Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

neo407n

unregistriert

1

Mittwoch, 10. April 2013, 09:49

defekte Achse HL2/4 6,4 für Neoplan

Hallo,

ich bin neu in dem Forum und versuche es mal mit einem Thema:

Ich bin stolzer Besitzer eines Neoplan 407 mit der oben bezeichneten Mercedes Benz Achse Baumuster 742204 Nr 316 353 91 50 Achsnummer 257292 (so steht es zumindest im Neoplan Bauzeugnis von 1985). Der Achsstummel ist zu den Lagerstellen um ca. 3 mm nach oben verbogen und oval so das ich kein Lager montieren kan. Die Achse habe ich nun als eine Achse aus der LP Reihe 813; 913;1013 identifiziert. Nun habe ich grundsätzlich auf Schrottplätzen solche ähnlichen Achsen gefunden. Einzige Abweichung: Die Achsen sind 180 Grad gedreht eingebaut wobei dann der Kardanflansch unten liegt und die Lager im Ölsumpf laufen. Ich habe nun das Diff-Gehäuse bei mir geöffnet und sehe dort ein "Ölauffangblech" neben dem Tellerrad, das die Ölversprgung zu den beiden Halslagern sicherstellen soll. Nun meine Frage: kann das in den LP Achsen ohne weiters nachgerüstet werden, so das ich eine Transporterachse einsetzen kann? Besitzen die LP Achsen innen alle den gleichen Aufbau (Ölkanal für das Blech)?

2

Mittwoch, 10. April 2013, 15:44

Hallo und viele Grüße aus der Eifel,
also LP-Achsen gibt es in zig Varianten, Bauzeit war 1965-84. ab 83 kamen schon die Nachfolger für den 813 raus, daher könnte deine 1985er Achse 813er Achse wohl auch eine Extraserie für Neoplan gewesen sein.
Da würde ich also immer genau bei der Achse ganz konkret schauen, wie diese innen aufgebaut ist, die Du dir kaufen willst. Die einzelnen Varianten sind auch oft von außen sehr schwer nur zu unterscheiden, da meist nur die späten Varianten extra Typenschilder auf der Achse haben. Alleine aufgrund der unterschiedlichen Übersetzungen gibts innen schon unterschiedliche Zahnräder drin und evtl, alleine Daher kann schon sein, dass dein Blech oder Ölkanal nicht passt. Auch findet man Achsen anderer Hersteller hin und wieder unter den LPs, gerade bei Modellen für oder aus dem Ausland.
Grüße aus der Eifel, Axel

neo407n

unregistriert

3

Donnerstag, 11. April 2013, 22:07

Hallo,
besten Dank erst einmal für Deine schnelle Antwort. Stimmt du hast recht es gibt zig Varianten. Ich dachte ich hätte heute endlich eine ähnlich aufgetrieben, doch bei genauem Hinsehen stellte sich raus , das die Bremstrommeln nicht die richtige Tiefe hatten. Mist! Am Samstag habe ich noch eine weiter Achse zu besichtigen, die sieht auch ähnlich aus. Da werde ich mal den Diff Deckel lösen und mir den Kanal mit einem Endoskop anschauen. Wäre wirklich zu schade wenn ich den Bus wegen einem Achsschaden verschrotten müßte!