Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 14. April 2013, 13:40

Soll wahrscheinlich heißen, daß die Kabel dick genug sein müssen und wenn Du Sicherungen einsetzt diese stark genug sind. Am Gerät sind ca. 1m Zuleitung dran diese habe ich direkt auf die 24V Bat. geklemmt. Als Ausgang zur 12V Bat. habe ich 16mm² genommen und die Bat. ist gegen Masse mit 60A abgesichert. Verbindung zum Lader ist ebenfalls das Fahrgestell.
Gruß Klaus

  • »bele« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 14. April 2013, 13:54

die Bat. ist gegen Masse mit 60A abgesichert
Heißt das, dass in das Minuskabel eine Sicherung gehört oder denke ich zu kompliziert?

bele

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 14. April 2013, 14:14

Nun ich habe das halt so gemacht. Meine Zusatzbatterie, da sie ziemlich hinten steht und die Leitungen lang sind, die minus Seite zur Karosse abgesichert. Im Lader ist auch eine Sicherung also ist von der Seite auch alles sicher.
Gruß Klaus

  • »bele« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 14. April 2013, 14:43

Also danke, Klaus, für die Beratung.

Jürgen

Wohnort: wanzleben

Fahrzeug: MB 609

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 28. Mai 2013, 13:55

Hallo!

Ich habe auch vor mir den B2B Lader von Fraron einzubauen. Nun frage ichmich allerdings, wo ich das Steuersignal der Lima abgreifen kann? Es wurde bereits die Ladekontrolleuchte angesprochen...gibts das auch noch woanders her? Zündschloss oder irgendwo im Sicherungskasten??

Danke und Gruß
Roman

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 28. Mai 2013, 14:11

Hallo, Du kannst die Steuerleitung auch auf Zündung legen, dies findest Du am Sicherungskasten oder Zündschloss. Dann fängt er aber beim einschalten der Zündung schon an zu laden. Bei der Ladekontrollleuchte erst wen die Lichtmaschine anfängt zu laden.
Klaus

Wohnort: 309d bzw. Griechenland

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 28. Mai 2013, 14:53

40A Ladestrom ist ne Menge - Man sagt als Faustformel 10% der Batteriekapazität soll der Lader bereitstellen. In deinem Fall solltest du min 400 Ah Kapazität haben.

Ansonsten hat das Ding ne Kennlinie, was ich begrüßen würde. Den Temeratursensor würde ich auf jeden Fall empfehlen!

Berichte mal nachher wie deine Erfahrungen sind.

Falls du auch grad über eine Solarlösung nachdenkst und dir 20A Ladestrom inkl. eine simplen & technisch guten Lösung reichen guck dir mal das CTEK Dual an. Der ist Solarladeregler und BtoB Lader in einem.
Signatur von »Benzfreund« 309d mit jeder Menge Saft an Bord - Dauerhaft bewohnt :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Benzfreund« (24. Februar 2014, 17:19)


Wohnort: wanzleben

Fahrzeug: MB 609

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 28. Mai 2013, 15:19

Ok, danke..also besser Ladeleuchte. Wieviel Last geht denn da von der Leuchte zum B2B?

Den Dual hab ich auch schon gesehen. Kostet aber recht viel. Außerdem ist bei mir schon eine Solaranlage mit Regler verbaut. Und zur Batt.Kappa...ja die 10% kenn ich. Da bin ich z.Zt. noch "etwas" von entfernt. Aber kommt Zeit, kommt Batteriekappa...außerdem ist es der einzige 24V zu 12V B2B der erschwinglich ist...

Ich werde berichten!

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 28. Mai 2013, 16:15

Hallo, er lädt nur mit 10A. erst wenn die Spannung 5 min. unter 12,5V fällt schaltet er auf 40A. Also sind kleine Batterien kein Problem, ich habe zur Zeit auch nur 110A Batterien. Da muss schon noch einiges an Verbraucher an sein das er hoch schaltet oder Batterie sehr leer. Bin das erste mal damit unterwegs aber zufrieden.
Klaus

Wohnort: 309d bzw. Griechenland

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 4. Juni 2013, 16:15

wenn du 2 lader gleichzeitig einsetzt: solar und btb wird die ladeschlussspannung erreicht sein bevor die akkus voll sind denke ich. kann ich aber nicht 100% ig sagen.

besondersch schwierig wenn einer mit kennline und einer mit owm arbeitet...
Signatur von »Benzfreund« 309d mit jeder Menge Saft an Bord - Dauerhaft bewohnt :-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 5. Juni 2013, 11:14

nur mal so angemerkt......wie groß das ladegerät ist ist eigentlich schnuppe abgesehen davon das es eben die gewissen 10% lade strom bringen solte wen die batterien richtig lehr sind.
ansonsten könnter da auch fiel zu große dran hängen den die batteire holt sich eh nur das was sie braucht und nicht anders herum also nicht das ladegerät schiebt da geregelt seine ampers einfach zur batterie bies sie kocht und platzt.

man kann mit nem 100A ladegerär ne 20Ah batterie laden da holt sich dan die batterie seinen kleinen ladestrom aber sicherlich nicht die vollen 100A vom ladegerät den dan würde die platzen.

die begrenzungen bei den ctek geräten das die bei xxAh anfangen und bis max xxAh laden ist nur wegen der elektronic.
was zu klein ist erkent das ctek nicht. hatte mal eine 40Ah am grossen xs 25000 das hat die batterie nicht geladen zu klein da es erst ab 50Ah batterien erkent und läd aber dan eben auch nicht mit den vollen 25A. da fliessen dan auch nur geregelt um die 5A bei ner 50Ah batterie.

also je größer die quelle je mehr reserwen hat man für verbraucher und als puffer aber zum laden langen die magischen 10% von der gesamt kapazität der angeschlossenen batterien. wen es wehniger ist dauertz länger und die anlage läuft auf 100% auslastung und wie lange die dan hält oder die sicherung fliegt wird man dan sehen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: wanzleben

Fahrzeug: MB 609

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 5. Juni 2013, 12:13

wenn du 2 lader gleichzeitig einsetzt: solar und btb wird die ladeschlussspannung erreicht sein bevor die akkus voll sind denke ich. kann ich aber nicht 100% ig sagen.

besondersch schwierig wenn einer mit kennline und einer mit owm arbeitet...
...deshalb habe ich auch ein öffnerrelais eingebaut. das trennt den solarladeregler von der batt. wenn der b2b arbeitet. das soll ebenfalls über das lima-steuersignal laufen.

Wohnort: Unterkulm

Beruf: Dipl.-Heilpädagoge

Fahrzeug: 407D, LA 710 KR, LAF 1113, W124 200D

  • Private Nachricht senden

33

Freitag, 7. Juni 2013, 20:21

Habe den Lader in meinem Rundhauber verbaut, er tut seinen Dienst.

Ärgerlich und unverständlich ist die niedrige (ab)Schaltschwelle, die einen D+ Anschluss notwendig macht. Dies ist bei den Sterlings besser gelöst, dafür kosten sie auch sehr viel mehr. Im Rundhauber hängt der Lader an meinen beiden 80Ah Bordbatterien und speist eine 200 Ah Batteire (alles AGM). Leider muss ich ihn von Hand aus und einschalten. Die Kennlinien sind für moderne AGM nicht optimiert (Erhaltungsladung zu gering), daher überlege ich, noch die Fernbedienung zu kaufen. Ist aber für mich eher ein Luxusproblem.

LG
Christopher

  • »bele« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 24. Mai 2014, 14:06

wenn du 2 lader gleichzeitig einsetzt: solar und btb wird die ladeschlussspannung erreicht sein bevor die akkus voll sind denke ich. kann ich aber nicht 100% ig sagen.

Was ist denn davon zu halten? Das spräche ja dagegen, einen b2b zu installieren.
Da ich eigentlich heute noch bestellen möchte, wäre ich für eure Beiträge dankbar (ich möchte ja nicht versuboptimieren).
Oder verstehe ich seinen Beitrag falsch?

Gruß bele

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bele« (24. Mai 2014, 19:06)


  • »bele« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

35

Sonntag, 25. Mai 2014, 22:03

Reichen 14 mm² Kabelquerschnitt aus? - Bin gerade im Bestellvorgang.

Gruß bele

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 25. Mai 2014, 23:02

14mm² habe ich zwa noch nicht in die finger gehabt aber nim 16mm² dann ist alles ok.
wie weit ist den dein weg von starter zum b2b und dan zur wohnraum batterie ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »bele« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 25. Mai 2014, 23:14

Eicke, das liegt alles auf 2 m zusammen, unter Fahrer und Beifahrersitz.

bele

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

38

Sonntag, 25. Mai 2014, 23:34

ok dann nim 16mm²
das langt auf jedenfall.
da sind dan noch reserwen drinne.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »bele« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

39

Sonntag, 25. Mai 2014, 23:38

Ja, danke Eicke.

Gruß Jürgen

Wohnort: wanzleben

Fahrzeug: MB 609

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 26. Mai 2014, 07:37

wenn du 2 lader gleichzeitig einsetzt: solar und btb wird die ladeschlussspannung erreicht sein bevor die akkus voll sind denke ich. kann ich aber nicht 100% ig sagen.

Was ist denn davon zu halten? Das spräche ja dagegen, einen b2b zu installieren.
Da ich eigentlich heute noch bestellen möchte, wäre ich für eure Beiträge dankbar (ich möchte ja nicht versuboptimieren).
Oder verstehe ich seinen Beitrag falsch?

Gruß bele

Bei meinem Votronic B2B steht folgendes in der Beschreibung:
"Eingebauter Bordnetzfilter ermöglicht den problemlosen Parallelbetrieb
mit Solaranlagen, Netzladegeräten und anderen Ladequellen an einer
Batterie"

ich lasse dennoch die pv-anlage mit einem relais öffnen, wenn der b2b läuft.