Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »gromo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. März 2013, 09:03

Alu-Blech-Frage

moin,
ich mach gerade das heck meines womo neu und will es auch neu mit alu beplanken.

jetzt habe ich inne bucht alubleche gefunden, 0,8mm ( zu dick? zu dünn?),
einmal in Al 99,5, einmal in AlMg3, welches nehm ich denn da?
oder gibts andere schlauere bezugsquellen?

gruß fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. März 2013, 09:07

Moin,
das würde mich auch interessieren, habe Ähnliches vor. Hast du schon Pläne zur Verklebung?
Gruß, Michael

Heiniger

unregistriert

3

Mittwoch, 27. März 2013, 10:01

Meiner Meinung nach hat AlMg3 eine grössere Zugfestigkeit als Al99.5 und ist korosionsbeständiger. Aber ist lange her seit ich das in der Schule hatte, kann mich auch irren.

Die Frage würde mich ebenfalls interessieren, gibt es einen Metallbauer unter uns?

Gruss Manuel

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. März 2013, 10:34

Ich schließe mich den Interessenten an und warte gespannt auf fachkundige Antworten. :-)
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

5

Mittwoch, 27. März 2013, 11:05

Hallo,

ich hab mal unsere Ingenieure in der Konstruktions-Abteilung gefragt:

Al-Mg3: Zugfestigkeit 190-240 Mpa, Dehngrenze 80 Mpa,

Al99, 5: Zugfestigkeit 105-145 Mpa, Dehngrenze 75 Mpa,

(Mpa= Megapascal= N/mm2?)

Korrosionsbeständigkeit: beide etwa gleich gut


Grüsse, Robert



posted with tapatalk
Signatur von »Rob« bus-community.de

  • »gromo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. März 2013, 21:16

@ buspainter:

ich klebe alles was aussen halten soll mit SOUDAL-FIX ALL, ist nen scheixxname, aber tolles zeug.

@ all:
daß das Almg3 zugfester ist, wußte ich schon, hilft aber nicht weiter im bezug auf die verarbeitung am womo, anscheinend sind wir hier alle auf dem selben kenntnisstand, soll heißen :keine ahnung :-O :-O .
gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. März 2013, 23:06

schaue mal da.
reparatur

fabian da habe ich das schon mal gemacht!
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

8

Donnerstag, 28. März 2013, 06:45

Moin moin
Seewasserbeständigesalu würde ich nehmen habe ich im www.Forum.Yacht.de gefunden

Im Bootsbau wird EN AW-AlMg4,5Mn0,7 oder EN AW-AlMg3 verarbeitet. Bei dieser Legierung handelt es sich um eine Aluminiumlegierung mit einer sehr hohe Korrosionsbeständigkeit. Weder Seewasser mit den gelösten Säuren, noch ein Antifouling würden eine Korrosion verursachen. Eine Korrosion wäre im Einzelfall nur an Schnittkanten z.B. an den Kanten einer Aluminium-Schraube möglich, nicht aber auf den Flächen. Erhält jetzt eine solche Aluminium-Legierung noch einen Zusätzlichen neutralen Oxydationsschutz so wie er auch bei jeder Stahlyacht aufgetragen werden muss, dann ist eine Aluyacht im Seewasser für Jahre ausreichend geschützt.

gruß Moses

Wohnort: Grafenhausen

Beruf: Maschinenbautechniker

Fahrzeug: MB 207D (1985), Ford Mondeo (2010)

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. März 2013, 07:40

Hallo Fabian,

bedenke auch die Materialwahl bei den Befestigungsmitteln. Nimm Alu- oder VA-Niete, bzw. Schrauben.
Keinesfalls verzinkte Stahlschrauben. In Verbindung mit Wasser hast du sonst eine schöne Batterie und das
Alu wird schneller zersetzt (Alufraß), als ein Stahlblech rosten würde. Sollte dein WoWa-Aufbau ein
Stahlgerüst haben (bei meinem Bischofberger-WoMo war das so), dann mußt du zwingend eine Trennung
zwischen Trägern und Blech machen.

Gruß,
Stefan
Signatur von »Stefan_66« Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. März 2013, 11:03

Moin,
@wohnmobil407H: den Beitrag habe ich vor langer Zeit mit großer Begeisterung gelesen. Hast du da flächig oder punktuell verklebt?
Gruß, Michael

  • »gromo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. März 2013, 18:57

Ok,
dann nehm ich AlMg3, VA-oder Alunieten ist eh klar, Stahlunterbau hab ich eh nicht, aber danke für den tip, stefan66.
gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 28. März 2013, 19:42

habe vollflächig mit zahnspachtel karoserikleber (scheibenkleber) aufgetragen ,das blech mit einer großen platte ,die mit stüroporplatten gepolster an das womo gedrückt und die seiten um gebogen und mit balken an womogedrückt ,habe das ganze nach zwei tagen wieder gelöst,wen man in beitrag reparatur
auf die bilder klickt dan werden sie groß und man kann mehr darauf erkennen.habe nur "geklebt " nicht genietet und verschraubt."die alu leisten habe ich beim metalbauer in passender fabe bestell und über die nähte geklebt!das alu blech war eine dachhaut von eine womo.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!