Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. November 2003, 14:32

Hallo Jungs,

gibt es einen Tempomaten, der für 611 bzw. 711 D, Bj. ca. 90 - 95 geeignet ist?

Ich hatte das Modell Waeco Magic Speed MS 300 im Auge, bin mir aber nicht sicher. Hat von euch schon jemand einen verbaut?

Worauf ist beim Einbau bzw. schon bei der Anschaffung zu achten?

Freu mich über eure Infos!

Ciao
Georg

:-o

eat my shorts

unregistriert

2

Dienstag, 11. November 2003, 15:26

hab so\'n ms-50 im citroenbus, gabs mal saugünstig bei ATU. ich glaub so 90 € hab ich dafür gelöhnt. brauchste nur einen unterdruckanschluss am auto, gechwindigkeitssensor is wie beim fahrradtacho- magnet anne antriebs-, oder kardanwelle und strom...
ach, halt: hast du 12V oder 24V im auto?

kai

achso, der ms 300 is wohl etwas komfortabler zum anbauen, da kannste wohl auch den drehzahlimpuls nehmen. aber kostet eben auch mehr

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 11. November 2003, 15:57

Hallo Eat my Shorts!

Beide (611er oder 711er) haben 24V Anlagen.

mfg
Mike

PS.: Die MS-50 ist eine WAECO Geschwindigkeitsregelanlage.
Von denen gibts einen Ganze Menge unter anderem Auch welche die mit 24V funken.
WAECO im NETZ
- Editiert von Mike am 11.11.2003, 16:02 -
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

4

Dienstag, 11. November 2003, 16:05

Danke für die Antworten.

Ja eat my shorts, wie mike schon schreibt es handelt sich um 24 Volt-Anlagen, aaaber...

mike, weshalb spielt das eigenlich im Detail eine Rolle...möglicherweise wegen dem Bremssignal. Könnte man da einen Spannungsregler dazwischenschalten?

Welche Anlagen von WAECO könnte man denn an 24 Volt betreiben und woher bekommt man die guten Dinger???

Dank und Gruß
Georg

5

Dienstag, 11. November 2003, 16:14

Mike, ich habe bei Waeco nochmal nachgeschaut und kann keine Anlage für 24 Volt finden....? Wo hast du die Teile gesehen?

Georg

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 11. November 2003, 16:51

Hallo geo01!

Beim Händler bzw. im Waeco Katalog.
Ich hatte ein Problem wie ich meine 12V Wohnraumbatterie laden soll.
Habe bei WAECO einen Ladewandler mit 16A gefunden -- aber nur im Katalog.
Weis nicht ob das mitlerweile besser ist.
Das ist das selbe Problem wie beim Tempomat.
Bei einem Händler nachfragen und im günstigsten Fall einen Katalog ergattern.
Bei uns in Österreich kriegt man den beim Boschdienst.
Über den Einbau im Detail kann ich Dir leider keine Auskunft geben, da ich das Ding noch nicht eingebaut habe.
Ich nehme aber an das der nur Spannung für den Betrieb der Elektronik benötigt.
ev. mit einem 12V Abgang von der 1. Batterie lösbar.
Es gibt aber 24V Ausführungen auch (jeder LKW hat heute einen Tempomat).

mfg
Mike
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Stefan O 302

unregistriert

7

Dienstag, 11. November 2003, 16:51

[cite]geo01 schrieb:[br]Danke für die Antworten.
mike, weshalb spielt das eigenlich im Detail eine Rolle...möglicherweise wegen dem Bremssignal. Könnte man da einen Spannungsregler dazwischenschalten?
Dank und Gruß
Georg[/cite]

Nee das geht nicht ! Wurde schon mehrfach versucht...
Hier nachlesen..

3%+Bent

unregistriert

8

Dienstag, 11. November 2003, 23:17

[cite]Mike schrieb:[br]...(jeder LKW hat heute einen Tempomat).

...[/cite]

aber keinen von Waeco!

Schau mal bei VDO, da gibts alles, ist aber nicht billig (aber gut).

Aber Tempomat ist auf jeden Fall eine gute Sache :-)

Ach so, man kann auch bei Waeco anrufen, sind sehr hilfsbereit.

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. November 2003, 08:56

@Stefan:
Ich bin noch immer der Meinung man kann es umbauen, wenn ich die threads in deinem Link lese.
In dem Link von Stefan ist ein Thread mit einem Zemko Tempomaten der eigentlich für 12V ist, aber das 24V Signal vom Bremslichtschalter kein größeres Problem ist.
Der ist Vergleichbar mit dem Waeco (preislich)

mfg
Mike
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

10

Mittwoch, 12. November 2003, 09:38

Hi,

ich muß mich hier leider :-) der Meinung von Mike anschließen.

Ich sehe da überhaupt kein Problem, (OK die ABE erlischt) weder bei der Versorgunsspannung noch beim Bremsignal. Die Versogungspannung kann man runterregeln oder einfach von einer Batterie abgreifen ;-) Das Bremssignal könnte man z.B. über ein Relais leiten, welches 12 Volt an das Gerät weiterschaltet. Zur Not könnte man aber auch einen zweiten Schalter einbauen ;-)

Bleibt also nur die ABE

Fido

11

Montag, 15. März 2004, 15:02

Hi,

was die ABE angeht, ok.

Bei ebay wird ein Tempomat von Zemco angeboten, allerdings kann ich die Typenbezeichnung ZT-12 (AP120) nicht so richtig zuordnen. Mit welchem aktuellen Modell ist der vergleichbar (bis auf den MS-300 von Waeco, steht dabei) Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem oder einem ähnlichen Modell bzw. ist er geeignet für den EInbau in meinen 609D, Bj.89?> http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=38728&item=2466260732&ssPageName=STRK:MEBWA:IT


Besten Gruß
Georg

Wohnort: Erica (Dr) Niederlande

Beruf: Das wolt ihr nicht wissen

Fahrzeug: MB - 814 Bj 93

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 15. März 2004, 18:55

Hallo
in holland ist eine Firma Dynad
Und die verkaufen auch Tempomaten
und die haben auch billige sachen
Der man hat selbst einen 814 und selbst auch ein tempomat eingebaud

Grusse Bertus
Signatur von »berriaaf« Unsere Wohnmobil homepage: Camper-freaks

Facebook : http://www.facebook.com/profile.php?id=100000906513387

Unsere wohnmobil Stellplattz : https://www.facebook.com/groups/achteroperica/?fref=ts

Wohnort: Kirchberg

Beruf: Privatier

Fahrzeug: MB310 4x4 Benziner

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. April 2013, 11:49

Tempomat selber einbauen

Seit einiger Zeit überlege ich einen Tempomat in meinem MB310 Benziner einzubauen. VDO macht scheinbar keine mehr für die alte Kiste, bleibt nur noch Zemco und Waeco. Letzerer (MS-50) gibt es zur Zeit bei Conrad für €149 (Schweiz immer noch Fr249)

Ich weiss nur nicht ob ich den Einbau selber schaffe.
Die Anleitung kann man übrigens hier herunterladen:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenb…KEITSREGLER.pdf

Gruss
Emanuel
Signatur von »Emanuel« I'm perfec!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Emanuel« (4. April 2013, 12:35)