Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 23. Oktober 2012, 16:36

4 Solar Panel , 2 Laderegler ,3 Batterien und nu ?

Tja mach mir grad Gedanken über meine Stromversorgung

Ich habe 2 x 100 W und 2 X 75 W

Hinzu kommen 2 Laderegeler 20 A. Hinzukommen noch 3 Solar Gel Akkus mit 100 Ah.

Tja hat sich irgendwie so angesammelt, die frage ist nur wie ich das vernünftig zusammenbaue.
Wollt das eigentlich auch anders machen da ich aber jetzt diese 3 Akkus bekomme ändert sich der plan.

Meine Idee ist jetzt 175 W an einen Laderegler zu setzten so und diese beiden Einheiten Einen Akku Speisen bez. alle da ich die 3 Akkus Parallel schalte das ich 300 Ah hab.
Die Frage ist nur kann ich beide Laderegler an eine Batterie anschließen ?
Oder wäre es besser 2 getrennte Systeme zu machen ?

LG Enar

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Oktober 2012, 22:58

Kommt drauf an was für Laderegler das sind. Mein Sterling B2B verträgt sich nicht ganz mit meinem Toyo MPPT Lader. Der Toyo hängt sich nachm fahren auf, so das er nicht mehr lädt. Muss den dann resetten (kurz abklemmen) damit er wieder seine 40A bei Bedarf reinpusten kann... Wenns 2 (verschiedene) Regler sind, die auf die Batteriespannung achten, können die sich gegenseitig stören. Ich würd alles an einen Regler hängen, oder 2 komplett getrennte Systeme machen. Oder evtl einen Regler mit einer Zelle zur Erhaltung der Starterbatterein verwenden.
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

MartinBenz508

unregistriert

3

Dienstag, 23. Oktober 2012, 23:17

check mal wieviel STrom der/die Laderegler abkönnen müssen. Ich hab evtl auch noch einen Regler hier, den ich in einer 400wp ANlage eingesetzt habe nicht mehr benötige und ich Dir gebraucht anbieten kann.

4

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 14:24

Hallo,

der Parallelbetrieb der Regler ist zunächst einmal unproblematisch oder zumindest ungefährlich. Kannst du also einfach mal probieren. Wie Da Bastla schrieb, kann es bei "intelligenten" Geräten zu Fehlinterpretationen des Batteriezustandes kommen, weil das eine Ladegerät "denkt", der andere Laderegler mit seinem wechselnden Innenwiderstand und mit dem Ladestrom schwankenden Spannung sei eine merkwürdige evtl defekte Batterie. Diese Fehlinterpretation seitens der Ladegeräte ist umso wahrscheinlicher, je kleiner die Batterie und je größer der Ladestrom ist. Da du immerhin 300 Ah mit einem moderaten Ladestrom versorgen willst, würd' ich es einfach mal versuchen. Bei einfachen IU-Ladereglern ist kein Problem zu erwarten.

Gruß Erwin

5

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 20:19

na dann versuch ich es. Die Laderegler warn nicht sonderlich teuer von daher glaub ich nicht das die soweit "mitdenken"