Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 13:03

Braune Brühe in der Batterie

Hallo Freunde, bräuchte wieder mal Euere Hilfe.
In der "Suche" hab ich nichts dazu gefunden.
Meine Starterbatterien waren nicht mehr ganz voll, deshalb habe ich diese nachgeladen. Bei der anschließenden Kontrolle mit dem Säureheber habe ich festgestellt, dass bei ein paar Kammern die Flüssigkeit richtig braun trübe war. Lt. Säureheber sind die Zellen aber gut. 12,75 zeigt der Heber im grünen Bereich an.
Was hat das mit der braunen undurchsichtigen Brühe zu bedeuten? Stehen die Batterien kurz vor dem Ableben?
Danke für Euere Hilfe
Hilmar

2

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 15:10

Was iss los, sind alle Freaks eingeschneit oder was? Wo bleibt der Tipp?

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 16:11

Moin Hilmar,

das könnte Altbier sein aber keine Ahnung wie das Zeugs in Deine Batterie gelangt ist :=( :=( :=(

Aber vielleich kann Dir dieser Beitrag weiterhelfen, hier ein Auszug aus dem verlinkten Beitrag, Batteriesäure:

Zitat

Die häufige leicht braune Färbung von technischer Schwefelsäure beruht auf organischen Verunreinigungen. Oberhalb des Siedepunktes von 279,6 °C bilden sich Schwefelsäuredämpfe, die auch überschüssiges Schwefeltrioxid enthalten. Bei einer Temperatur von 338°C hat der Dampf einen Säuregehalt von 98 % und entspricht damit einem azeotropen Wasser-Schwefelsäure-Gemisch. Beim weiteren Erhitzen zersetzt sich die Schwefelsäure in Wasser und Schwefeltrioxid und ist bei 450 °C nahezu vollständig dissoziiert.


Batteriesäure

Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 16:17

Ich würde die Batterie auf die politische Vergangenheit hin überprüfen lassen. %-/

bele

5

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 16:18

Stimmt Gert, sieht aus wie Schlenkerla :-O Wie´s reingekommen ist und wie´s schmeckt, hab ich noch nicht rausgefunden ;-)

6

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 16:26

Ich wage mal einen Blick in meine #kristallkugel.
Grau wären die Bleiplatten verkocht.
Braun ein Zeichen der Sulfanatplatten.

Die Säure verfärbt sich meist ein wenig.
Also, Deckel drauf, einbauen und schon mal auf neue sparen.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 16:28

Keine wirkliche Ahnung, Hilmar.
Bleioxid kann braun sein... Aus Bleioxid ist die positive Platte (glaube ich)

Aber wie kommt Bleioxid in die Säure statt an die Platte... Könnte wirklich ein Zeichen für den nahen Akkutot sein.

#winke3

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 17:21

Hallo Hilmar,

Wenn in der Batterie "braune Brühe" steht, haben sich die Zwischenplatten begonnen, sich aufzulösen.

Es werden also bald neue fällig werden!

Grüße

Pit

9

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 17:36

Ach du mein lieber, mein Vater, da hab ich ja wieder einmal die Serie.
Erst Handy verreckt, dann Auspuff, Weihnachtsgeschenke müssen auch noch gekauft werden und jetzt noch die Batterien. Na Bravo, da kommt ja wieder mal Freude auf 8-( 8-( .

Wohnort: Europa

Beruf: Aussteiger

Fahrzeug: Hymer S 665Cl, Suzuki DR 650 Supermoto

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 20:11

Servus Hilmar,

ich hab mir grade supergünstig ne gute Verbraucherbatterie gekauft. Vielleicht findest Du da ja auch was. Versand hat super geklappt.

Yachtbatterie.de
Gruß aus München
Peter
Signatur von »free & easy« Gruß Peter

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 20:15

moin,

hab vor 3 wochen eine 10jährige versorger ( normale starterbatterie !! ) ersetzt.


180er, für € 135.

gruß

emsi

12

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 20:34

Grüß´ Dich Pedro,
ich kriege bei einer Bekannten günstige Batterien, direkt hier in der Nähe. Jetzt werde ich es aber erst mal so machen, dass ich warte, bis die tatsächlich verrecken. Ich hab ja im Wohnbereich auch noch 3 Stück 88 er , die ich dann auswechseln kann, wenn dies unterwegs passieren sollte. Vielleicht bringe ich die mit der braunen Suppe noch über den nächsten Sommer, dann hätte ich für den Winter ganz neue drinnen.
War die ganze Zeit nicht in Zello, weil ich viel gebastelt habe für die Tour. Ich melde mich die Tage nochmal tel. bei Dir.
Gruß
Hilmar

13

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 10:24

Zitat

Jetzt werde ich es aber erst mal so machen, dass ich warte, bis die tatsächlich verrecken
Hi Hilmar, die Nummer vom ADAC bitte mitnehmen!!! :-O
Was machen die Reifen? :=(
Gruß aus Nordschweden
Bernd

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 10:41

direkt hier in der Nähe


Du kommst aus Staffelstein bzw. Lichtenfels, oder? ;-)

15

Freitag, 14. Dezember 2012, 18:26

Ja, Lichtenfels

16

Freitag, 14. Dezember 2012, 18:30

[quote='Emsländer','index.php?page=Thread&postID=459476#post459476'][quote]Jetzt werde ich es aber erst mal so machen, dass ich warte, bis die tatsächlich verrecken [/quote] Hi Hilmar, die Nummer vom ADAC bitte mitnehmen!!! :-O
Was machen die Reifen? :=(
Gruß aus Nordschweden
Bernd[/quote]

Hallo alter Südschwede, Nr. vom ADAC brauch ich nicht, ich ja Dich zum Abschleppen dabei :-O Reifen sind neu, Auspuff nagelneu, was soll da noch schief gehen.
Gruß
Hilmar
PS ich melde mich vsl. morgen mal bei Dir.

17

Dienstag, 1. Januar 2013, 14:41

Und siehe da, die Batterie hat sich heute verabschiedet. Es war Gott sei Dank in der Halle, als ich vorhin starten wollte. Keinen Mucks hat sie mehr gemacht. Habe schon sie ausgetauscht gegen eine andere mit der gleichen Stärke und werde nach dem Urlaub (Anfang April :-) ) zwei neue reinmachen.
Gruß
Hilmar

Wohnort: Burgwald (OT Bottendorf)

Fahrzeug: DB 508 D und 608 Auwärter

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 1. Januar 2013, 19:51

Servus alter Bergbauer
solltest mal die Biermarke wechseln,wenn du andauernd in die Batterien prunst,
kann das nicht funzen!!!! Mit Dortmunder oder Krombacher funzt das.

Wünsche Dir und deiner Regierung ein FROHES 2013 und immer genügend Gummi
MfG Cristina u. Jochen
Signatur von »wuddi« Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde!
Wie Phönix aus der Asche, wird sie auferstehen, meine Wuddiliene:
Schmuckbus

19

Dienstag, 1. Januar 2013, 20:35

Na hoppla, Du alter Ziegenbock lebst auch noch? Lange nix von dir gehört! Wie geht´s, wie steht´s?? Was macht Dein neuer Bus? Bist fertig?
Ja das mit dem Bier hat Gert auch schon bemängelt. Naja, jetzt hab ich wenigstens Klarheit und muss mich unterwegs nicht mit einer verreckten Batterie rumärgern.
Euch auch eine gute Zeit 2013. Haltet die Ohren steif und man sieht sich im Sommer bei irgendeinem Treffen.
Gruß
Hilmar und Heike