachricht senden

667

Sonntag, 29. Juni 2014, 23:18

Ich habe heute endlich an meinem Bremer den Kotflügel links eingeklebt und angeschraubt – den Kotflügel hatte ich vor Wochen abgeschraubt (und die Unmengen Dichtmasse rausgeschnitten!) damit ich das Regenauffangbecken mit Feuchtbiotop hinterm Wischwasserkasten umgestalten konnte, und zwar so das das Wasser nicht mehr in den Holm lief… Und außerdem hatte ich den Kotflügel entrostet und lackiert, um Rost in näherer sowie hoffentlich weiterer Zukunft zu unterbinden. Die Blinker auf beiden Seiten waren auch ausgebaut, da ich da auch was gemacht hatte – die schraubte ich also auch wieder rein.

Dann habe ich all die Kleinteile wie das Haubenschloß an die entrostete und neu lackierte Frontschürze (Service-Klappe?) rangeschraubt, und dann die Frontschürze an den oberen Befestigungspunkte geschraubt. Als nächstes kamen die Scheinwerfer in die Frontschürze. Und schließlich befestigte ich auch noch die unteren Schrauben der Frontschürze – was erstaunlich leicht ging, da der Stoßfänger noch nicht eingebaut war. Dafür war halt der Einbau des Stoßfängers etwas schwerer mit eingebauter Frontschürze. Ich glaube das nächste mal baue ich zuerst den Stoßfänger ein, und schraube danach die unteren Befestigungen der Frontschürze fest…

Da das Haubenschloß nicht so richtig schließen wollte und außerdem überhaupt nicht öffnen wollte, habe ich das losgeschraubt, und etwas verschoben wieder festgeschraubt – zu meinem großen Erstaunen ging es danach wunderbar. :-)

Als ich mit dem Zündschlüssel drehte kam nichts außer einem klackendem Geräusch. Also los-tigern und Strom, Spannung sowie Kabel organisiert um mit dem Ladegerät die Batterie zu laden.

Dann schraubte ich die Spiegelsockel und die Spiegel an, welche ich vor Wochen völlig unnötigerweise abgeschraubt hatte – eigentlich wollte ich die in Ordnung bringen, das hatte ich aber nicht geschafft… :=(

Nach einer Stunde laden und zwischenzeitlichen Aufräumen, und schalten des Ladegerätes in den "Start"-Modus ließ sich der Motor zum Leben erwecken, was mich sehr erfreute. :-8

Nun schraubte ich die Nummernschilder an den Wagen – so langsam sieht es aus wie ein Fahrzeug, und kein Stehzeug, auch wenn die schwarzen Plastikteile vor Kühler und rund um die Blinker noch fehlen.

Dann holte ich noch den Drehmoment-Schlüssel um die Radbolzen vorne anzuziehen – die Räder hatte ich mal abgenommen gehabt um die Rostnester rund um die Kotflügel besser zu Leibe zu rücken zu können. Beim Anschrauben kam ich aber damals nicht zum anziehen der Radbolzen, das habe ich also auch heute noch nachgeholt. Zuerst hatte ich mich geärgert das ich vergessen hatte wieviel Nm die Radbolzen brauchten. :=( Dann hatte ich mich gefreut, weil der Drehmoment-Schlüssel noch eingestellt war. :-O Das hat mich dann aber doch geärgert, weil man die Dinger ja bei Nicht-Gebrauch entspannen soll… :-P

Da die Batterie noch nicht ganz voll war verzichtete ich auf eine Ausfahrt heute, das kommt dann morgen – hoffentlich. Dazu muss eh noch der Zaun aufgemacht werden, der Wagen innen etwas aufgeräumt werden, und außerdem war da bei mir heute eh schon meine persönliche Batterie leer…

Habe zwar in den letzten Tagen etwas murcksen müssen damit der Wagen wieder fahrbereit wird, vor allem das ganze Lackieren hat nicht so geklappt wie ich es wollte, aber was soll's – dann schraube ich halt in fünf Jahren den Kotflügel wieder ab, jetzt weiß ich ja wie es geht. %-/
Signatur von »TonyMach«
Umwege sind manchmal die schönsten Ziele


Zur Fahrzeugwahl:
1. Eigene Bedürfnisse einschätzen
2. Möglichkeiten, Bedürfnisse und Fahrzeug* in Einklang bringen
3. Eigene Erfahrungen sammeln
4. Zurück zu 1

* Irgendwas zwischen Klapprad und 8x8 LKW.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TonyMach« (30. Juni 2014, 08:57)


Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

668

Montag, 30. Juni 2014, 19:44

Heute etwas lackiert

Die Riffelbleche üner den Seitenfenstern und hinten am Heck...






Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

669

Dienstag, 1. Juli 2014, 18:16

Hallo!

Heute ein 100 Watt Solarpanel auf das Dach meines Womos geklebt und mit Laderegler verbunden.
Und nebenbei noch neue Zündkabel mit Stecker am MX 5 ausgetauscht.

Grüsse
Joachim, der

rumtreiber #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

670

Mittwoch, 2. Juli 2014, 00:51

reich beschenkt worden

Heute war Weihnachten für meinen 124er Kombi. Folgendes bekam er spendiert:

- Kühler
- Keilriemen
- Zündkerzen
- Luftfilter
- Ölwechsel incl. Filter
- neues Kabel an LIMA
- 4 neue reifen (fast neu, 95%)
- Bremsscheiben hinten
- Bremsbeläge vorn und hinten
.......und dann hab ich ihn noch vollgetankt...
.....jetzt schläft er neben mir, und träumt von den nächsten 350.000 Kilometern.....

...da war was los...;-))

Gute Nacht zusammen!
Heiko

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

671

Mittwoch, 2. Juli 2014, 21:53

Moin.

Die Stahlrohre für meinen neuen "Heckträger v 2.0" passend zurecht gesägt.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

672

Sonntag, 6. Juli 2014, 00:22

zilinderkopf nachgezogen ! die sat anlage um 8cm nach aussen versetzt weil sie bei einer fehlfuntion gegen die klimaanlage gelaufen,leider war sie vollflächig verklebt mit scheiben karosserieleber auf polietelan basis,das bei einer alu platte von 40x40 cm das ganze auf ein polyesterdach ,hochgekeilt mit einer armader von schraubenziehern und stecheisen mit draht versucht los zu scheiden hat nicht geklapt ,mit einen fuchsschwanz abgesägt ,nachdem es los war das dach geflikt,mit glasfaserspachtel und neu lakiert.da ja schon mal fabe angerüht war habe ich den derben kratzer auf der rechten seite ausgespachtel und lakiert muß jetzt noch beigeschliffen werden wen der lack durchgehärtet ist und dan poliert so das man es nicht mehr siht.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

673

Sonntag, 6. Juli 2014, 16:11

strom bricht ein bei start satanlage ,spannung gemessen in ruhezustand 12,40v bei batterie. 12,00v bei sat anlage ,habe jetzt einen neuen masse punkt gesetzt der ist mit 12,18v gemessen bei der sat anlage in ruhezustand.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

674

Sonntag, 6. Juli 2014, 16:17

könnte jetzt die masse leitung zur plus zuschalten das müßte nochmal etwas bringen .die plusleitung ist ca.8 meter lang und hat 1,5querschnitt.die neue masseleitung ist 3 meter lan und hat einen durchmesser von 6mm.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

675

Sonntag, 6. Juli 2014, 16:38

könnte jetzt die masse leitung zur plus zuschalten das müßte nochmal etwas bringen .die plusleitung ist ca.8 meter lang und hat 1,5querschnitt.die neue masseleitung ist 3 meter lan und hat einen durchmesser von 6mm. könnte jetzt die masse leitung zur plus zuschalten das müßte nochmal etwas bringen .die plusleitung ist ca.8 meter lang und hat 1,5querschnitt.die neue masseleitung ist 3 meter lan und hat einen durchmesser von 6mm.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Kallmünz

Fahrzeug: MB 308D-P Bremer/T1 Postkögel ("Postkoffer")

  • Private Nachricht senden

676

Sonntag, 6. Juli 2014, 21:00

Eigentlich wollte ich mich am Wochenende um nix kümmern, aber der fehlende Schmutzfänger hinten links ließ mir dann doch keine Ruhe…

- Die Reste des alten Schmutzfängers abgeschraubt
- Über die gammeligen Schlitzschrauben geärgert
- Neuen Schmutzfänger angeschraubt (und dabei die mitgelieferten Schlitzschrauben verwendet weil gerade keine anderen zur Hand waren)

Mal sehen wie lange der neue hält.

Was das schöne war: Ich musste nix anpassen, der Schmutzfänger 26 cm mal 26 cm für 7,39€ von eBay passte genau an meinen Postkoffer, mit identischen Lochbild.
Signatur von »TonyMach«
Umwege sind manchmal die schönsten Ziele


Zur Fahrzeugwahl:
1. Eigene Bedürfnisse einschätzen
2. Möglichkeiten, Bedürfnisse und Fahrzeug* in Einklang bringen
3. Eigene Erfahrungen sammeln
4. Zurück zu 1

* Irgendwas zwischen Klapprad und 8x8 LKW.

677

Freitag, 11. Juli 2014, 20:57

Heute habe ich unter anderem am 409 D Bremer die hinteren Plastik-Radabdeckungen abgenommen.

Dabei habe ich festgestellt, das nichts großartig verrostet ist.

Trotzdem hab ich den ganzen Schmodder abgekratzt mit der Drahtbürste weiter-bearbeitet und danach alles mit Presto Rostumwandler-Grundierung gestrichen.

Morgen wird dann ein Decklack aufgesprüht und die neuen MB-Radabdeckungen wieder verschraubt.

Ich freu mich!
Signatur von »burnout« Solange die dicke Frau singt, ist die Oper nicht zu ende !

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

678

Sonntag, 13. Juli 2014, 19:19

Moin.

Eine Schraube durch die Rückwand unseres Bremers geschraubt.

Und vorgestern den Kombischalter ab- & wieder drangeschraubt und auch das Blech unter der Frontscheibe ab- & wieder drangeschraubt (siehe hier).

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Aachen

Fahrzeug: LF 508 DG Metz

  • Private Nachricht senden

679

Sonntag, 13. Juli 2014, 19:56

In weniger als 2 Stunden die Anhängekupplung an den Passat geschraubt. Und, oh Wunder, auch die Elektrik funktioniert!

VG, Frank.

680

Sonntag, 13. Juli 2014, 22:34

ha.... nach 2 jahren die batts wieder eingebaut.... ( ja, richtig.... bussi is nur gestanden :T :T ) ein zupfer und er lief..... kein rauch/qualm/lärm etc. etc....

mir dabei allen möglichen unsinn/nörglerei bzgl. lfd. unterhaltskosten und der daraus resultierenden unwirtschaftlichkeit angehört.... :T

3 flaschen bier dabei getrunken....

hach.... geht's mir wieder gut.... :-O

g
w