Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 25. Januar 2013, 10:41

CTEK MXS Ladegerät

Hallo ich möchte mir so ein CTEK Ladegerät anschaffen.

Nun welches soll ich nehmen. Gibt ja die 5,0 bis 10,0

gibt es wo Vergleichsdatenblatt habe keins im Netzt gefunden.

Danke für Tips und wie ist eure Erfahrung mit dem Gerät!
Signatur von »Speigelzerstörer« Gruss Peter

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 25. Januar 2013, 12:17

was willst du denn laden? Aufbaubatterien, oder Starterbatts?

Ich lade mit einem Ctek 7.0 MXS meine Starterbatterien. (2x 72ah) Allerding nur für die Wintermonate als Erhaltungsladegerät. Angeschlossen mit einem Adapter von Ctek für den Zigarettenanzünder. Funktioniert perfekt.
Das Ctek 5.0 war für mich zu klein, das 10er zu gross. Wobei, wenn man nur Erhaltungsladung betreiben möchte, dann reicht auch das 5er für grössere Starterbatterien.

Die Aufbaubatterien lade ich mit einem Sterling-Ladegerät, welches ich auch umschalten kann um die Starter zu laden. (das mache ich immer nur unterwegs)
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

3

Freitag, 25. Januar 2013, 13:10

Einfach Batterien über Winter Fit halten und gegeben falls auch mal laden. da ich mehre fahrzeuge hab Und über Winter einfach abwechselnd laden will.
Signatur von »Speigelzerstörer« Gruss Peter

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 25. Januar 2013, 13:30


Ich lade mit einem Ctek 7.0 MXS meine Starterbatterien. (2x 72ah) Allerding nur für die Wintermonate als Erhaltungsladegerät. Angeschlossen mit einem Adapter von Ctek für den Zigarettenanzünder. Funktioniert perfekt.
Das Ctek 5.0 war für mich zu klein, das 10er zu gross. Wobei, wenn man nur Erhaltungsladung betreiben möchte, dann reicht auch das 5er für grössere Starterbatterien.

wie, du nimmst aus der 12 v Dose Strom und betreibst damit dann aufbauladung?

gruß ingo
Signatur von »ingo-« geb 1960

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 25. Januar 2013, 13:35

Hallo, ich habe das 7er für meine Aufbaubatterie, würde heute das größere nehmen da Ladezeit lange. Aber sonst gutes Gerät.
Gruß Klaus

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 25. Januar 2013, 13:36

ingo nein er speist in die 12V stekdose ein und holt da nicht raus.

Speigelzerstörer

guck was deine grössten batterien sind und dan schau bei den ctek geräten bis was die laden dürfen / können.

bis wie fiel Ah die laden können stet immer dabei und auch bis wie fiel Ah erhaltungsladen möglich ist.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 25. Januar 2013, 17:45

Ich hab für die Starterbatterien jeweils ne 10 Watt Solarplatte die hinter der Frontscheibe stehen, funktioniert prima #klasse1 . Bevor ich die hatte haben die batterien über den Winter immer den Geist aufgegeben 8-( . Mit Solar sind die immer voll #thumbsup2 .
Gruß Ralf