Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »pauli_oli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes 711

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. Februar 2013, 22:20

Standheizung 24V oder 12V

Moinsen,

bin noch auf der suche nach einer Standheizung, nachdem ich meine truma entsorgt habe. In die engere Auswahl kommt die Airtronic D2 o. D3 von Eberspächer und von Webasto die Airtop mit 2,2 oder 3,9kw Bei der Suche habe ich festgestellt, dass die 24V doch günstiger gebraucht zu haben sind. Nun habe ich (wenn ich mit dem Umbau fertig bin) eine 12 Volt Bordbatterie die über Solar und 230V Ladegerät geladen wird.
Die 2 Starterbatterien über die Lima.
Könnte ich eine 24V Heizung anschliessen, ohne die Starterbatterien zu killen? Macht das überhaupt Sinn, oder lieber 12Volt?

Grüße Oli

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. Februar 2013, 22:56

ich persönlich habe alle verbraucher von den starterbatterien getrennt!!!! auch das radio vorne.
den es giebt keinen größeren ärger wen man irgent wo in der landschaft steht und das auto nicht mehr anspringt und schieben wegen wiese oder so auch nicht geht. und starthilfe wegen 24volt auch nicht klapt.

mfg
rüdiger
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Hamburg-Altona

Fahrzeug: MB 709, Fahrrad

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 9. Februar 2013, 00:08

Ich schließe mich Rüdiger da voll und ganz an...

Auch bei meinen aktuellen Aus- und Umbauarbeiten will ich die Starterbatterie aus dem Campingkreis komplett raushalten.

Gruss aus Altona,

Alex

Wohnort: Salzburg

Fahrzeug: Mb 307D, Golf I u. IV

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Februar 2013, 11:10

Oder zur Bordbaterie noch eine dazustellen, auf 24V zusammenklemmen, mit Trennrelais u.der LIMA laden und 12 V abzapfen. Dann kannst auch eine 24V Heizung einbauen und ohne Probleme mit der LIMA laden.

5

Sonntag, 10. Februar 2013, 11:21

Es gibt Spannungswandler z. B. Victron Energy Orion Spannungswandler 12V -> 24V
mit denen sich die Standheizungen 24V gut betreiben lassen muss allerdings was gutes
sein. Eleganter ist die Lösung natürlich über 12V
Warum willst du keine Eberspächer D3L mit Sicherheit das robustere Gerät
Signatur von »qwer« Wenn mein Handy mir morgens sagt wer ich bin läuft etwas ganz gewaltig schief

  • »pauli_oli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes 711

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Februar 2013, 18:35

Hätte gerne die Eberspächer , aber suche was "neues" gebrauchtes, mehr als 600€-700€ sind nicht drin. Die Frage wegen 24V stell ich mir, weil ich eine quasi neue mit kaputtem Steuergerät bekommen könnte. Aber charmanter fänd ich auch die 12V Variante.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Februar 2013, 19:41

Warum willst du keine Eberspächer D3L mit Sicherheit das robustere Gerät


Bei denen ist fast immer die Brennkammer abgelaufen. Ob es noch Ersatzteile gibt? Ich glaube, eher nicht... Und wenn, sind sie unbezahlbar!
Dann besser eine neue Heizung mit EU-Zulassung und ohne HU-relevanter Brennkammertauschpflicht einbauen.

Andi

Wohnort: Salzburg

Fahrzeug: Mb 307D, Golf I u. IV

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 11. Februar 2013, 10:28

Der Vorteil von einem 2. 24V Pärchen wär dann noch, dass du dir selbst Starthilfe geben kannst.

the cat

unregistriert

9

Montag, 11. Februar 2013, 11:17

wieder die alte 24 v 12 v frage.
ich hab 2 mal 24 volt, hinten ist ne tiefentladebatterie drin, vorne normal.
wüsste nicht, was ich in 12 v bräuchte.
geladen über lima.
geschaltet über ein gutes trennrelais.
mechanisch koppelbar, um mir selber starthilfe geben zu können.
das festeingebaute ladegerät hab ich übern schalter laufen, dass ich hinten/ vorne laden kann.
sollt solar draufkommen, dann erzeug ich mir 220 v und lade damit die batterien.

nun zur standheizung: die musste- egal wo- direkt anschliessen, dass nicht aus dummheit etc. im nachlauf mal der strom abgeschaltet werden kann- sonst bruzzelt se dir durch.

  • »pauli_oli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes 711

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 11. Februar 2013, 11:20

24 volt würde gehen, da tv, pumpe und kühlschrank sowohl über12 als auch 24v laufen. nur hab ich gerade eine 210 ah batterie gekauft und ich weiß nicht ob ich noch so einen klopper hinten haben muss.

das ist das angebot:
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…5603500-241-704

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pauli_oli« (11. Februar 2013, 11:34)


Wohnort: Karlsbad

Fahrzeug: 207d

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 20. Februar 2013, 22:59

Hab ne alte D3L rumliegen, bei Interesse melden. Ist 12V.
Der WT müsste laut Vorschrift wohl getauscht werden, Kabelbaum sollte soweit vollständig sein, Uhr/Schalter ergänzen-fertig.

Gruß
Signatur von »Johannes207d« Biete für Bremer: V-Achse mit Bremsen, 2 Vordertüren, H-Achse, Kardanwelle 4-Gang, Getriebe 4-Gang