Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »O´Malley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 4. Februar 2013, 19:21

Wie viel Verlustleistung hat ein Sterling B2B Lader

Hab leider weder über unsere Suche, noch über google was gefunden.

Wieviel Verlustleistung hat der Sterling BBC241250 (24v -> 12v)?

Um meinen Solarertrag zu steigern wäre es sinnvoll mein Versorgungssystem auf 24v umzustellen. Da die Panels eine Ausgangsspannung von 55v / 43v (Leerlauf/Last) haben, wäre mit einem 24v Batterie-System und einem MPPT-Regler deutlich mehr zu erwarten als mit einem 12v Batteriesystem und MPPT-Regler.

Nun möchte ich aber einige 12v-Geräte behalten und lege Wert auf mein 12v System.

Daher habe ich mir gedacht:

Variante a:

Ich lade mit den Solarpanels (500Wp) über einen MPPT-Regler die 24v Starterbatterien (2x12v 110AhBlei-Säure) und über einen Sterling - Lader die 12v Versorgungsbatterien (2 x 200Ah AGM). Vorteil, die Versorgungsbatterien werden auch über die LiMa geladen, der Verlust zwischen Panel und Batterie ist gering, Nachteil unbekannter Verlust am Sterlinglader

Variante b:

Ich lade mit dem kleinen Solarpanel über einen PWM-Regler (100 Wp) meine Starterbatterien (Blei-Säure) und habe das 24v Netz über einen DCDC-Wandler (ist eh vorhanden) als 12v-Backup für den Wohnraum (LED-Notbeleuchtung, etc.). Die Versorgungsbatterien 12v 400Ah AGM werden über die Solarpanels (400Wp) per MMPT-Regler geladen. Nachteil, hoher Verlust am Regler, Vorteil kein Sterling nötig.

Um nun vorab zu wissen wobei der Ertrag größer ist fehlt mir die Effizienz des Sterling-Laders. Was kommt hinten raus, wenn er vorne z.B. 24v - 1A / 10A /30A zieht -> 14,irgendwas Volt und ???A

Hat da jemand Erfahrungswerte?
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 4. Februar 2013, 19:45

moin ole

das habe ich auch schon mal gesucht aber nix gefunden. den aufwand hat sich wohl noch keine gewagt oder keine lust gehabt zu machen.

muste wohl wen dan mal selber machen.
ist ja recht einfach brauchst ja nur zwei V meter und zwei A meter und dan fleisig aufschreiben die werde und dan die leistung die reingeht und raus geht ausrechnen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »O´Malley« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 4. Februar 2013, 21:01

Wenn ich schon einen Sterling hätte würde ich das wohl tun. Ob ich ihn mir anschaffe hängt aber von der Information der Verlustleistung ab :(
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. Februar 2013, 22:13

Evtl komm ich die Tage mal dazu meinen zu bewegen, muss ihn endlich mal ausräumen... Dann kann ich mal ne schnelle Messung machen.
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...