Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Holzwurm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 20:16

Kühlschrank anschliesen 12 oder 230V

Hallo, habe eine Frage an die Stromer
unter Euch. Meine Überlegung ist den Kühlschrank über einen
eigenen Umformer an die Fahrzeug-bat. Anzuschießen um aus dem
Umformer der die Zusatz bat. lädt mehr Leistung zum laden der Bat. zu
bekommen. Daten 24 auf 13,8 V und 15 A. Läuft der Kühli ist die
halbe Leistung schon weg. Besser wäre vielleicht noch einen 24-240 V
Umformer zu benutzen da bei 240 v die Kühlleistu ng besser ist. Was
halten die Experten davon (?)Gruß Klaus

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 20:49

von beiden halte ich nix.

grund ist das egal welcher umformer richtig saft braucht und dir die batterie in kürzester zeit lehr saugt.
während der dfahrt wen die lima leuft auf 12 oder 230V laufen lassen ok aber nicht im stand.
im stand würd ich einen absorber nur auf gas laufen lassen.

andere möglichlkeit ist eben ein kompresorkühli der natürlich auch strom braucht aber nicht so fiel wie ein absorber auf 12V.
mit einer 200ah batterie bin ich 4 tage autak ausgekommen mit nem kompresor kühli.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Holzwurm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 21:01

Hallo Eicke, betrieb natürlich nur während der Fahrt. Hätte ich noch dazu schreiben sollen. Es geht hauptsächlich um mehr Ladestrom zu bekommen. Dachte erst an einen 24-12V Umformer, dann kam mir aber die Idee die höhere Kühlleistung der 240V zu nutzen.
Klaus

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 21:25

Also ich verstehe deinen Plan nicht so wirklich.
Allein durch "Umformer" kannst du keine Leistung gewinnen.
So ein Laderegler z.B. von STERLING macht natürlich schon Sinn, aber das solltest du auch erst mal mit deiner Lima "abklären" sonst haste zwar ´ne randvolle Wohnraumbatterie, aber der Scheinwerfer funzelt nur noch ein bißchen.
Ich habe meinen Absorber immer nur auf Gas laufen lassen. Mit 12V verbrät er nur unmengen Strom und die Kühlleistung ist kaum merklich. Wenn dir Gasbetrieb während der Fahrt zu gefährlich ist musst du halt erst ´ne Stunde warten bis du kaltes Feierabendbier hast.

Wenn du in den Genus nennenswerten mobilen Kühlens auf Strombasis kommen willst führt meiner Meinung nach kein Weg an einem Kompressorkühli vorbei...

Versteh mich nicht falsch, ich will deinen Eifer nicht bremsen aber weil ich das alles auch schon durchexerziert habe schreibe ich meine Meinung dazu.

Gruß

Daniel

Sparkassenmobilist

unregistriert

5

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 21:26

:O

jetzt hab ich erstmal begriffen was du meinst...

dein Auto hat also 24V... und nun fragst du dich ob es besser ist 24V-->12V oder 24V-->220V...

Mein Bauch sagt mir das 24V auf 12V besser ist weil weniger Verluste im Umwandler..



Peter

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 21:29

na ja wirklich mehr kühl leistung hat die kiste auch nicht mit 230V.
richtig kühl leistung hat der kühli wen der gute abluft und zuluft hat also die wärme sehr gut wech kommt.
werend der fahrt konnte ich meinen damaligen absorber von 4 auf 1 runter drehen weil er durch den fahrtwind so gut gekühlt wurde. im stand eben nicht und da muste der auf 4 stehen um auch so kalt zu werden wie auf 1 während der fahrt.

also was du nimst 12 oder 230V ist eigentlich relatif egal. ist beides nur werend der fahrt nutsbar.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Holzwurm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 21:45

Daniel, ich will den vorhandenen Umformer entlasten daß dieser nur laden tut.
Peter das ist halt auch die Frage ob die Verluste zu groß werden.
Mit der Kühlleistung auf 230V bin ich zufrieden zumindest im Stand. Ob dies bei der Fahrt auch so ist, konnte ich ja noch nicht testen mangels sooooo langem Kabel. Auf 12V ist die Leistung geringer, aber vielleicht liegt es auch an der Bewegung während der Fahrt. Klaus

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 21:51

Hast du mal gemessen welche Leistung der zieht wenn er mit 230V läuft?

MartinBenz508

unregistriert

9

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 21:55

Dass der BEtrieb eines Absorbers wie hier beschrieben Humbug ist wurde ja eh schon mehrfach angedeutet. Abgesehen davon würde ich sagen, es könnte den Ladevorgang der Batterien verbessern, wenn Du das mit einemn weiteren Wandler umsetzt, allerdings nur wenn die LIMA auch genug für beide Wandler liefern kann und die Installation auch entsprechend ausgeführt/umgesetzt ist.

  • »Holzwurm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 06:47

Ich denke die Lichtmaschine kann das ab. Kühlschrank ca.7A der andere Wandler max. 15A.
Die andere Option wäre eine 12V Lichtmaschine noch dazu zubauen dann könnte man sich die ganzen Wandler sparen.
Der Kühlschrank hat bei 12 und 230V eine Leistungsaufnahme von 75 Watt. Daher müsste die Kühlleistung eigentlich gleich sein, ist sie aber nicht. Werden nun über den 24-230V Wandler viel mehr Amper verbraten als bei einem reinen 12V Betrieb?
Man liest immer von wirkungsgraden von 85% bei den Wandlern, wären das dann bei meinen knapp7A Entnahme doch ca. 8A aus der Lichtmaschine.
Gruß Klaus

MartinBenz508

unregistriert

11

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 07:36

wenn Du sowieso einen Wandler benötigst würde ich das mit den 230V machen. Im anderen Fall würdeswt Du einen Wandler auf 13-14V benötigen. Die Kühlleistung ist bei 12V unbefriedigend, weil das System auf Betrieb während der FAhrt ausgelegt ist und da die LIMA ja mehr liefert (selbst da geht es ja nur darum die Fahrt zu überbrücken und nicht um beste Leistung, ist die Spannung nun niedriger (12V) bricht die Leistung umso mehr ein). Bei 230V kühlen alle Absorber ein wenig besser. Die beste Kühlleistung bringt das Gerät aber im Gasbetrieb. Wenn Du wirklich nur am Strom hängst (wie Du beschreibst) würde ich den rausschmeißen. Wenn Du nicht in einen (teuren) 12/24V Kompressor investieren willst (irgendwie auch verständlich) kannst Du ja einfach einen (billigen) Haushaltskühlschrank nehmen. Der kann dann während der FAhrt auch über den 230-Wandler betrieben werden, am Zielort am Netz. Das ist die Anwendung die ich verstanden habe. Und dieser Kühlschrank kühlt dann kompromisslos...

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 09:45

Wenn du schon nicht davon abzubringen bist deine kostbare Energie zum Beheizen deines Absorbers zu verwenden ;-) dann gehen wir das ganze doch mal systematisch an:

Nennleistungsaufnahme (laut Typenschild?) ist 75W -schreibst du-.

Andererseits zieht er aber 7A bei ca 12V = 84W

Du schreibst dass er bei 230V bedeutend besser kühlt. Also muss bei 230V Betrieb auch die Leitungsaufnahme noch höher sein (unveränderter interner Wirkungsgrad beim Kühlschrank vorausgesetzt) . Aber wie viel? Ich denke da hilft nur messen. Die Angabe 75W kann offensichtlich nicht stimmen.

Also Energiemessgerät ausm Baumarkt besorgen, den Kühli da einstecken und schauen was angezeigt wird.

Wenn du den Wert hast, musst du da noch deinen Wirkungsgrad vom Wechselrichter berücksichtigen dann kommst du auf den Strom den die Lima liefern muss.

Und dann kannst du entscheiden ob überhaupt noch was zum Laden der Bordbatterie mit dem vorhandenen Wandler übrig bleibt oder ob ´ne andere Lima her muss, damit du während der Fahrt wie gewünscht gleichzeitig

a) mit einem 24V ->230V Wechselrichter zufriedenstellend kühlen und

b)mit einem 24V -> 12V Wandler die Bordbatterie laden kannst



Gruß aus dem nebligen Breisgau Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniel« (25. Oktober 2012, 10:10)


carpelux

unregistriert

13

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 12:04

Einen guten, nagelneuen 24V Umformer habe ich noch über! Bei Interesse PN.

MartinBenz508

unregistriert

14

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 19:06

meinesw Wissens nach haben Absorbergeräte Leistungen von ~ 120W. 75 finde ich auch recht wenig. Kann aber auch ein mir unbekanntes Modell sein.