Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 11:57

Laut Tante Wiki geht das nur bei aufgeladenen Motoren und dient dort auch nur der Ladeluftkühlung. Mehr nicht.
Den Rest halte ich für Unsinn. Ist aber nur meine persönliche Meinung, falls jemand nachprüfbare Fakten hat, lass ich mich überzeugen.

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 12:03

Zitat

Crazy_AT:

...dient dort auch nur der Ladeluftkühlung....



Was ja indirekt eine Leistungssteigerung zur Folge hat da die Dicht eder Luft höher wird
und somit bei selben Volumen mehr Sauerstoff in die Brennkanner kommt.



Wollte ich immer schon mal probieren :-O
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 12:38

Ist richtig, genau den Sinn hat ja normale Ladeluftkühlung ebenfalls.

24

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 12:50

Am besten noch verchromte Glühkerzen einbauen, das soll beim starten auch gleich
20 Prozent Sprit sparen, die kann man bei mir für 150 Euro pro Stück kaufen, ich lasse sie dann
auch beim TÜV-Süd Middle East VAE testen.

Übrigens, wenn man bei dem Econodingens anstatt Regen oder entmineralisiertes Wasser gesegnetes Wasser nimmt,
so soll das nochmals Sprit sparen, das gesegnete Wasser gibts auch bei mir für muntere 40 Euro der Liter.

Kleiner Tip unter Busfreaks: Nur bei Vollmond fahren, soll auch Sprit sparen. ;-)

Falls Jemand Geld anlegen will, bei mir gibts zur Zeit 25 Prozent Zinsen aber erst ab einer Anlagesumme von 2 Millionen Euro. :-O

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 13:07

@Stefan:

Bist du der Herr Grander :-O :-O :-O
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Wohnort: München

Fahrzeug: LF 408 Bj.72 + 207 Bj.79

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 14:21

Hi,

ich könnte die bayrische alternative Variante zu AdBlue kostengünstig anbieten. :=-

100 % Bio recyceltes Augustiner Helles - da ein Mönch vorne auf dem Grundprodukt
abgebildet ist gehe ich davon aus daß das Endprodukt auch in gewisser Weise
gesegnet ist. Verschiedene Einspritzvarianten sind sind technisch lösbar :D ;-)

Gruß Helmut
Signatur von »chefbiber2000« Der späte Wurm verarscht den Vogel

27

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 16:31

@Stefan:

Bist du der Herr Grander :-O :-O :-O

Nee, der Herr Grander ist noch zwei Nummern besser, aber die Fuel-Dingens und Ecodingens Typen könnten mit Grander näher verwand sein. :-O ;-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 17:05

wen das so einfach ist .... nen durchlauferhitzer habe ich noch , da müste nur nen 100 bis 120° thermofühler dran.

solte eigentlich zum vorwähren auf 70° für rapsöl benutztwerden aber wasser bekommt man damit warscheinlich genauso heis :-)
ne glükerze wird ja heis genug :-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

lukasmobil

unregistriert

29

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 19:37

Messprotokoll Econokit

http://www.econokit.com.au/images/Bureau…as%20Report.pdf

Hier ein Link für die Leute die Einblick in Messergebnisse für den Econokit einsehen wollen.

Gruß,

Lukasmobil

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 20:09

http://www.econokit.com.au/images/Bureau…as%20Report.pdf

Hier ein Link für die Leute die Einblick in Messergebnisse für den Econokit einsehen wollen.


moin,

komischerweise arbeiten ja alle diese wundersysteme mit genau einem test an
einem einzigen fahrzeug um ihre einsparungen anzupreisen,
das hat doch null aussagekraft.

hier speziell finde ich es sehr fragwürdig, dass der zweite test ( nach einbau der econologie )
14 tage und 1000 km später erfolgte.
zudem wurde nicht überprüft welche veränderungen stattfanden.
das " prüfende " büro schreibt ja extra, dass es eigentlich nur 2 meßprotokolle
mit seiner eigenen software erstellt, sonst nix,
keine weiteren prüfungen am fahrzeug oder vom auftraggeber gestellten prüfstand.
ein schelm wer...

gruß
roadrunner

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 1. November 2012, 00:06

totgeredet is so manches schnell... :T
verschwunden, vergraben, in vergessenheit gedrängt...naja, nicht wirklich. eher in die tresore derer die uns heute NOCH benzin verkaufen, morgen irgendein anderes mobilitätskonzept (druckluftmotor?)...

32

Donnerstag, 1. November 2012, 00:33

totgeredet is so manches schnell... :T
verschwunden, vergraben, in vergessenheit gedrängt...naja, nicht wirklich. eher in die tresore derer die uns heute NOCH benzin verkaufen, morgen irgendein anderes mobilitätskonzept (druckluftmotor?)...
Dem kann ich nur zustimmen.
Einige sehr gute Projekte sind in Tresoren verschwunden für eine Menge Geld,
warum wohl?

Denkt doch mal nach bevor alles schlecht geredet wird.
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 1. November 2012, 07:55

Moin,

wenn man die Nummer mal nüchtern betrachtet, was hindert den experimentierfreudigen Freak darab es einfach mal zu testen (Feldversuch ;-) ). Wenn die Materialen so gut wie nix kosten, kann man es doch einfach mal machen und hinterher ist man dann umso schlauer 8-) Oder auch nicht :-O Durch Zufall habe ich auf dem SAT mit einem befreundeten Amischrauber gesprochen, der scheinbar so eine Geschichte in seinen V8 eingebaut hat. Nach seinen Angaben, ist er sehr zufrieden mit dem Ergebniss, er sprach von ca. 250 € Einbaukosten. Ich werde ihn diese Jahr noch treffen, schaun wir mal wa die Benzin/Wasser Gespräche so bringen, ich werde berichten.

Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

34

Donnerstag, 1. November 2012, 08:03

Klar Opa Peter, dann fang mal mit dem nachdenken an.

Ein Stück Schlauch, ein Stück Blech, ein kleiner Behälter sowie ein paar Schrauben sind die Sparrevolution im Motorenbau. :-O

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

35

Donnerstag, 1. November 2012, 08:39

Moin Moin !

Auch sollte man sich mal Gedanken machen ,was auch fein verteilte Wassertröpfchen in der Ansaugluft anrichten. Gurgelt mal nach "Kaviation" !
Die Ergebnisse im Motor kann jeder sehen ,der schon mal einen Motor zerlegt hat ,der längere Zeit bspw. mit defekter Kopfdichtung gefahren ist.
Richtig ist ,dass mit diesem Verfahren die Leistung deutscher Kampfflugzeuge während des WK II gesteigert wurde. Für Neuentwicklungen stand weder Geld noch Zeit zur Verfügung.Man kann auch nachlesen ,dass dadurch die auf 1000 Stunden berechnete Lebensdauer der Motoren auf unter 10 Stunden ( !!! ) sank ! Das wurde ebenso in Kauf genommen wie der kalkulierte Tod der Besatzungen ,da von vornherein feststand ,dass sie den Rückflug nicht mehr schaffen würden. Eine Massnahme ,die schliesslich in den Rammjägern mündete.
Und wie schon richtig geschrieben wurde ,logischerweise würden die Fzghersteller diesen Weg schon längst beschritten haben ,wenn man so einfach die Leistungsausbeute und den Verbrauch bei reduziertem Schadstoffausstoss verbessern könnte ,ohne gravierende Nachteile bei der Lebensdauer in Kauf zu nehmen. Schliesslich sind die Fzghersteller daran interessiert ,möglichst sparsame und saubere Motoren einzubauen.
Dass die Mineralölindustrie daran vielleicht nicht interessiert ist ,ist völlig unerheblich ,da diese Industrie keine Fzge herstellt und demzufolge auch nicht mit den immer strenger werdenden Abgasvorschriften konfrontiert ist.

MfG Volker

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

36

Donnerstag, 1. November 2012, 09:11

Stimmt schon,Kaviation macht vor keinem Material halt,Die Frage ist aber,in welcher Menge Wasser eingespritzt wird. Wir reden bei der Franzosen Geschichte ja über kleinste Mengen.Das war bei den Strahltriebwerken anders.Zudem bin ich der Meinung, das ÖL und Auto Industrie sehr wohl Hand in Hand arbeiten.Uns kostet tanken immer mehr,auch bei immer kleiner werdendem Verbrauch.

Wohnort: Salzburg

Fahrzeug: Mb 307D, Golf I u. IV

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 1. November 2012, 10:53

Das Wasser bei Suvaru zum Kühlen der Ladeluft verwendet wird stimmt. Nur Spritzt der es außen drauf um den Kühler zu Kühlen.
Kavitation ist sicher ein Thema.
Verringern werden sich wahrscheinlich die NOx Anteile weil die Temp. der Verbrennung gesenkt wird.
Dass die Brennraumtemp. aber unter die Zündtemp. des Kraftstoffs gesenkt wird halte ich für Problematisch und wird Wahrscheinlich nur bei Vergaserfzg.en funktionieren. Und von denen gibt es ja noch so viele. :-) Kondensiert der Benzin dann an den Zyl. Wänden, wäscht es den Ölfilm runter und dann kann sich ja jeder Denken was dann passiert.
Und im Winter? Vielleicht mit Frostschutz? Dann gibt es überall Ablagerungen.
Weiters ist der Energieaufwand zu hinterfragen. Destiliertes Wasser und dann auch noch Aufheizen, wahrscheinlich elektrisch. Der Srom kommt ja aus der Lichtmaschine;-)

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 1. November 2012, 10:54

vielleicht schaut man sich mal die anteilseigner der automobilindustrie an . . . ein schelm, wer da böses denkt *lol

ids

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 1. November 2012, 11:23

hmmm..das wasser ließe sich auch kostengünstig über dem krümmer zum kochen bringen lassen-jetzt rechne ich das aber mal durch am beispiel om314:

3,8l hubraum x 2500U/min: 9,5m/3 :2 = 4,25kubikmeter Luftansaugung/min im arbeitstakt

jetzt nehme ich mir mal eine tabelle zur hand:

http://www.kefa-international.com/upload…assergehalt.pdf

okay-ich lese also ab: bei 100% luftfeuchte sind bei 20° 1,9l wasser in einem qm-richtig?

100% haben wir selten also nehmen wir 50%=knapp 1l/Qm wasser

das heißt das an einem ganz normalen tag pro minute 4 ganze liter wasser durch den motorgeblasen wird-weil das wasser in der luft vorhanden ist.



was bitte sollen dann 1-2 liter pro tankfüllung ausrichten?

braucht mein bus in den tropen weniger sprit weil dort feuchtere luft zu finden ist?

was ein schwachsinn....
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 1. November 2012, 11:26

falsch gerechnet

ups hab grad falsch gerechnet-....gleich
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste