Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 20. September 2012, 18:34

Luftfedern kaputt????

hi zusammen,

ich habe mir ein "neues" womo zugelegt. (auf ducato 290 basis bj. 91).
der hat auf der hinterachse luftfedern als zusatzfederung.
- ohne kompressor im fzg., d.h. ein ventil zum aufpumpen ist da.

leider habe ich keinen plan welcher hersteller es ist (evtl. goldschmidt), und der vorbesitzer stellt sich auch dumm, er wüßte gar nichrt, dass das auto luftfedern hat....
glaube es sind rollbalgfedern.

als ich nach dem druck schaute, war keiner drauf.
hab 2,5 atü aufgepumpt, und eine seite kam hoch, die andere aber nicht.
die beiden federn sind mit nem t-stück in der leitung verbunden, und die anlage hält auch den druck.
die feder, welche keinen druck bekommt, ist auch nicht zusammengedrückt oder so. sie hängt auch "lose" in der halterung (klappert), und sieht wie voll ausgefedert aus.... oder so ähnlich.

wie kann das sein daß die sache dicht ist, und nix rauspfeifft, und die eine feder nicht druckaufbaut? müßte sie nicht eigentlich total zusammengedrückt sein??

bin grad ratlos...

grüße

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. September 2012, 20:48

...wenn beide Federbälge über eine Leitung mit T-Stück versorgt werden, sollten beide gleichzeitig Druck aufbauen. Wenn nicht würde ich erstmal den Fehler an den Leitungen bzw. Verbindungen suchen.

Entweder da entweicht Luft, (allerdings dürfte sich dann in einem Balg kein Druck aufbauen), oder der Teil nach dem T- Stück zu dem "schlaffen" Balg ist verstopft.

Habe in meinem 280er auch Luftfedern von Goldschmitt drin...
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

3

Donnerstag, 20. September 2012, 23:26

hm.

ok, hatte ich auch schon, den gedanke mit der verstopfung, aber ich dachte eben, dass ja eigentlich nix in die
leitung reinkommt, und wenn doch, dann durch den druck durchpustet.... ich werd morgen mal was davon abbasteln...
danker erstma

gruß

MartinBenz508

unregistriert

4

Freitag, 21. September 2012, 21:25

da brauchst normal nicht viel abbasteln.
Das sind alles Steckverbinder und in 30s weißt Du ob die Leitung durchgängig ist oder nicht.
Einer blast rein, der andere schaut ob Luft kommt...

5

Samstag, 22. September 2012, 17:29

soooo.


hab heute mal die platte feder ausgebaut, und auch gleich den fehler gefunden.


am luftanschluss war der schlauch eingeklemmt und abgeknickt, so dass gar nix mehr gehen konnte....





nun ist alles wieder gut. mal schauen, ob ich für die dinger nun noch ne abe herbekomme





dankö für die tipps





gruß





matthias