Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 26. Januar 2013, 08:40

MB 207D Bj 79 Umbau by Joker

Hallo...

Wie bereits in der Rubrik "Willkommen" geschrieben, heisse ich Mike und habe einen 207D BJ 79. Ich habe ihn nun schon seit Oktober 2011. Da ich Endurofahrer bin, muss er ein Kompromiss aus Wohnmobil und Transporter sein.

Bis dato habe ich Folgendes an ihm gemacht:
Rostbekaempfung
Komplettlackierung in schwarz matt
Riffelblech rundherum zum Schutz vor Kies (Steine die von vorbeifahrenden Enduros auf meinen Bus geschossen werden)
Unterbodenschutz mit Seilfett
Inspektion jaehrlich (Motoroel, Oel- und Luftfilter, Bremsfluessigkeit usw.)
Gummiboden hinten verlegt
Zurpunkte fuer mein Motorrad angebracht
230 V Aussensteckdose angebracht
230 V Innenraumbeleuchtung angebracht
Rueckfahrscheinwerfer montiert
Dachtraeger
Innenausbau mit Red Bull Kuehlschrank


Folgendes steht jetzt noch an:
Die Elektrik des Busses ueberarbeiten (Sicherungskasten mit Flachsicherungen)
2. Batterie mit Trennrelais
Ladegeraet zum Laden beider Batterien
Heizgeblaesemotor / Luefter tauschen
Nebelscheinwerfer montieren
Schnellgluehanlage verbauen, im Zuge dessen gleich auf Druckstarter umbauen.
Windschutzscheibendichtung erneuern
neue Bremsen vorne und hinten
Bremskraftregler erneuern

Mein 207D ist ein T1 Bremer - bin ich da richtig informiert?
Der Grossteil der Teile fuer den kommenden Umbau hab ich schon bei mir liegen - ein Teil bereitet mir aber Bauchschmerzen: Heizgeblaesemotor, da er nicht mehr gangbar gemacht werden kann.
Ich finde dazu nichts im Netz, auch im Forum finde ich Nichts, das mir weiterhilft. Bei Pappas, MB Oesterreich, kostet der Luefter 240,- ohne Steuer. Das ist richtig viel Geld. Könnt ihr mir helfen guenstig wo einen zu bekommen? Hat wer die Artikelnr. von dem Teil?

Des Weiteren moechte ich meinem Bus gerne mal ordentlich Fett fuer die Schmiernippel goennen? Was muss ich da an Kosten rechnen, wenn das in einer Werkstatt gemacht werden wuerde?

Danke! Lg, Mike

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joker« (27. Januar 2013, 20:31)


Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 26. Januar 2013, 08:51

was ist ein red buell kühlschrank

abschmieren, soweit ich weis hat der an der vorderachse vier schmierstellen.
kauf dir einen fettpresse, entlaste die vorderachse und pum reichlich fett durch

ingo
Signatur von »ingo-« geb 1960

3

Samstag, 26. Januar 2013, 09:45

Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schneckchen« (26. Januar 2013, 09:53)


4

Mittwoch, 30. Januar 2013, 11:23

Das ist ein Foto von August 2012:
https://www.dropbox.com/s/t5hiadbwhsblc1s/2012_08.JPG

Am Wochenende habe ich versucht das Armaturenbrett abzuschrauben - gescheitert bin ich am Lenkrad!
Ich hab mir, wie hier schon so oft beschrieben, einen Lenkradabzieher gebaut - aus dickem Eisen und Edelstahlschrauben, allerdings hat sich nicht getan - Es hat eher beunruhigigende Geräusche gemacht (Knacksen!), sodass ich dann aufgehört habe.
Meint ihr, dass mir vielleicht ein Heissluftfön weiterhelfen würde? Der Bus steht bei mir im Freien und es hatte Minusgrade, als ich versucht habe das Lenkrad rauszubekommen.
Im Sommer hatte ich es bereits einmal ausgebaut, da habe ich keinen Abzieher benötigt - da gings noch einfach mit der Muskelkraft!

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Januar 2013, 18:50

Hallo Joker

über das Thema Lüftermotor müßte egentlich ein Haufen in der Suchfunktion stehen
für das Armatzrenbrett und das Blechteil brauchst du das Lenkrad nicht ausbauen
geht auch so

das Knacken hat seinen Grund wenn du das Lenkrad abziehen willst , da Lösen sich die Verkrustungen ;-)

Lüftermotor ist stete gesucht - geht aber auch mit Instandsetzen

sonst unter " Gesuche " eine Anfrage stellen nach dem Teil

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will