Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 28. November 2012, 11:04

H-Kennzeichen: Welche Änderungen sind möglich?

Hallo Busfreaks,

welche Änderungen sind eigentlich an einem Fahrzeug
mit H Kennzeichen möglich, ohne dass das H-Kennzeichen "aberkannt" wird
(das ist wohl möglich)?

Ich dachte an ein neues Fenster und ein paar Verschönerungen im Innenraum?



Habe einfach keine Lust auf eine böse Überraschung bei der nächsten HU ; )


LG

Axel

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. November 2012, 12:30

Zum Prüfer fahren und Fragen?!
Ich kenne niemanden, der in seiner Glaskugel die Entscheidungen des zukünftigen Prüfers sehen kann.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

3

Mittwoch, 28. November 2012, 12:46

Zum Prüfer fahren und Fragen?!
Ich kenne niemanden, der in seiner Glaskugel die Entscheidungen des zukünftigen Prüfers sehen kann.
Ich kann noch nicht mal den Namen des zukünftigen Prüfers in meiner Glaskugel sehen.

Es wird wohl schon halbwegs objektive Maßstäbe geben - und die interessieren mich,

Grüße
Axel

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. November 2012, 13:21

für sowas giebt es keinen maßstab weil jeder prüfer anders ist auch wen es da richtlinien giebt beim tüv.
ansonsten mal die richtlinien beim tüv durchlesen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. November 2012, 19:36

über ein gespräch mit den tüv ingenör geht nichts drüber!!!!!

habe letzte woche meinen 508d mit H von einen tüv prüfer ohne weiteres aufgelastet bekommen und ne neue 13 polige anhängersteckdose hat er auch nichts gegen da an zu bauen.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. November 2012, 19:39

dem hiesigen ing. stört auch nicht, das mein auto komplett neue rückleuchten, stoßstange etc hat....

Sparkassenmobilist

unregistriert

7

Mittwoch, 28. November 2012, 20:23

meine persönliche Faustregel

(juristisch nicht abgesegnet)

1. Zeitgenössisch
2. Verbesserung der Sicherheit für mich, meine Insassen und andere
3. dezent unauffällig


kann sich nun jeder rausziehen was er braucht.

Ein vorheriges Gespräch mit dem Tüffi hilft im allgemeinen bestens


Peter

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. November 2012, 22:39

Der neue Anforderungskatalog vom TUev Sued ist da sehr konkret, was geht und was nicht geht.Darüberhinaus haben, bzw nehmen sich die Herren schon noch einen Ermessensspielraum. Vorher mit dem Prüfer reden.Da hat wohl jede Dienststelle ein oder zwei Spezialisten.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. November 2012, 09:11

Darüberhinaus haben, bzw nehmen sich die Herren schon noch einen Ermessensspielraum.

Eigentlich nur wenig. Aber es gibt noch Arbeitsanweisungen des Verkehrsministeriums oder eines Ausschusses (weiss ich nicht mehr genau).

Benutzt mal die Suche, Volker Schreyhalz hat dazu sehr ausführlich geschrieben!

Andi

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. November 2012, 19:08

Oh doch @ Andy.Das einzige wo meiner gemauert hat,waren die roten Blätter auf dem Bus. Und gerade die sind aber sowas von zeitgenössisch!Da hat er einfach einen anderen Geschmack wie ich,und sitzt,was er natürlich auch weis,am längeren Hebel.DAS nenne ich Ermessensspielraum!