Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sparkassenmobilist

unregistriert

121

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 18:23

:-O :-O

Zitat

Der Fachmann sagt das ist keine Schweisnaht, das ist ein Kündigungsgrund


oder auch:

Gott gebe das es klebe ;-)

Peter

Wohnort: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Private Nachricht senden

122

Freitag, 26. Oktober 2012, 22:12

Wenn ich so lese, was ihr alles selber macht, dann fühle ich mich ganz klein und hässlich; denn im Gegensatz zu früher lasse ich mittlerweile meistens schrauben.
Aber heute habe ich tatsächlich wieder mal selbst Hand angelegt und das WoMo-Dach abgedichtet: Ein Befestigungspunkt der Dach-Reling war undicht geworden, weil das Dekalin durch Moos und Witterungseinflüsse rissig und porös geworden war.
Außerdem habe ich noch die Truma-Heizung in Gang gebracht: Sie bekam keinen Zündstrom vom Bordstromnetz, weil, wie sich schnell herausstellte, die Sicherung korrodiert war.
Nur ne Kleinigkeit, aber drankommen war schwierig. Aber der Erfolg lohnt die Mühe.

Gruß geloni

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

123

Samstag, 27. Oktober 2012, 07:11

Moin,

am Freitag Abend noch schnell unsere Wohnwagen Innenwand, im Schlafbereich, neu isoliert und mit Teppich bespannt. Man und Frau auch nicht will ja nicht frieren :-O Und heute gehts zum testen nach Stove 8-)

Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

124

Samstag, 27. Oktober 2012, 08:58

Dienstag, 23. Oktober 2012, 09:59

Ma-Ke 8-)






P.S.: Ich hab' heute morgen meine Laufschuhe "zugeschraubt" und bin 10 km gelaufen... ;-)






der beste schlusssatz dieser woche!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :-O

glückwunsch dafür #blumen1

.
Signatur von »ärpe« alles wird gut

Wohnort: Pfungstadt

Fahrzeug: Ford Granada 79 VW t3 80

  • Private Nachricht senden

125

Samstag, 27. Oktober 2012, 12:11

Heute ne neue Stosstange vom Schrott an die Altagsschlampe geschraubt muss sie später noch ausschneiden wegen der AHK PS scheiss Plastick kurz wogegen gefahn und es zerbröselt :=(

Sparkassenmobilist

unregistriert

126

Samstag, 27. Oktober 2012, 16:08

Heute Wohnmobil auf dem Grundstück geparkt... Wasser abgelassen... alle Hähne auf. Nu kann es frostig werden

Gleich mal nachgemessen ob das neue Bad auch passt... 8-(

Logisch, da werde ich 2 Wände versetzen müssen... aber das ja auch ne nette Winteraufgabe


Peter

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

127

Samstag, 27. Oktober 2012, 21:40

habe heute bei einen bootstrailer angefangen ,wen er fertig ist hat er 7meter länge und 1400kg,und wen er fertig ist wird er verkauft.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Aachen

Fahrzeug: LF 508 DG Metz

  • Private Nachricht senden

128

Samstag, 27. Oktober 2012, 22:28

Nervige Kleinigkeit:

Da nach 16.000 km "Zitterpartie" der Tacho-Winkeltrieb (den ich beim ersten Versuch um nach dem Rechtebn zu schauen nicht abbgekommen hatte...) final kapituliert hatte, habe ich heute erneut das Ding in Angriff genommen und doch endlich aufbekommen: Der Vierkantmitnehmer der Tachowelle hat den Winkeltrieb regelrecht ausgefräst! Mal schauen, wie lange das Reparaturprovisorium mit modifizierter Vierkanthülse, aufgerauhter Aufnahme am Winkeltreib und Heißkleber hält ... heute wird wohl kaum ein passendes Ersatzteil aufzutreiben sein.

Zunächst scheint es besser als je zu funktionieren. Aber man wird sehen ... ich habe mir jedenfalls die VDO-Teilenummer des Winkeltriebes notiert ... ;-)

VG, Frank.

Wohnort: Aachen

Fahrzeug: LF 508 DG Metz

  • Private Nachricht senden

129

Sonntag, 28. Oktober 2012, 16:56

Teilerfolg: Der Tacho funktioniert wieder, allerdings schnarrt der Winkeltrieb trotz ölen noch immer. Wenigstens in einer angenehmeren Tonlage.

Ansonsten heute mal nix geschraubt, sondern vermessen & gezeichnet: Die Abholung des nächsten Anhängers wird wohl nicht auf seiner eigenen Achse, sondern "huckepack" erfolgen. Dafür an einem baugleichen Museumsstück Maß genommen, den eigenen Plattformhänger vermessen ... und gezeichnet. Und verworfen. Und Pappmodelle zugeschnitten. Und die Lösung gefunden: verkehrtherum geht's! Distanzrahmen für die Stahl-Motorradschienen ist fertig geplant und wird bei nächster Gelegenheit gebaut ... irgendwo müßte ich noch ein paar stabile 20x20 cm Balken haben ... und die Deichsel steht nur 1,5m übers Heck hinaus, also fehlt mir noch eine Rückleuchten-/Bremsleuchten-Kombination zum Dranschrauben, da der Transport bis in die Nacht hineingehen wird. Noch was zu basteln also ...

VG, Frank.

Wohnort: München

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Hymer 540D, Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

130

Sonntag, 28. Oktober 2012, 21:54

Strahler von Stoßstange entfernt, blinde Fernscheinwerfer entsorgt, Stoßstange geschliffen und gelackt.

Vorher


Nachher


Gruß Michael
Signatur von »Cheesy126« Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

131

Sonntag, 28. Oktober 2012, 23:32

gestern die neuen Abgasrohre der Truma neu verbastelt und die Nacht überlebt ;-)



heute den Bus in den Winterschlaf geschickt


LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

132

Montag, 29. Oktober 2012, 07:21

Zitat

Abgasrohre der Truma neu verbastelt und die Nacht überlebt




das schafft für die anderen vertrauen in deine arbeit :-O :-O



.
Signatur von »ärpe« alles wird gut

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

133

Montag, 29. Oktober 2012, 21:43

keine Bange - weiß da schon was gemacht werden muß

aber heute verzweifelt versucht bei nem Honda Jazz das Abblendlicht zu wechseln 8( #box1 :-( :-( :-(

wer sowas verbaut hat gehört geteert und gefedert , dafür muß man ja den ganzen Vorderwagen auseinandernehmen
oder sich das Handgelenk 3 mal brechen um in die kl. Öffnungen zu kommen um die Funzel rauszunehmen
UNGLAUBLICHER Pfusch bzw. MIST
Von Einspritzpumpe lösen bis Batterie und Sicherungskasten mit samt Luftfilter und Ansaugrohren abbauen , um etwas spiel zu bekommen für die Gichtgriffel

oder eben am einfachsten :-( :-( :-( Stoßfänger abbauen Kotflügel lösen - und den gesamten Scheinwerfer ausbauen


SIND DIE NICHT GANZ DICHT IN JAPAN ?????
ich denke mal in der Werkstatt laufen da mal schnell 3-4 STunden auf
und das nur um ne Lampe zu wechseln


:-( :-( :-( :-( :-( :-( #tocktock #tocktock #tocktock


LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: München

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Hymer 540D, Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

134

Montag, 29. Oktober 2012, 22:14

Hast Du schon mal versucht bei einem A4 mit Xenon die Standlichtbirne zu wechseln? Bei Audi 190 Euronen!!! Front ab, Scheinwerfer ausbauen!

Die deutschen können das auch!


Gruß Michael
Signatur von »Cheesy126« Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

135

Donnerstag, 8. November 2012, 17:35

Strom

endlich habe ich mich aufgerafft und eine 230 Volt Steckdose im vorderen Bereich des Düsseldorfer montiert.
Nun kann ich auch die beiden Starterbatterien gleichzeitig mit den Versorgungsbatterien laden lassen.
Ein Ctek MXS 7.0 versorgt nun die beiden Starterbatterien, ein Pro Budget von Sterling mit 20A die Versorgungsbatterien.

Bisher hat das Sterling beide Bänke versorgt, allerdings nur wechselweise. Ich hatte einen Schalter (Verteiler 1/2/1&2) zwischengeschaltet. Allerdings hätte die Elektronik es nicht geschafft beide Bänke gleichzeitig korrekt zu laden.

Nun kann sich das Sterling auf die Versorgungsbatts konzentrieren, und das Ctek kümmert sich um die beiden Starterbatts.
So muss ich nicht alle paar Wochen in die Halle fahren und "händisch" umschalten.

Das Ctek macht einen richtig ordentlichen Eindruck. Wollte erst ein grosses Sterling kaufen, aber der Preis für das Ctek war zu verlockend... :-O

Jetzt gibbet nix mehr am Düdo zu schrauben für dieses Jahr. Er ruht sich jetzt erst mal aus bis die "Salzsaison" vorbei ist.
(er kennt bis heute kein Salz, und muss es auch in seinem hohen Alter nicht mehr kennenlernen. :-) )
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Wohnort: 309d bzw. Griechenland

  • Private Nachricht senden

136

Donnerstag, 8. November 2012, 22:16

Heute Gummis geschmiert. Übrigens ist das Zeug auch super für die Hartgummis außen am Fenster und an der Frontscheibe. Danach sieht es wieder wesentlich schwärzer aus.

Tank gereinigt mir 2er System von Certinox. 3X und er war unverändert veralgt (braune Schicht). Danach Coregatabs reingeschmissen und wupp, sauber is.
Signatur von »Benzfreund« 309d mit jeder Menge Saft an Bord - Dauerhaft bewohnt :-)

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

137

Donnerstag, 8. November 2012, 22:24

Mal wieder einen neuen Sicherungsträger eingebaut. Der alte mit Torpedosicherungen war nach 7 Jahren im Bereich Abblendlicht und Klemme 30 ausgeglüht :-( Jetzt werkelt ein Flachsicherungsträger und hält hoffentlich länger. Die Bordspannung ist jedenfalls um fast 2V angestiegen :-)
Nachdem das Armaturenbrett schon mal offen ist kann ich vorsorglich noch alle Instrumentenbirnchen erneuern.

138

Freitag, 9. November 2012, 10:49

Ich lese hier regelmässig mit, bewundere die Basteleien und prophylaktischen Massnahmen.
Hoffe dabei etwas zu lernen und wünsche mir unterwegs beim Reisen, dass ich diesem und jenem Ärger nicht begegnen möchte.

Jungs, weiter so!
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

139

Freitag, 9. November 2012, 11:21

komme nochmal auf den Honda Jazz zurück

Handbuch durchglesen ! OK war auf deutsch :-|

zum Lämpchenwechseln muß der INNENKOTFLÜGEL abgebaut werden
dazu das Lenkrad ganz nach Rechts drehen ( damit der Reifen nicht im Weg ist - ist er aber doch 8( )
dann sollte das gehen - tut es aber nicht , da 2 dicke Kabelstränge den Weg zur Funzle versperren !!!!!

nach eingem gewrackel und lösen div. Schrauben des Kotflügels und der Clips der Vorderfront , des Sicherungskastens und der Batterie - um etwas Spiel für die Flossen zu bekommen - hats doch geklappt

am besten ist wirklich den Wagen aufbocken , das Rad abbauen - und dann die Leitungen kappen %-/
durch die Serviceöffnungen kommen nur Kinderhände

ein NO GO für Neuwagen - das ist das erste was ich bei einem Wagen Checke , ob mann sowas selber machen kann


LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

140

Freitag, 9. November 2012, 15:40

ich habe gestern alle alten Innenleuchten gegen Led lampen ausgetauscht
Gruß Ralf