Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Slarti« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Fahrzeug: Mercedes 608D

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 14. Januar 2013, 23:20

Bussi muss abnehmen...

der Bus hat Übergewicht, wie mir ein "freundlicher" schweizer Zöllner geflüstert hat. So zwei-, dreihundert Kilo sollten schon runter, sonst muss ich auflasten.
Jetzt bin ich natürlich auf der Suche... Die zweite hintere Sitzbank kommt raus und ich bin am Überlegen, ob ich die Rockinger Kupplung abmontier... Was wiegt die, weiss das jemand?
Es mag ja nicht empfehlenswert sein, aber darf man ohne Reserverad rumfahren?
Oder ist das alles Unsinn und Auflastung ist das Beste?


(Mercedes 608D Doka Pritsche mit leichtem Aufbau)

Slarti

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Januar 2013, 08:50

verate doch erst mal auf was der abgelastet ist ?

also sitzbank und hängerkuplung abmontiren bringt nicht wirklich was.

300kg is schon nen haufen zeuch was wech müste.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Januar 2013, 09:53

du darfst ohne ersatzrad fahren!

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Januar 2013, 09:55

Bringt aber gewichtsmäßig auch nicht so viel ... :=(
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

HarunAlRaschid

unregistriert

5

Dienstag, 15. Januar 2013, 12:20

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 11:18)


Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Januar 2013, 12:26

Da hast Du Recht - aber ich fürchte, es wird eine Menge Kleinvieh zusammen kommen, bis 300 kg abgebaut sind.
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Nickenich

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Mercedes Benz 608 aus 78

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Januar 2013, 13:27

Ohja das würde ne menge Kleinvieh.
Vorallem ist es aus meiner sicht nicht sinnvoll abzuspecken.
Wäre nur interessand wenn Du es es wegen des Tüv machen würdest.
Zuladung ist schon nicht unwichtig.
Bist schnell damit wieder drúber und hast das gleiche problem.
Ich hab fast 2 to Zuladung.Billiger wirds ja auch net.
Signatur von »Ahrtalexpress« Immer auf Achse als offizieller Sponsor der ,,BRD''

  • »Slarti« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Fahrzeug: Mercedes 608D

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Januar 2013, 14:46

Ich werd dann wohl lieber auflasten.

Mein 608er Düdo ist abgelastet auf 3,5to und ich habe jetzt ca. 3,6to leer, das heisst, ich müsste schon auf 3,3to kommen, damit ich fürn TÜV eine Option habe.
Aber ihr habt schon recht, Zuladung ist nicht schlecht und ich werd deshalb auflasten. Wurmen tut mich natürlich der jährliche TÜV-Termin. 8-( 8-( 8-(
Ist der Unterschied zwischen 4,5 und 6to versicherungstechnisch bedeutsam?

#winke3 DANKE für die Antworten!!! #winke3

Slarti

Wohnort: Nickenich

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Mercedes Benz 608 aus 78

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 15. Januar 2013, 14:51

ich hab mit 6,6 to bj 78 157euro Versicherung im Jahr.Steuer ist ja da beim Gewicht nicht relevand.
Signatur von »Ahrtalexpress« Immer auf Achse als offizieller Sponsor der ,,BRD''

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 15. Januar 2013, 14:54

meine lkws werden nach gesamtgewicht besteuert *kopf kratz

. . . was ist es denn? lkw, womo oder gar pkw?

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

Wohnort: Nickenich

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Mercedes Benz 608 aus 78

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 15. Januar 2013, 14:56

Wohnmobil mit 6,6 to gg. steuer geht da nach Hubraum.
Und die wird mitte/ende Jahr bei mir noch drastig sinken da dann ein H
Signatur von »Ahrtalexpress« Immer auf Achse als offizieller Sponsor der ,,BRD''

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 15. Januar 2013, 18:28

achso, ich dachte du redest von dem slarti sein teil . . .
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 15. Januar 2013, 20:20

Wohnmobil mit 6,6 to gg. steuer geht da nach Hubraum.

Nein. Steuer von Wohnmobilen wird immer nach zulässigem Gesamtgewicht und Schadstoffklasse berechnet. Oldtimer natürlich pauschal 191 Euro.
Besteuerung nach Hubraum wäre ziemlich übel :O