Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 15. April 2013, 13:27

Kiste mit Fahrradträger auf Motoradbühne. Beweglich.

Hallo!

Ähnlich wie Ma-Ke plane auch ich gerade an einer Transportmöglichketi für min. 4 Fahrräder und einer Kiste für Grill, Sandeleimer, Angelzeug usw...

Ausgangssituation: sehr robuster Motorradträger unter den Bus geschraubt.

Randbedingungen: Mindestens eine meiner Hektüren (rechte) soll weiterhin bei Bedarf zugänglich gemacht werden können. Bevorzugt ohne alles komplett abzuräumen. Ich befülle meinen Wassertank über die Tür und schätze außerdem die Möglichkeit auserordentlich darüber den Bus lüften zu können.

Idee: eine große oder zwei kleinere Kisten über die gesamte Breite des Motoradträgers (2m). Die Kiste(n) sollten nach hinten aufgehen. Oben drauf kommen die Fahrräder. Die Fahrräder werden hauptsächlich an der Kiste selber befestigt. Während der Fahrt evtl auch noch an der Leiter an der linken Tür zur Aussteifung.

Ofene Punkte:

Welche Kiste ist stabil, wasserdicht, günstig, leicht, abschliessbar... (in der Reihenfolge) Wie befestige ich die Fahrräder unkompliziert auf der Kiste

Und am wichtigsten: wie schiebe, drehe, klappe, oder schwenke ich meine mit Fahrrädern beladene Kiste mindestens soweit weg, dass ich die rechte Tür aufbekomme.

Mein Favorit derzeit sind Schwerlastschienen mit Vollauszug nach links. Hat jemand was ähnliche schon mal realisert? Sind die Schienen wetterfest?

Oder hat jemand schon mal sowas so oder ganz anders gebaut und will mich an seiner Erfahrung teilhaben lassen?

Gruß

Daniel

HarunAlRaschid

unregistriert

2

Montag, 15. April 2013, 15:17

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 11:48)


Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 15. April 2013, 16:43

Beides Hochkant anbauen, eine Seite Kiste, andrere Seite Fahrräder
Gruß Ralf

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. April 2013, 17:22

Fahrräder dann auf Träger an der anderen Tür.
Dann kannst du diese mit Fahrrädern dran aufmachen
(so ist's bei mir, aber eben ohne Kiste)


Kiste nur vor einer Tür könnte ich mir grundsätzlich auch sehr gut vorstellen.

Eigentlich wollte ich nicht schon wieder Löcher in meine Tür bohren, aber seis drum, dazu wäre ich bereit. Wieviele Fahrräder hast du denn an deiner Tür hängen? Und wie genau ist der Träger befestigt?
Ich würde mich sehr über ein Foto freuen! Gerne auch per EMail daniel[at]butschan[punkt]com

Gruß

Daniel

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. April 2013, 17:37

Beides Hochkant anbauen, eine Seite Kiste, andrere Seite Fahrräder


Den Gadanken hatte ich auch schon. Ich habe allerdings in beiden Türen Scheiben drin so dass oben nur ein sehr schmaler Blechstreifen steht an dem ich den Träger befestigen könnte.
Ich habe auch schon überlegt eine eigene Rohrkontruktion zu bauen die an den Türscharnieren befestigt ist, aber unsere Scharniere bieten sich dafür nicht so richtig an.

Ich würde mich sehr über weitere Ideen freuen. Oder auch Fotos/Skizzen o.ä. von Beispielen wie ihr das gelöst habt.

Schönen Abend

Daniel

HarunAlRaschid

unregistriert

6

Mittwoch, 17. April 2013, 19:43

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 11:48)


mb-clou-driver

unregistriert

7

Mittwoch, 17. April 2013, 20:25

Hi zusammen, Kisten welche du suchst findeste uu günstig im Militär oder Nato Shops. Alu Kisten Wasserfest, in diversen formen auch lange für angelzeug. Sind gut geeignet leicht, wasserfest und stabil. Nachteil -; meist oliv grün. Lassen sich aber bürsten und streichen.. Als schiebe Konstruktion wüde ich Führungen für Tore oder Schränke vorschlagen. Diese kannste seitlich sammt Rad-Träger z.b. auf gekürten dachträger Konstrukt schieben, aber Vorsicht zu weit ist Absturzgefahr. Hab so was schon im Camping Katalog gesehn is orginal aber sau #winke3 teuer..Gruß Carsten

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. April 2013, 00:25

Hi zusammen, Kisten welche du suchst findeste uu günstig im Militär oder Nato Shops. Alu Kisten Wasserfest, in diversen formen auch lange für angelzeug. Sind gut geeignet leicht, wasserfest und stabil. Nachteil -; meist oliv grün. Lassen sich aber bürsten und streichen.. Als schiebe Konstruktion wüde ich Führungen für Tore oder Schränke vorschlagen. Diese kannste seitlich sammt Rad-Träger z.b. auf gekürten dachträger Konstrukt schieben, aber Vorsicht zu weit ist Absturzgefahr. Hab so was schon im Camping Katalog gesehn is orginal aber sau #winke3 teuer..Gruß Carsten

Hi zusammen, Kisten welche du suchst findeste uu günstig im Militär oder Nato Shops. Alu Kisten Wasserfest, in diversen formen auch lange für angelzeug. Sind gut geeignet leicht, wasserfest und stabil. Nachteil -; meist oliv grün. Lassen sich aber bürsten und streichen.. Als schiebe Konstruktion wüde ich Führungen für Tore oder Schränke vorschlagen. Diese kannste seitlich sammt Rad-Träger z.b. auf gekürten dachträger Konstrukt schieben, aber Vorsicht zu weit ist Absturzgefahr. Hab so was schon im Camping Katalog gesehn is orginal aber sau #winke3 teuer..Gruß Carsten

Hallo Carsten,
an Schwerlastschienen oder Torrollen habe ich auch schon gedacht.

Gegen Schwerlastschienen spricht, dass sie nicht wetterfest sind (Herstellerangabe) Bleibt die Frage, wie lange die es hinter dem Bus bei Wind und Wetter überleben würden.

Gegen Torrollen spricht, dass ich bislang noch keine Schienen/Rollenkombination gefunden habe die für meinen Zweck passen würde. Ich möchte ja, dass die Rolle oben und unten geführt ist, damit die Kiste weiter als nur bis zur Hälfte gezogen werden kann...

Im Moment ist mein Favorit:

Eher flache Kiste verschiebbar auf den Motorradträger und dann die Fahrräder an die Türen - und zwar hochkannt nebeneinander. Dafür bräuchte ich aber im optimalfall geeignete Fahrradträger. Gibts solche?

Carsten. meinst du mit Natoschops diese umherziehenden Shops mit den ganzen Flecktarn-Klamotten? Wusste nciht, dass die auch was brauchbares verkaufen :O (jetzt gibts bestimmt gleich Haue #winke3 ) Online finde ich nur Klamotten-Shops.

Danke für die Denkanstöße!

Daniel

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. April 2013, 00:49

Ich freunde mich mehr und mehr mit dem Gedanken an, die Fahrräder an die Tür zu hängen.
Diese Lösung habe ich entdeckt und bin begeistert: Heckträger mit Airlineschinen
Gut gefallen mir die Airlineschienen. Hat jemand damit Erfahrung? Damit würde ich die Tür gleichzeit aussteifen.

Jetzt wirds Zeit fürs Bett!

Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniel« (21. April 2013, 19:41)


Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. April 2013, 12:12

Airlineschienen sind praktisch. Da dran hab ich hinten an der Tür meine Einräder und rechts an der Seite die Leiter um an den Dachgepäckträger zu kommen. Manche hängen da Sandbleche, Kanister oder auch Ersatzräder dran. Und man kann ganz leicht zwischen den verschiedenen Verwendungszwecken wechseln.

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. April 2013, 18:57

Welche Airline schienen hast du den verwendet? Alu oder verzinkt? Dann frage ich mich noch wie man die schienen am besten befestigt. Nur kleben kommt für mich nicht in Frage. Ich traue meinem Lack nicht über den Weg. Ich will halt sicher gehen, dass kein Wasser in die Tür kommt.
Kennt jemand einen Laden in Freiburg oder Umgebung wo man die Schienen bekommt?

Gesendet von meinem LG-P500 mit Tapatalk 2

mb-clou-driver

unregistriert

12

Donnerstag, 18. April 2013, 22:29


Carsten. meinst du mit Natoschops diese umherziehenden Shops mit den ganzen Flecktarn-Klamotten? Wusste nciht, dass die auch was brauchbares verkaufen :O (jetzt gibts bestimmt gleich Haue #winke3 ) Online finde ich nur Klamotten-Shops.


Ja diese meinte ich eigentlich. War kürzlich bei einem dieser Militärschops bei uns auf dem Lande und der hatte Scheunenweise voll mit dem Zeug.. Ich hatte mir überlegt 1 oder 2 auf mein Dach oder Heckbühne zu montieren aber nun habe ich ne gebrauchte TOPBOX ergattert und eine genial gebaute KeckBOX aus Holz mit Blechdach.. Wenn ichs mal verbaut hab stell ich mal ein paar bilder rein..
einfach mal anrufen oder hinfahren und fragen.. Meist kennen die jemanden, Ist auf jedenfall billiger wir die aus dem OUTDOOR-Shops

Da ich nur eine kleine Heckplappe habe ist das bei mir nicht so das Problem eine Türe öffnen zzu mussen zumal ich an die gasflaschen auch von inne rankomme. Aber meine Schienen sind ber schraube auf dem Tträger varialbel (Imbusschraube) Habs dieser Tage ohne Probleme verschoben weil ich nicht über die Leiter aufs dach kam. Ist ein einfacher von FIAMMA..

Hier meine BASIS..:

;-)

Gruß zurück..

Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. April 2013, 23:00

@Daniel
Ich hab die halbrunden aus Alu genommen. Hab sie bei Woick gekauft. Verzinkte (die es bei anderen Händlern gibt) hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht gesehen. Woick empfahl die Befestigung mittels Schrauben alle 7,5 cm, da hab ich das so gemacht. Gegen das Wasser hab ich einen Gummistreifen untergelegt. Bei den Airlineschienen für meinen W50 werd ich wohl Schrauben mit Sikaflex kombinieren. Auf dem Amelinghausener Globetrottertreffen hab ich allerdings die flachen breiten Schienen mit daran befestigten Sandblechen gesehen, die waren nur angeklebt und halten seit Jahren. Es könnte also sein, dass ich dem Sikaflex noch zuwenig zutraue.
Bei AMR gibts übrigens die halbrunden und die rechteckigen Schienen in schwarz oder silber eloxiert.

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 23. April 2013, 13:55

Bei AMR gibts übrigens die halbrunden und die rechteckigen Schienen in schwarz oder silber eloxiert.


Danke für den Tipp mit den eloxierten Schienen! Würde mir gut gefallen, sprengt aber meine Schmerzgrenze was den Mehrpreis anbelangt. Aber den Katalog habe ich mir gleich mal bestellt. Und beim stöbern darin habe ich was anderes entdeckt was mich auf eine Idee gebracht hat. Ich bin nämlich noch am überlegen wie ich eine Alukiste so befestige, das ich sie möglichst schnell montieren/demontieren kann num an die linke Tür zu kommen. Wer hat Erfahrung mit solchen
Haubenhaltern ? 4Stück davon sollten eine Kiste wohl halten. Was meint ihr?

Gruß

Daniel