Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

the cat

unregistriert

1

Montag, 12. November 2012, 12:39

NACHteile dicker guter isolierung

mir hatten es ja schon einige wüstenfreaks gesagt-
aber ich wollte es am eigenen leib erspüren.
wer in heissen ländern unterwegs ist, hat wirklich viele nachteile, wenn -wie bei mir- 5 cm xtrem verbaut wurden- sofern er ein sahara dach verbaut hat.
untertags sammelt sich die wärme- (irgendwann ist ja ne tür mal auf oder??) IM wagen- und dort bleibt sie dank der sch...isolierung.
die dachfläche ist schön kühl- dank saharadach- aber die KÄLTE kann ja nicht in den innenraum dringen-
insofern viel geld für nix ausgegeben.
das nächstemal: dach wenig islieren, wände dick. wärme steigt nach oben und kann dann schön abkühlen unter dem sahradach-
soweit meine praxiserfahrung

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. November 2012, 12:47

Was ist ein "Saharadach"??

Wie wäre es damit, die Dachfenster zu öffnen oder hast Du keine? :-O

Grüßle

Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

3

Montag, 12. November 2012, 13:22

Ein "Saharadach" ist normalerweise ein Doppeldach unter dem die Luft zirkulieren kann - siehe LandRoverDefender, die in der Wüste eingesetzt werden. Die selbe Funktion erreicht man am Düdo, wenn man einen grossen Dachträger von vorne bis hinten hat, auf dem weiss lackiertes Holz oder Kunststoff aufgeschraubt ist.

Wenn dieses darunter liegende, somit beschattete Dach nicht mindestens zwei Öffnungen nach oben hat, ist die Wirkung des Doppeldaches sehr eingeschränkt.

Ich verfüge über kein Doppeldach, habe jedoch 2 Dachklappen, mindestens 6 cm Isolierung oben und seitlich (weil auch über alle Holme) und das Wichtigste ist die Schiebetüre zum sich stark aufheizenden Fahrerraum, weil ich die Problemstellung er-fahren habe.

Während der Fahrt sind die Dachluken leicht geöffnet, die Rollos im Wohnbereich komplett geschlossen. Im Stand sind Dachluken ganz offen und die Fenster meist auch, jedoch die silberfarbenen und reflektierenden Rollos auf Halbhöhe eingerastet. Damit erreiche ich erträgliche Temperaturen. Z.B. in Kaolack tagsüber Aussentemperaturen 40° C, nachts 30° C, dafür im Düdo erträgliche 22° C Schlaftemperatur bei nur einem halbgeöffneten Fenster, obwohl das Fahrzeug sich tagsüber in den Wänden enorm aufheizte. Doch die schlecht isolierbare Fahrerkabine hat eher Saunacharakter und die darf einfach nicht zum Wohnbereich offen sein.

So macht`s jeder wie er mag - aber diese Defender mit "Saharadach" sind im Stand eine echte Katastrophe.

Grüsse aus AnnaLucia
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

the cat

unregistriert

4

Montag, 12. November 2012, 13:44

also ich meinte im vergleich zu meiner letzten reise nach mali ohne isolierung- im rohzustand.
eine grosse änderung merke ich nicht.
ausser:
WENN es mal kalt ist innen, dann bleibt es länger angenehm- aber eben auch länger heiss wenn es heiss ist.
dachluken hab ich 2.
fahrerkabine ist natürlich abgetrennt- allerdings lass ich oben eine kleine öffnung, da die 2. luke oberhalb desfahrersitzes für luftzug sorgt (die hintere auch offen natürlich)
ps:die meiste luft kommt durch den spalt schiebetür- den ich nachts lasse
wichtigste und wirksamte änderung sind die 2 cm multiplex- DIE speichern die kühle ganz gut.
nur die xtrem dinger bringen halt nur was im heizbetrieb.

the cat

unregistriert

5

Montag, 12. November 2012, 16:40

nachtrag

also WIRKLICH ideal ist meine dicke iso heute-
das erste mal konnte ich vorteile erkennen.
im atlantiksturm bei praller sone-
DA konnte ich unisoliert nichjt stehen.
hat mich echt überrascht.
aber halt aussentemp nur 25 gradbbb

Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 12. November 2012, 16:42

In einem anderen Thread wurde doch eine hinzuzufügende Bodenluke vorgeschlagen, vielleicht kann man damit genug Durchzug erzeugen?

the cat

unregistriert

7

Montag, 12. November 2012, 17:38

dachte ich erst auch...diese aufgabe erledigt nun die lüfterstellung meiner standheizung.
letzlich fehlt doch ein fenster gegenüber der schiebetür.
das hab ich nicht realisiert, weil links ein ausschnitt für ne 2. schiebetür vorgesehen ist. dort habe ich zu wenig stabilität fürn fenster .
(2 meter ohne jeden träger/traverse)
vielleicht kommts noch in der 2. ausbaustufe....

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 12. November 2012, 21:25

die bodenluke....

...hab ich reingeschnitten.
hat einen gute zirkulationswirkung in verbindung mit der 2fachen dachentlüftung besonders wenn man das fahrzeug mal in der prallen sonne abstellen muß. kann aber gegen einen schattenplatz nicht anstinken.
tomtom
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste