Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. November 2003, 13:55

Hallo Zusammen!!!

Da es hier ja einige kreative und basteltechnisch Begabte gibt, dacht ich mir Ihr habt vielleicht eine Idee für mich!

Es geht um das Innenraumdesign: Mein Problem ist, dass der gesamte Innenausbau bei mir aus dem gleichen Holz ist, d.h. die Wände, Schränke,Kasteln ... alles gleiches gackibraun :=-

Ich bin nicht unbedingt ein Fan von Holzverkleidungen - und daher die Frage was tun?

Variante Lackieren:
Möchte ich eigentlich nicht, da a) alles abgeschliffen gehört (wie bereits geschrieben es ist alles runderhum Holz --> viel Arbeit) und b) ich glaube, dass dies billig ausschaun wird und daher der Wiederverkaufswert schwinden wird (oder habt Ihr andere Erfahrungen?)

Variante ?
Ich hab mir schon überlegt irgendwas dürber zu kleben (Stoff, Papier, Tapete, Leder :-P *g*) - sollte halt auch wieder entfernbar sein ... nur wie?

und da hören meine Überlegungen auch schon auf ... ;-(

Hat vielleicht jemand von Euch schon mal probiert dem Holz den Kampf anzusagen? 8_)

Bin für jeden Tip dankbar!

LG aus dem (man glaubt es kaum) sonnigen Ö

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 11. November 2003, 15:47

vielleicht Pappmachè :-O

nein mal im ernst, wieso willst Du das Holz verbergen?
es ist ein (meiner meinung nach) schöner werkstoff, der wenn er ordentlich
verarbeitet meist besser und Lackiert dann auch noch eleganter
aussieht als irgendwelche beschichtungen.

leicht anschleifen und dann dünn mit Klarlack einlasieren.
kannst auch die Holzfarbe noch etwas \"tunen\" indem Du einen Farbstichigen Lack
verwendest. Da lassen sich dann auch Holzeffekte wie Mahagoni oder ähnliches
erzielen.

Holz ist eben ein natürliches Material.
ärgerlich ist es, wenn Du schimmel drinnen hast.
Dann hilft nur noch rausreissen was. denn Schimmel ist Lebensgefährlich ab einer gewissen konzentration.

das überziehen mit DC-Fix oder anderen \"Folien\" halte ich für ungeeignet.
klar werden jetzt wieder einige sagen bei mir geht das suuuuuper.
aber wenn Du das (mit der Folie) zum ersten mal machst, dann wird`s meist nicht der erhoffte Effekt.
dann ärgerst Du dich grün ung blau - also so - 8_):=(
über das verschwedete Geld.
sieht es wirklich sooo schlimm aus ????

so long

Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 11. November 2003, 15:53

Vielleicht mit Geschenkpapier ? Ist ja bald Weihnachten !%-)%-)

micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

4

Dienstag, 11. November 2003, 16:16

Danke für den Tip mit dem Geschenkpapier :-P:L:L:L:-P

@ Schteffl
naja schlimmm...
am Anfang hat es mich überhaupt nicht gestört, da wir die Freude über den gesamten Bus viel größer
Das Holz selbst hat auch nichts, ist einwandfrei

aber es ist recht dunkel und nach 3 Wochen im Bus fangt es immer zum Drücken an... und fad ist es auch, weil wie gesagt alles im gleichen Farbton ist - bin eher ein farbenfroher Mensch der Abwechslung mag (daher auch z.B. das Graffitti am Bus)

hmm.. bekommt man Holz mit irgendeinem \\\\\\\"Speziallack\\\\\\\" :-o auch etwas heller? Würde schon reichen, dann könnte ich die Schranktüren usw. im Vergleich zum Rest etwas aufhellen... ich hab mit Holz bisher überhaupt keine Erfahrung

Verschiedene Holztöne würden sicher ein wenig Pep reinbringen

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: zur Zeit keins mehr

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 11. November 2003, 16:27

Klar geht das, abschleifen und ne helle Lasur drauf, oder ne farbige, haben wir auch gemacht :-), dann bleibt die Holzstruktur vorhanden.
Kannst von uns noch einige Farbtöne bekommen zum Probieren, das hat gedauert, bis wir den richtigen hatten :=-:=-

Gruss
Anke
Signatur von »Anke« Humor ist der Knopf, der verhindert, daß der Kragen platzt.
- Ringelnatz -

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 11. November 2003, 16:28

\"abbbeizen\" währe glaube ich das was du da tun müsstest.
aber so weit ist es da bei mir auch nicht her....

Da kann Dir sicher jemand anderer bessere Tipps geben.
kannst aber auch auf die eine oder andere Fläche Spiegelkacheln draufkleben
(die gibts auch unkaputtbar) dann wirkt der Raum größer.

so long

Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

7

Dienstag, 11. November 2003, 16:44

Ich dank euch! bin eine Idee reicher!

@anke
Ich hab mir gerade Deine Homepage und dort den Antares angesehen... gefällt mir richtig gut die Kombination von dem Blau und Holz (vor allem gefällt mir dein Holzton schon viel besser als meiner :-o)

Ich werd mal ein Foto meines Innenraums machen, vielleicht kannst Du mir dann einen Tip bezügl. des Farbtons geben (bzw. zur Verarbeitung)

Danke nochmal!

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 11. November 2003, 17:33

Hi Sone,
erkundige dich mal bei einem Antikmöbelrestaurator. Die laugen die Möbel mit Soda oder normalen Abflussreiniger (z.B. 00). Habe ich zuhause mit den alten Türen gemacht. Danach kann man die Möbel wieder lasieren. Lasuren gibt es in fast allen Farben. Ist das Holz allerdings von Natur her dunkel (z.b. Nußbaum) bekommt man es allerdings nicht viel heller.
Im Net gibt es auch einige Seiten die das Ablaugen beschreiben.
ELK

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 11. November 2003, 17:54

[cite]grüner_pirat schrieb:[br]Vielleicht mit Geschenkpapier ? Ist ja bald Weihnachten !%-)%-)

micha xxx.[/cite]:-O:-O:-O:-O:-O:-O Nun muß es nicht gerade Geschenkpapier sein .Wir haben in unserem ehemaligen Womo eine Art DC-FIX genommen, nur war die Folie stärker,benutzt man um Türen zu verschönern.Gibt es beim PRAKTIKER auch in Uni-Farben.Wenn Du es aber ganz verückt haben möchtest ,geh doch mal in den Fachhandel für Ladenausbau.Dann kommst Du aber ins Grübeln :-O:-O:-O
Gruß Gert,der immer son Blödsinn macht 8-)
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 11. November 2003, 18:41

@Schteffl bei uns war es auch das erste Mal mit der Folie und hat gleich SUPER geklappt,es kommt halt auf die richtige Folie an und auf den Geschmack des einzelnen.
Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Wohnort: Niestetal bei Kassel

Fahrzeug: LT Bj. 88 Selbstgebaut

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. November 2003, 10:18

Das mit dem Bekleben mit Folien ist nicht ganz so einfach, vor allem muß man daran denken dass sich die Folie im Lauf der Zeit etwas wirft (Blasenbildung) und vor allem schwinden wird.
Eine bessere, allerdings nicht ganz so preiswerte Möglichkeit wäre das aufkleben von Resopalplatten (Herstellerbezeichnungen auch Getalit, Homopal und weiß ich noch wie viele andere Hersteller es noch gibt), die Schichtdicke ist ca. 0,3 mm, die Oberflächen gibt es in allen möglichen Farben und es ist ein absolut robustes, kratzfestes Material

Laschdrfahrer

unregistriert

12

Mittwoch, 12. November 2003, 10:40

Abschleifen und lasieren ist aif jeden Fall das Beste.
Laß die Finger von abbeizen!!! Das ist eine rieeeßen Sauerei und sollte nur an ausgebauten Teilen gemacht werden. Ich lasse nur noch abbeizen vom Profi.
Folie find ich nicht sooo Toll, will nicht in Plastik wohnen. Bei starken Temp. schwankungen schrumpft die Folie unter Umständen und das gibt hässliche Ränder.
Zum Abschleifen brauchst du einen Bandschleifer, einen Schwingschleifer und evtl. einen Deltaschleifer für die Ecken. Schleifpapier Körnung 80, 120 und 240.
Dünnflüssige Lasur großzügig auftragen und mit einem alten Lappen die überflüssige Farbe abwischen. So vermeidest du \"Pinselstriche\".
Wenn du Fragen hast ruf an, ich hab sowas schon öfters gemacht.
Gruß Axel

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. November 2003, 12:42

Hallo,
ist so wie von Axel beschrieben. Abschleifen und lasieren ist die beste Lösung. Allerdings ist Abschleifen auch ne ziemliche Sauerei wegen Staub. Auch die beste Absauganlage schafft nicht alles weg. Also vorher Busle komplett ausräumen und vor dem Neuanstrich der Möbel alles gründlich entstauben.
Ich habe unsere Einbauküche im Haus komplett selbst in Vollholz gebaut. Die Schleiferei war dabei echt ätzend und zeitraubend. Aber es hat sich gelohnt.
Gruß
Herbert
V
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

14

Mittwoch, 12. November 2003, 14:20

das ist lustig: ich erinnere mich noch, dass man früher Folie verklebte, damit es nach Holz aussieht, heute ist das also umgekehrt, so ändert sich der Geschmack. Jaja, kann ich verstehn, ich hab mal einen 508er gesehen, der war in speziellem, sehr teurem Bootsholz ausgebaut, sah echt schei.. äh, scheußlich aus, hätt ich auch was drüber geklebt, wenn ich ihn gekauft hätte. T\'schuldigung, dieser Kommentar war eigentlich gar nicht nötig.. bitte nicht bewerten. :-/

15

Mittwoch, 12. November 2003, 20:30

Hallo

Wenn du unbedingt etwas machen willst, dann würde ich die kleinen Flächen, z.B. Türen, schleifen und neu streichen und die großen Flächen bespannen.
Habe ich mal in einem gebrauchten WoMo gesehen, sah gut aus.
Ausführung wie Folgt:
Am Stoff oder Tuch nach Wahl wird rundherum ein Falz bzw. eine Schlaufe genäht, darin ein Alustab, dieser an den Enden abgeflacht mit Loch und damit in den Ecken und/oder auch dazwischen angeschraubt.
Evtl. eine Lösung???????

Gruß Robert

fischer-metzger

unregistriert

16

Mittwoch, 12. November 2003, 20:33

Hallo

Der Gast mit dem Stoffbespannen war ich.

Bin beim wechseln von Thema zu Thema schon wieder rausgefallen bzw. automatisch ausgelogt, kann mir jemand erklären warum das so ist, passiert öfter?

Gruß Robert

17

Montag, 24. November 2003, 15:04

Hallo zusammen!

War gerade 2 Wochen unterwegs und leider ohne Internet-Anschluss!

Ich dank euch allen für die Tips! hat natürlich mal wieder was gebracht hier nachzufragen! :-o:-o:-o

Ich werd mal bei einer Tür das Schleifding probieren :-) mal schaun was dabei rauskommt...

LG Sone

18

Montag, 24. November 2003, 16:51

Hallo,

du kannst auch überlegen, die Türen zu demontieren und die zu scheifen (dann bleibt das mobil sauber) und zu streichen und die \"Hintergrund-fläche\" zu lassen (ja nach farbton) oder zu bekleben.
Auf Flächen was draufzukleben, wo \"es um die Ecke geht\" - also die Stirnseite sichtbar ist (z.B. Türen) ist m.E: ziemlich schlecht, bzw. aufwändig, weil es da dann Kantenprofile braucht.
Ich hab bei meinem abgegriffenen Dethleffs-oberlangweilig-Holzfolien-Imitat die Türen und Schubvorderseiten gegen geölte Buche-Multiplex getauscht (mir gefällt halt die Schichtstruktur) und die Flächen hab ich mit Korkrollenware beklebt (=eigentlich als Trittschalldämmung im Hochbau gedacht, ist 1 m breit, 25 m und kosten ca. 25 €).
Die dann immer noch existierenden Kanten hab ich mit Holzprofilkanten beklebt.
Alternativ wäre auch bekleben mit dünnem Schiffs-Sperrholz denkbar.

Aber irgendwie ist es schade, wenn Holz überklebt wird - ich versteh
doch richtig, daß dich eigentlich nicht das Holz sndern die dunkle Farbe stört?? Denn dann hat Du immerhin schon den Riesenvorteil, daß Du Holz hast - ich hab lauter beklebte Spanplatten!!!!

Schöne grüße

dokabastler

19

Mittwoch, 26. November 2003, 23:13

Hallo,

nu muß ich auch noch meinen Senf dazu geben.
Ich hab meine Möbel im Bus mit OSB-Platten gebaut. Und der Schreiner hat gesagt \"lass die doch erst mal sichtbar, sieht doch gar net schlecht aus...\".
So haben wir´s dann gemacht und ich hab irgendwann auch gedacht, daß das zu viel Holz ist (OSB sind ja nur Verklebte/verpresste Holzschnitzel.
Dann haben wir die Möbeltüren in Massivholz (Fichte) angefertigt und mit einem farbigen Anstrich versehen.
Die Kombination sieht m.E. Klasse aus und meiner Liebsten gefällt´s mindestens genau so gut.

Einfach mal mit einer Tür ausprobieren. Wenn´s nicht gefällt, kann man die auch wieder abschleifen, oder komplett ersetzen.

Gruß
Uwe