Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 1. Oktober 2012, 13:42

Erlaubt ist´s wenn´s eingetragen ist.

Wenn nicht, erlischt die Betriebserlaubnis und du punktest ggf. in Flensburg... :-P
Signatur von »johoo« alles zweifelhafte muss angezweifelt werden

the cat

unregistriert

2

Dienstag, 2. Oktober 2012, 09:03

di kannst achseweise die eingetragenen grössen haben-
welche ist egal

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Oktober 2012, 09:13

moin.

hatte auf dem 711er damals vorne 225er 70-irgendwas..und hinten die seriengröße. alles ohne probleme eingetragen bekommen.

gruß

emsi

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Oktober 2012, 20:58

Moin Moin !

Zitat

Die Verwendung unterschiedlicher Maße auf den Achsen muss explizit eingetragen sein.



Sind zwei oder mehr verschiedene Reifenmaße eingetragen gilt bis dahin:

auf allen Achsen das gleiche Reifenmaß !
Stimmt !

mfG Volker

Wohnort: Karlsbad

Fahrzeug: 207d

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Oktober 2012, 12:55

Stimmt es, dass die Reifen einer Achse nicht zwingend eines Herstellers, sondern nur einer Bauart (radial/diagonal, Sommer/Winter/Allwetter) sein müssen? Gleiche Größe natürlich vorrausgesetzt.

Gruß
Signatur von »Johannes207d« Biete für Bremer: V-Achse mit Bremsen, 2 Vordertüren, H-Achse, Kardanwelle 4-Gang, Getriebe 4-Gang

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Oktober 2012, 13:06

Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

the cat

unregistriert

7

Sonntag, 7. Oktober 2012, 20:42

Bezüglich bereifung ist aber laut gesetz n unterschied ob PKW oder Lkw..DAS habt ihr alle wohlweislich bedacht?

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 8. Oktober 2012, 10:28

Hallo,

wer Gaggert muß auch Legen ;-)

Sag uns den Unterschied :-O

Lego
Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

Wohnort: ingolstadt

Fahrzeug: ford transit mk2

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 8. Oktober 2012, 11:57

WENN DIE TRAGFÄHIGKEIT;FREIGÄNGIGKEIT GEGEBEN IST*DER ABROLLUMFANG IM TOLERANZBEREICH LIEGT;
dann ist es per einzelabnahme möglich
deshalb steht im kfz schein drin
bereifung vorne+hinten
kann aber jeder tüver beantworten,da muß man eh hin


gruß transe79

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 8. Oktober 2012, 23:11

Zitat

Transe schrieb: kann aber jeder tüver beantworten,da muß man eh hin

Die Antwort hatten wir schon in diesem Thread: ;-)



Moin Moin

Zitat Der Maschinist schrieb:

> Die Verwendung unterschiedlicher Maße auf den Achsen muss explizit eingetragen sein.

Sind zwei oder mehr verschiedene Reifenmaße eingetragen gilt bis dahin:

auf allen Achsen das gleiche Reifenmaß ! <


Stimmt !

mfG Volker
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bobby« (8. Oktober 2012, 23:19)


Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 8. Oktober 2012, 23:47

Bezüglich bereifung ist aber laut gesetz n unterschied ob PKW oder Lkw..DAS habt ihr alle wohlweislich bedacht?


der wesentliche unterschied ist ja wohl, dass ich beim lkw (über 3,5 to) achsweise radial- und diagonalreifen mischen darf . . . oder wodrauf sonst willst du hinaus?

ids

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel