Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »AndiP« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 11. November 2012, 14:33

Qualität Wärmetauscher Heizung?

Tach zusammen,

hat jemand schon mal Erfahrung mit verschiedenen Heizungswärmetauscher gemacht?
In der Bucht gibts die Teile von 20 bis 180 Euro.
Ein Unterschied scheint in der unterschiedlichen Stärke zu (zwischen 32 und 50mm) und damit in der Heizleistung zu liegen.
Hat jemand schon mal Qualitätsunterschiede (Lebensdauer) ausmachen können?

Ich überlege, den WT zu erneuern, weil ich das Armaturenbrett gerade offen habe (neuer Sicherungshalter)

Andi


PS: Natürlich gehts um meinen Bremer

2

Montag, 12. November 2012, 20:27

wegen neuem Sicherungshalter ?

Hast Du wegen dem Austausch des Sicherungskastens das ganze Armaturenbrett abgebaut ?

Oder welchen Sicherungshalter meinst Du ?

Bei dem Heizungskühler kann ich Dir nicht weiterhelfen ich habe damals bei meinem 207 ein Originalteil verbaut.
Ich hatte keine Lust den ganzen Aufwand nochmal zu machen.
Leider hatte ich damals nicht den Lüftermotor getauscht sondern nur "gängig" gemacht.
Nach kurzer Zeit lief dann der Motor nicht mehr 8_)

LG der Jeff #winke3

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. November 2012, 20:53

also bei den düdo wärmetauscher gab es abgesehen von den zwei grösen noch den unterschid zwischen den alten und den neueren.

unterschid war oder ist das die alten messing bzw kupfer rohre als anschlus hatten mit dem regler im zulauf und die neueren haben plaste rohre mit regler oder ohne regler weil der im motorraum sizt und nicht mehr direkt am wärmetauscher.

die alten mit den metalischen rohren sind natürlich besser weil die brechen net so schnell wie die plaste rohre die irgent wan porös werden und brechen und dan hat man die sauerei im motor raum.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »AndiP« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 12. November 2012, 21:10

Hast Du wegen dem Austausch des Sicherungskastens das ganze Armaturenbrett abgebaut ?


Naja, das Blech zur Windschutzscheibe ist halt ab. Dann kommt man besser an den Sicherungshalter ;-)
Original ist halt übel teuer, liegt um die 180 Euro.
Inzwischen hab ich raus gefunden, dass die 20Euro- Billigteile nur 32mm dünn sind, also sicherlich weniger Heizleistung haben als die 40mm oder sogar 50mm dicken originalen Tauscher.

Ich denke, ich werde einen mittleren Weg gehen. Ausreichend dick, aber vom Markenhersteller.

Eicke, Kunststoffrohr haben die Bremer Tauscher wohl alle, habe jedenfalls nicht metallisches gesehen.

5

Montag, 12. November 2012, 21:54

Was sagt denn der gut sortierte Zubehörhandel um die Ecke ?
Kühler von Behr oder so, sollten doch von der Qualität und Preis eine Alternative sein ?

PS: Das mit dem Sicherungshalter habe ich noch nicht verstanden ! Man klappt doch den unteren Träger mit dem aufmontierten Sicherungskasten nach unten und kann dann den ganzen Schmodder auseinanderbauen.

Oder nicht oder wohl oder doch ?

Jedenfalls musste ich dieses Jahr wegen angeschmortem Anschlußkabel für das Abblendlicht den ganzen Sicherungskasten erneuern.
Ursächlich waren die angelösten Nietverbindungen im Sicherungskasten.

Der Sicherungskasten war auch relativ schnell getauscht obwohl oder weil ich auf dem Campingplatz in St. Raphael so schönes Wetter hatte.

LG der Jeff #winke3

  • »AndiP« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 12. November 2012, 22:15

Ich hab keinen originalen Halter verbaut, sondern einen Universal-Flachsicherungshalter. Dazu hab ich die Flachstecker noch teilweise erneuert, weil sie mir zu "weich" waren.
Außerdem ist die Elektrik nicht mehr so ganz original :O , auf der Klapp-Platte tummeln sich noch 6 oder 7 Relais 8-) . Und ein neuer Hauptplus mit 25² Anschluß liegt auch noch in dieser Ecke. Und das Steuergerät der Zentralverriegelung. Und und und. %-/
Mir war das jedenfalls deutlich zu eng, um nur von unten zu arbeiten. Daher hab ich das Blech abgebaut, dann kommt man schön dran, auch im Nieselregen. :-8

#winke3


PS: Der Abblendlichtanschluß mit seinen ausgeglühten Nieten war auch hier der Übeltäter! Die Brücke war schon blau angelaufen! Wenn das Fernlicht geglüht hätte, hätte ich das verstanden -bei der Leistung die da rüber geht 8-)

  • »AndiP« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 13. November 2012, 17:19

So, hab gerade einen Hella Tauscher bestellt, um die 52 Euro inkl Versand.
40mm Netzstärke. Van-Wezel, Nissens, und viele andere bieten nur 32 oder 34mm.

Mit etwas Glück hab ich Samstag was zu tun ;-)

  • »AndiP« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 17. November 2012, 20:15

So, ich hatte heute zu tun. Heute Vormittag hab ich den Heizungskasten ausgebaut.
Dazu Lenkrad abgziehen, Vernleinung unterhalb abbauen.
Armaturenbrett gelöst und etwas abgerückt.
Kabel können alle dran bleiben, nur der Stecker Lüftungsschalter muss abgezogen werden. Die beiden Stecker zum Heizgerät mit einem ganz kleinen Schraubendreher aus dem Vielfachstecker lösen (Widerhaken)
Der Standgasversteller und Tachowelle lösen.
Dann die Schrauben am Heizungskasten lösen.
Kühlerdecel öffnen, Heizungsventil "auf" stellen. Oberen Warmwasserschlauch vorsichtig abziehen. Der WT läuft jetzt leer, in den Kühler. Es ist KEIN Wasser ausgetreten.
Dann kann man den Kasten heraus heben.
Vorsichtig (damit die Kunststoffösen nicht brechen) öffnen
Dann kann man den WT heraus hebeln.
Reinigen oder neuen einsetzen.
Wasserablaufschlauch durchpusten, evtl. erneuern.
Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um das Scheibenwischergestänge anzuschauen und zu fetten.
Alles wieder zusammen bauen, ich habs mit Dekalin abgedichtet. Wichtig ist eine ordentliche Abdichtung an der Außenluftöffnung, da dringt sonst Regenwasser in den Innenraum!

Dann alles wieder rückwärts zusammen bauen.

Ich habe ungefähr 5 Stunden gebraucht.

Wie schon geschrieben, sollte man dem Wasserablaufschlauch viel Aufmerksamkeit zukommen lassen. Ich werden den in den jährlichen Wartungsplan nehmen, Schlauch von unten einmal mit Druckluft durchblasen.

Andi

Wohnort: CH/F/D Dreiländereck Bushausen

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Februar 2015, 12:55

Hallo zusammen,

ich möchte mal diesen Faden benutzen.
Bei meinem Bremer riecht es nach Kühlflüssigkeit wenn ich die Heizung auf warm stelle. Nen Wasseraustritt kann ich aber noch nirgens feststellen. Jetzt hat leider mein PKW zur gleichen Zeit den Geist aufgegeben, und der wird auch nicht sofort repariert, sondern erst immer Sommer für den nächsten Winter. Somit bin ich auf den Bus angewiesen.

Meine Frage, kann ich den Wärmetauscher überbrücken, oder die Schläuche einfach abdichten, und dann mit dem Bus fahren?


Grüße
Michael

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Februar 2015, 14:05

Hallo Michael,
beide Schläuche abziehen und in die Schläuche jeweils eine dicke Schraube,oder was anderes,geeignetes, hineinstecken und mit den Schellen befestigen.
So kannst Du fahren!
Gruß Jürgen

Wohnort: CH/F/D Dreiländereck Bushausen

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Februar 2015, 14:09

Hallo Jürgen,

vielen Dank. So etwas ist doch schön zu hören.


Viele Grüße aus dem momentan verregneten Italien

Michael

Wohnort: CH/F/D Dreiländereck Bushausen

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 26. Februar 2015, 19:46

Wärmetauscher und Lüfter sind ausgebaut, der Rest wieder soweit zusammen. Stopfen hab ich bei mir und im Eisenwarenladen im Ort keine gefunden, aber ein passendes Alluminiumrohr hatte ich im Gepäck. Damit hab ich die Schläuche noch mit 2 extra Schellen miteinander verbunden.
Bin am überlegen ob ich das System in der Art nocheinmal einbau, ist ja wirklich übel was da für eine Dreck und Kadaveransammlung in der Kiste war. Den Wärmetauscher häng ich bei Gelegenheit nochmal an um zu sehen wo er undicht ist. Feucht ist er nur da wo der untere Stutzen zu den Lamellen geht, das kann aber auch vom Ausbau sein. Neues Kühlwasser bekommt der Gute auch noch, die Brühe riecht nicht wirklich gut, und was da aus dem Wärmetauscher lief war braun.

Falls jemand ne Anregung zur Verbesserung der Lüftung/Heizung hat, zugänglicher Filter z.B. ... ich wäre interessiert.


Gruß

Michael

Wohnort: CH/F/D Dreiländereck Bushausen

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 9. April 2015, 23:44

Heizung/Lüftung beim Bremer ist wieder Instand gesetzt. Der PKW auch ;-)
Wärmetauscher 31€, original Bosch Lüftermotor 90€.
Macht sich gut das ganze.

Grüsse

Michael

Wohnort: Königswinter

Fahrzeug: MB 207 Diesel Bj 88 Zu1 0708 Zu2 399

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 5. November 2016, 07:09

Hallo,
Bei meinem 207 bläst es nicht mehr Richtung Fussraum. Mein Schrauber sagt 'Wärmetauscher neu'.
Meine Frage lautet wie groß der Aufwand ist? Videolink?

VG

  • »AndiP« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 5. November 2016, 10:01

1/2 Tag arbeit
Armaturenbrett muss abgezogen werden. Beschreibung im Forum.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 5. November 2016, 14:05

Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.